Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kardinal Woelki ernennt neuen Kölner Diözesan-Caritaspfarrer
19.02.2018 - Pfarrer Frank Müller von St. Agnes folgt auf Matthias Schnegg. Dienstbeginn im Diözesan-Caritasverband: 1. März 2018
Auszahlung von Arbeitslosengeld nicht Supermarkt-Konzernen überlassen
01.02.2018 - Diözesan-Caritasverband kritisiert Pläne der Bundesagentur für Arbeit als menschenunwürdig und stigmatisierend
Familien Hoffnung und Zukunft geben
23.01.2018 - Anträge für Ehe- und Familienfonds bis 30. März 2018 möglich
Vorschulbetreuung: China möchte vom Know-how der Caritas profitieren
19.01.2018 - Vorbild Kindertageseinrichtung: Chinesische Delegation zum Erfahrungsaustausch beim Kölner Diözesan-Caritasverband
Bewertungskonzept inQS: 147 Einrichtungen verbessern ihre Pflegequalität
15.12.2017 - Datenbankbasiertes Lernkonzept des Kölner Diözesan-Caritasverbandes hilft Einrichtungen beim Qualitätsmanagement

Barcamp-Neuauflage: Sozial braucht digital

Digitales Trainingslager: Caritasverbände laden im August zum Barcamp Soziale Arbeit ins KSI Siegburg ein
6. Juli 2017; (presse@caritasnet.de)

 Köln. Dass man in der Sozialen Arbeit nicht nur im Hier und Jetzt mitanpackt, sondern auch künftige Herausforderungen wie die fortschreitende Digitalisierung richtig ernst nimmt, zeigt die Neuauflage des Barcamps Soziale Arbeit. Die Veran-stalter – mehrere Diözesan-Caritasverbände – laden nach der erfolgreichen Bonner Premiere im Vorjahr dieses Mal zu span-nenden Diskussionen und Table Sessions in das Katholisch-Soziale Institut (KSI) nach Siegburg ein.

Welche Auswirkungen haben gesellschaftliche Veränderungen bei Pflege und Jugendarbeit? Wo stehen Verbände und Institutionen, die sich in der Sozialen Arbeit engagieren? Welchen Einfluss haben moderne Medien? Das von den Diözesan-Caritasverbänden Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn, Osnabrück, Speyer und Limburg in Zusammenarbeit mit Bonn.digital und dem KSI organi-sierte Barcamp möchte wissen, welche Herausforderungen auf die Soziale Arbeit im Zeitalter des digitalen Wandels warten.

Und das alles Barcamp-typisch auf Augenhöhe in offenen Sessions, also Diskussionsrunden, deren Inhalte die Teilnehmer zu Beginn selbst entwickeln. Ob „Digital Native" oder „Absolute Beginner" spielt dabei keine Rolle – im Barcamp Soziale Arbeit wird diskutiert, was interessiert! Dabei sollen bestehende Denkstrukturen aufgebro-chen sowie neue Impulse und nachhaltige Ergebnisse für die tägli-che Arbeit gewonnen werden.

 

Das Barcamp Soziale Arbeit richtet sich an alle Gründergeister, Mitdenker und Neugierige der Sozialen Arbeit und findet statt am:

25. und 26. August 2017 im Katholisch-Sozialen Institut (KSI), Bergstraße 26, 53721 Siegburg.

 

Weitere Infos und Anmeldung: https://bonn.camp/sozialearbeit

Twitter-Hashtag: #Sozialcamp

Zurück