Plaketten für Vielfahrer

Fahrzeuge der ambulanten Pflege der Caritas Rhein-Erft fahren 28 Mal um die Erde – jetzt mit neuen Christophorus-Plaketten | mehr...

Aktuelle Meldungen

Kardinal Woelki ernennt neuen Kölner Diözesan-Caritaspfarrer
19.02.2018 - Pfarrer Frank Müller von St. Agnes folgt auf Matthias Schnegg. Dienstbeginn im Diözesan-Caritasverband: 1. März 2018
Auszahlung von Arbeitslosengeld nicht Supermarkt-Konzernen überlassen
01.02.2018 - Diözesan-Caritasverband kritisiert Pläne der Bundesagentur für Arbeit als menschenunwürdig und stigmatisierend
Familien Hoffnung und Zukunft geben
23.01.2018 - Anträge für Ehe- und Familienfonds bis 30. März 2018 möglich

 

 

Christophorus oder einfach "gut auf dem Weg!"

Er soll ein richtiger Hüne, eine Riese, gewesen sein, einer, den so schnell nichts umwirft. Seine Geschichte können Sie hier lesen. Und Sie können erfahren, warum so viele Menschen auf den Schutz und die Fürsprache des Heiligen Christophorus vertrauen. Er zählt zu den Vierzehn Nothelfern und ist heute besonders bekannt als Schutzheiliger der Autofahrer. Und so finden sich in viele Autos Christophorus-Plaketten als Schutz vor Unfällen und Erinnerung für vorausschauendes Handeln im Straßenverkehr.

 

Gleich, ob mit dem Auto, dem Motorrad, dem Fahrrad, dem Roller oder zu Fuß mit und ohne Rollator: Dieser Heilige fährt und geht mit!

Mit Christophorus sind alle, Jung und Alt, gut auf dem Weg.

 

Die Caritas selbst ist tagtäglich mit vielen mobilen Diensten unterwegs. So entstand die Idee, in Kooperation mit der Pax Bank eine moderne Christophorus-Plakette zu gestalten. Wir wünschen Ihnen, dass Sie die Begleitung des heiligen Christophorus als Segen erfahren.

 

Die Plaketten

Die Gottesdienste

Der heilige Christophorus

 

Ihr Kontakt zu uns

Mehr Infos zum neuen Christophorus-Signé bei:

Bruno Schrage

Referent für Caritaspastoral und Grundsatzfragen

Tel. 0221/2010-184
Fax. 0221/2010-323

E-Mail: Bruno.Schrage@caritasnet.de

Ihr Weg zu uns