C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 30

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

30 Jobpaten zeigen Wege in den Arbeitsmarkt Neue Nachbarn auch am arbeitsplatz Sprachbarrieren Ausbildungsabschlüsse die nicht anerkannt werden Berufsbilder die man außerhalb Europas kaum kennt für Geflüchtete ist die Suche nach einem Arbeits oder Ausbil dungsplatz in Deutschland nicht einfach Dabei bringen viele Zuwanderer wichtige Erfahrungen Neugier und den großen Willen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen Hier setzt die Aktion Neue Nachbarn seit Mai 2016 mit dem Projekt Neue Nachbarn auch am Ar beitsplatz an das sich zur Aufgabe gemacht hat bis 2019 für mindestens 300 Flüchtlinge im Erzbistum Köln ehrenamtliche Jobpatinnen und Jobpaten zu gewinnen Tatsächlich benötigen viele Geflüchtete über den Service der öffentlichen Stellen hinaus eine in tensive und persönliche unterstützung bei der beruflichen Neu und umorientierung Patinnen und Paten helfen etwa beim Schreiben von Be werbungen bei der Suche nach Praktikums oder Ausbildungsplätzen und bleiben in den ersten Wochen am neuen Arbeitsplatz Ansprech partner Mit 30 regionalen Veranstaltungen will das Projektteam außerdem den Austausch von in ter essierten Ehrenamtlichen Flüchtlingen sowie kleinen und mittleren unternehmen fördern So wird an vielen Orten deutlich wie die Integrati on von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt gelingt und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen Mit dem Projekt sollen über das praktische Engagement in Jobpatenschaften und örtlichen Veranstaltungen kirchlich und ge sellschaftlich Engagierte für Anliegen der Aktion Neue Nachbarn gewonnen werden sagt Janine Bongard Projektreferentin Aktion Neue Nach barn beim Diözesan Caritasverband Ein Anliegen das Früchte trägt Innerhalb des ersten halben Jahres konnten bereits an sechs Standorten im Erzbistum Köln Jobpatenschaften geschlossen werden u a in Bonn Wuppertal Köln und im Rhein Kreis Neuss Kooperationspart ner vor Ort sind etwa Caritas und Fachverbände katholische Jugendagenturen sowie die Ehren amtskoordinatoren der Aktion Neue Nachbarn Neue Nachbarn auch am Arbeitsplatz ist nicht das einzige Projekt das die Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt zum Ziel hat Ein zweites ebenfalls im Mai 2016 gestartetes Projekt richtet sich an kirchliche Arbeitgeber und nennt sich Willkommen Kollege Willkommen Kollegin Das Ziel Im Laufe von drei Jahren sollen bei kirchlichen Arbeitgebern im Erzbistum Köln 100 sozialversicherungspflichtige und tarif lich bezahlte Ausbildungs oder Arbeitsplätze mit Flüchtlingen besetzt werden www aktion neue nachbarn de integration arbeitsmarkt Kollegen auf Augenhöhe Amaniel l hat seinen Ausbildungsplatz gefunden


Vorschau C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 30