DEUTSCHER CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  PASTORAL IN DER CARITAS     

  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google

Kongress - Interreligiosität und Interkulturalität

Kongress vom 30. November bis 2. Dezember 2009 in Köln

KongressEuropa ist immer stärker herausgefordert, sich kulturell und religiös zu öffnen. Menschen unterschiedlicher nationaler Herkunft und religiöser Beheimatung leben Tür an Tür. Der interkulturelle Dialog wird auf vielen Ebenen - des Gemeinwesens, der Wissenschaft und der Politik - inzwischen gelebt.

Den interreligiösen Dialog pflegen bisher eher kleine Gruppen und Spezialisten. Im beruflichen und privaten Alltag leben und arbeiten Menschen unterschiedlicher Religion zwar oft problemlos zusammen, in Konfliktfällen entstehen aber schnell vorurteilsbelastete religiöse Etikettierungen und es kommt zu Abneigungen und Ressentiments.

Dieser Kongress will theoretische und praktische Fragen des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zwischen Muslimen und Christen erörtern sowie Herausforderungen für Bildung, Soziale Arbeit und Seelsorge im europäischen Kontext bedenken und diskutieren.

Auf der theoretischen Ebene gilt es, zuerst für Bildung, Soziale Arbeit und Seelsorge grundsätzliche Fragen zu klären: Was sind interkulturelle, was sind interreligiöse Themen? Wie hängen Kultur und Religion zusammen? Gelten für den interkulturellen und den interreligiösen Dialog dieselben Spielregeln? In Arbeitsgruppen werden dann u. a. Themen zu konkreten Praxisfeldern erörtert (wie zum Religionsunterricht, zur Elementarerziehung, zur Jugend- und Erwachsenenbildung, zur Seelsorge, zur Rolle der Migrantenorganisationen und zur Bedeutung der Ehrenamtlichenarbeit in interkulturellen und interreligiösen Arbeitsfeldern).

Es wächst heute das Bewusstsein dafür, dass kulturelle und religiöse Fragen, insbesondere zwischen Christen und Muslimen, zunehmend Bedeutung für die Neubestimmung der individuellen und kollektiven Identität in den multikulturellen und multireligiösen Gesellschaften Europas gewinnen. Dabei haben auch die Christen eine besondere Aufgabe. Dem wollen sich die katholischen Träger dieses Kongresses im Dialog mit muslimischen Partnern stellen. Sie sind zur Teilnahme herzlich eingeladen!



Das aktuelle Thema

 

Caritas im Erzbistum

Nicht vom bedürftigen Kind aus gedacht!
10.12.13 - Koalitionsvertrag von Union und SPD lässt drängende Fragen der Familienpolitik offen

"Stadt der Vielfalt"
05.12.13 - Kölnerinnen und Kölner können auf Internetseite mit eigenen Fotos die Vielfalt ihrer Stadt abbilden

"Wert und Würde des Lebens"
02.12.13 - Ehrenamtlichen Konferenz der Caritas über Respekt und Fürsorge am Ende des Lebens

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum