C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 9

Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.

Inhalt

Jahresbericht 2015 2016 9 SCHWERPuNKTE THEMEN amp ENTWICKLuNGEN HIGHLIGHTS IN BILDERN WIR üBER uNS che Tätigkeiten in Berufsfeldern zu übernehmen die von religiöser und kultureller Vielfalt geprägt sind Dazu gehört das wissenschaftliche Arbeiten ebenso wie Management und Führungsaufga ben informiert Dr Thomas Lemmen vom Refe rat Dialog und Verkündigung im Erzbistum Köln Das Studium vermittelt vor dem Hintergrund der christlichen Theologie ein fundiertes Wissen über die Weltreligionen Judentum Islam Hinduismus und Buddhismus aber auch über atheistische agnostische oder humanistische Sichtweisen Dabei geht es nicht nur um die Wesensmerkmale der unterschiedlichen Religionen sondern auch um Differenzierungsprozesse der Religionen in Geschichte und Gegenwart Die Studierenden entwickeln Fähigkeiten Probleme des Zusam menlebens zu lösen Neben Wissen erwerben sie Haltungs sowie Handlungskompetenzen so Lemmen Das Erzbistum Köln bietet den Studien gang Interreligiöse Dialogkompetenz alle drei Jahre an Studienort ist Sankt Augustin bei Bonn Kooperationspart ner sind die Katholische Hochschule Nordrhein Westfalen die Philoso phisch Theologische Hochschule SVD St Augustin und der Diözesan Caritas verband für das Erzbistum Köln Voraus setzung sind der erfolgreiche Abschluss eines berufsqualifizierenden Hochschul studiums z B Human Sozial oder Geisteswissenschaften sowie eine min destens einjährige Berufserfahrung Weitere Infos www interreligioeser master de Kinder und Jugendliche die ohne ihre Eltern nach Deutschland geflüchtet sind Familien aus Kriegs gebieten die einen Neuanfang machen wollen für die Caritas Mitarbeitenden in den Diensten und Einrichtungen der Kinder Jugend und Familienhilfe stieg mit der Zahl der Geflüchteten auch die Zahl der Fragen und Herausforderun gen Die neue Website www zuflucht finden de seit Anfang 2016 am Start möchte hier Abhilfe schaffen Sie bietet Informationen Arbeitshil fen und Kontakte die für die tägliche Arbeit der Mitarbeitenden etwa in Frühen Hilfen Kinderta gesstätten und Beratungsstellen aber auch in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe bei Vormundschaften in der Jugendsozialarbeit oder Zuflucht finden Neue Website für Mitarbeitende in der kinder Jugend und Familienhilfe im offenen Ganztag hilfreich sein können Die Website möchte außerdem dazu beitragen dass sich Ehren und Hauptamtliche die sich für Ge flüchtete engagieren besser vernetzen können und die richtigen Ansprechpartner etwa in den Diensten der Migrations und Flüchtlingshilfe finden Ob und wann Geflüchtete bei uns wirklich Zu flucht finden das hängt auch von der unterstüt zung ab die sie in unseren Diensten und Einrich tungen erfahren so Johannes Böhnke Referent für Erziehungsberatung beim Diözesan Caritas verband www zuflucht finden de Flüchtlingskinder in einer Düsseldorfer Unterkunft


Vorschau C_Jahresbericht15:16_RZkleineinzel Seite 9