DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT     

Fachbereich Hilfe für die Seele

Hilfe für die Seele bietet Prävention und Hilfe zur Selbsthilfe im Bereich seelische Gesundheit.

Beratung für Menschen
  • die sich seelisch belastet fühlen
  • die psychisch erkrankt sind
  • die sich in Umbruchsituationen ihres Lebens befinden
  • die seelisch und körperlich gesund bleiben wollen
  • die Angehörige oder Vertrauenspersonen sind

Beratungsinhalte
  • Gespräche
  • psychosoziale Beratung
  • systematische Beratung
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Erkennen des eigenen Frühwarnsystems
  • eigene Ressourcen beleben
  • Lösungen suchen
  • Handlungsspielraum erweitern

angeleitete Selbsthilfegruppen (Gruppeninhalte)
  • die eigene Isolation aufbrechen
  • lernen, über sich und eigene Gefühle zu sprechen
  • erfahren, dass es Menschen gibt, denen es auch so geht
  • sich und andere akzeptieren lernen
  • sich von anderen verstanden fühlen
  • kleine Schritte tun
  • eigene Kräfte wecken
  • Selbstvertrauen aufbauen
  • miteinander auch mal was ganz anderes unternehmen
     
Caféhausnachmittag
jeden Donnerstag 14:00 bis 17:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus "Mittendrin"
  • seelisch gesund bleiben
  • in Kontakt mit Menschen sein
  • kleine Autorenlesungen
  • Cafémusik

Treffen der Selbsthilfegruppen: 

...in Wissen:
Kath. Pfarrheim, Kirchweg 9
jeden Mittwoch 16:00 - 17:30 Uhr

...in Altenkirchen:
Mehrgenerationenhaus "Mittendrin", Wilhelmstr. 10
jeden Donnerstag 17:15 - 18:45 Uhr 

Ihre Ansprechpartnerin:
Susanne Meister, Sozialpädagogin,
Sozialpsychiatrische Zusatzausbildung, Systemische Beratung

Sprechzeiten:
Dienstag: 9.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag: 14.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr 

Caritasverband Altenkirchen e.V.
Rathausstraße 5
57610 Altenkirchen

Telefon: (02681) 2056 
Telefax: (02681) 3785

E-Mail: susanne.meister@caritas-altenkirchen.de

Das aktuelle Thema

 

Caritas im Erzbistum

Diözesanforum stellt sich den Herausforderungen der Altenheimseelsorge
22.03.17 - Religiöse Begleitung Pflegebedürftiger ist am 28. März 2017 Thema im Kölner Maternushaus

Keine Perspektive, kaum Unterstützung: Arbeitslose Berufsanfänger sind auf dem Abstellgleis
20.03.17 - Zwei von drei jungen Arbeitslosen haben keine Ausbildung

Bessere Chancen für Kinder mit Behinderung
15.03.17 - Projekt will Kooperation von Frühförderstellen und Kitas stärken. Caritas-Einrichtungen aus dem Erzbistum Köln beteiligt

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum