Generationenmanagement und altersgerechtes Arbeiten

Der demografische Wandel verursacht erhebliche Veränderungen in Unternehmen und Betrieben. Neben einer Verknappung des Angebots an Fachkräften, stellt eine Verschiebung in der Alterszusammensetzung der Erwerbstätigen ein weiteres Problem dar. Eine Zunahme der  55-bis 64-Jährigen um rund 40 Prozent bis zum Jahr 2025 wird eine altersgerechte Erwerbstätigkeit unumgänglich machen.

 

 

 

Das Seminar beschäftigt sich mit folgenden Themen:

 

  • Wie und in welchen Bereichen lässt sich „Generationenmanagement“ in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen realisieren?
  • Wie gelingt es Betrieben, durch gezielte Maßnahmen, eine alternde Belegschaft gesund, motiviert und produktiv das gesetzliche Renteneintrittsalter erreichen zu lassen?

Ziel des Workshops ist es, konkrete Bedarfe aufzuzeigen und verschiedene Maßnahmen vorzustellen, um altersgerechtes Arbeiten gewinnbringend für das eigene Unternehmen umsetzen zu können und eine heterogene Altersstruktur effektiv für den Erfolg der Firma zu nutzen.