C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 22

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

22 Ein wichtiger Beitrag zur Integration Zahl der Flüchtlingskinder in kitas hat sich innerhalb eines Jahres verdoppelt Kitas sind Erstanlaufstelle und Mittelpunkt für viele Familien so auch für Flüchtlingskinder und ihre Eltern Die ersten Begegnungen werden nicht vergessen sagt Dorothea Herweg stellvertretende Leiterin der Abteilung Tageseinrichtungen für Kinder beim Kölner Diözesan Caritasverband Dies müsse man sich beim umgang mit den jungen Neuankömmlingen bewusst machen Der Caritasverband hat deshalb im Herbst 2015 eine Orientie rungshilfe für Kitas veröffentlicht Sie lädt dazu ein den Blick gezielt auf Kinder und Familien mit Fluchterfahrungen zu richten Innerhalb eines Jah res hat sich die Zahl der Flüchtlingskinder in den Kindertagesstätten des Erzbistums Köln fast verdoppelt besuchten im September 2015 noch 512 Kinder aus Flüchtlingsfamilien eine katholische Kita im Erzbistum Köln waren es im September 2016 schon 902 Von ihnen waren 179 Kinder unter drei Jahre alt Mehr als ein Drittel der Kinder stammen aus Familien die aus Syrien geflohen sind Fast jede zweite der 667 Kitas im Erzbistum Köln hat Flüchtlingskinder aufgenommen Die Zahlen wurden jeweils zum Jahresen de 2015 und 2016 in einer Befragung des Diözesan Caritasverbandes unter allen katholischen Kindertagesstätten erhoben Der umgang mit Flüchtlin gen und deren Kindern in den Kitas verändert die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher und stellt sie vor neue Herausforderungen Wie umgehen mit Kindern die vor Krieg Terror und Hunger geflohen sind Was verändert sich durch die Aufnahme von Flüchtlingskindern Die Orientierungshilfe erklärt auf 26 Seiten was im täglichen Kita Betrieb im umgang mit Flüchtlings Gemeinsames Spielen und Lernen von Kindern mit und ohne Fluchthintergrund ist in immer mehr katholischen Kitas im Erzbistum Alltag


Vorschau C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 22