Plaketten für Vielfahrer

Fahrzeuge der ambulanten Pflege der Caritas Rhein-Erft fahren 28 Mal um die Erde – jetzt mit neuen Christophorus-Plaketten | mehr...

Aktuelle Meldungen

"Schöngerechnet und vergessen: Der Staat schreibt viele Langzeitarbeitslose ab!"
16.10.2017 - Caritas kritisiert Rückgang öffentlich geförderter Beschäftigungen. Besonders betroffen: Neuss, Leverkusen, Mettmann.
Viele müssen leider draußen bleiben: Bezahlbarer Wohnraum dringend gesucht!
16.10.2017 - Wohnungslosigkeit in Deutschland trifft vermehrt Frauen. Caritas fordert mehr öffentlich geförderte Wohnungen.
85.000 Euro für starke Kinder
28.09.2017 - Seit zehn Jahren unterstützt die Engels-Schuster-Stiftung Kinder mit schwierigen Startbedingungen

 

 

Christophorus-Plaketten für Vielfahrer

Fahrzeuge der ambulanten Pflege der Caritas Rhein-Erft fahren 28 Mal um die Erde - jetzt mit neuen Christophorus-Plaketten

 

Die Fahrzeuge der ambulanten Pflegedienste des Caritasverbandes Rhein-Erft fahren jährlich gut 1,1 Millionen Kilometer. Damit umrunden sie jedes Jahr beinahe 28 Mal den Erdball. Anfang November wurden 25 Fahrzeuge und rund 150 Christophorus-Plaketten von Generalvikar Dr. Dominik Meiering gesegnet. Die neu entworfenen Plaketten des Kölner Diözesan-Caritasverbandes wurden damit erstmals offiziell vorgestellt.


Generalvikar Dr. Dominik Meiering und Achim Brennecke, Kreisdechant und Vorsitzender des Caritasrates Rhein-Erft, segneten bei einem Gottesdienst die Fahrzeuge und Christophorus-Plaketten. Bei der Segnung erinnerte Meiering an die Symbolkraft des Schutzpatrons der Reisenden. Wie Christophorus das Jesus-Kind sicher durch den reißenden Fluss getragen habe, so gäben auch die Mitarbeiter der ambulanten Pflege ihren Pflegebedürftigen mit jeder Berührung und jedem Wort sicheres Geleit, so der Generalvikar.

 

Der neue Plaketten-Entwurf entstammt einem Designwettbewerb des Kölner Diözesan-Caritasverbandes und der Pax Bank. An ihm haben sich Nachwuchs-Designer, darunter Azubis und Studierende aus verschiedenen Design- und Kreativdisziplinen in NRW, beteiligt. „Eine moderne klare Form, die überzeugt und die Frau und Mann gerne bei sich trägt“, erläuterte Bruno Schrage, Initiator des Projektes und Referent für Caritaspastoral beim Diözesan-Caritasverband.

 

Die rot-silbernen Plaketten „Gut auf dem Weg“ werden nun an den Armaturen aller Fahrzeuge des Caritasverbandes Rhein-Erft angebracht. Der Pflegedienst versorgt momentan rund 1.700 Patienten. „Unsere Mitarbeiter sind viel unterwegs. Es ist gut, sie auf ihrem Weg gesegnet zu wissen“, sagte Peter Altmayer, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Rhein-Erft.

Ihr Kontakt zu uns

Mehr Infos zum neuen Christophorus-Signé bei:

Bruno Schrage

Referent für Caritaspastoral und Grundsatzfragen

Tel. 0221/2010-184
Fax. 0221/2010-323

E-Mail: Bruno.Schrage@caritasnet.de