C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 18

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

18 zesan Caritasdirektor Dr Frank Joh Hensel den Sprecher und mit Julia Zürcher vom Deutschen Caritasverband in Freiburg die Geschäftsfüh rerin der nak Seit Gründung der Nationalen Armutskonferenz sind Menschen die arm oder ausgegrenzt sind fest integriert in das Bündnis Sie bringen ihre persönlichen Erfahrungen mit und beeinflussen damit die Arbeit der nak ent scheidend Sozialpolitische Ideen Aktionen und Konzepte zu erarbeiten ist eine Kernaufgabe der Nationalen Armutskonferenz Sie wendet sich mit klarer Sprache gegen eine Politik die Armut nur verwaltet oder lindert anstatt sie aktiv zu be kämpfen Ihre Mitglieder engagieren sich in den Beraterkreisen zum Armuts und Reichtumsbe richt und zur Nationalen Sozialberichterstattung Sie verfassen armutspolitische Positionspapiere und nehmen zu Gesetzesentwürfen Stellung Viel öffentliche Aufmerksamkeit erregte 2015 der Schattenbericht zur Armut in Deutschland mit dem Schwerpunktthema Zehn Jahre Hartz vor gestellt wurde er vor der Bundespressekonferenz in Berlin Die nak hält darüber hinaus Fachtagun gen ab und veranstaltet jedes Jahr Treffen von Menschen mit Armutserfahrung Mit einer Schifffahrt auf der Spree in Berlin erin nerte die nak im September 2016 an die Grün dung vor 25 Jahren Mit dabei waren Menschen die in Armut leben oder lebten sowie Bundes politiker www nationalearmutskonferenz de Für Menschen in Armut die Stimme erheben Rund vier Millionen Sozialhilfeempfänger und 120 000 Wohnungslose allein im Westen Deutschlands 1991 ein Jahr nach der Wieder vereinigung war die soziale Lage vieler Men schen in Deutschland prekär Damals formierte sich ein bundesweites Bündnis von Organisatio nen Verbänden und Initiativen das die wachsen de Armut im Land öffentlich thematisierte und strukturelle Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung forderte die Nationale Armutskonferenz nak Die Geschäftsführung wechselt im 2 Jahres Rhythmus zwischen den großen Wohlfahrts verbänden AWO Caritas Diakonie oder DPWV In den Jahren 2015 und 2016 war die Caritas an der Reihe Sie stellte mit dem Kölner Diö Schluss mit der Ausgren zung Broschüre informiert über armutssensibles Handeln Meinungsbildung und Vorverurteilung gesche hen schnell gerade wenn es um die Armut anderer geht Wer lang zeitarbeitslos ist gilt schnell als faul und un vermittelbar Dass die Wirklichkeit nicht nur schwarz weiß sondern komplexer ist zeigt die Broschüre Schluss mit der Ausgrenzung Das Heft soll haupt und ehrenamtliche Mitarbeiterin nen und Mitarbeiter der Caritas dazu anregen über Armut und Ausgrenzung differenziert zu sprechen und durch armutssensibles Handeln zum Ausstieg aus der Armut beizutragen Neben Infos zum Thema Armut stellt die Veröffentli chung auch dar wie Menschen mit Armutserfah rung ihre Situation selbst sehen Stigmatisiert als Faulenzer und Säufer erfahren sie häufig Ableh nung bei Behörden und fühlen sich abgeschoben und nicht wahrgenommen Schluss mit der Ausgrenzung herausge geben vom Diözesan caritasverband für das erzbistum Köln 19 S 2 Auflage Oktober 2016 Die Schere vor dem Kölner Dom symbolisiert die größer werdende Kluft zwischen Arm und Reich


Vorschau C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 18