Suchen & Finden

 

Caritas-Kampagne 2017

Das Miteinander gut zu gestalten und Integration zu ermöglichen ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe in den kommenden Jahren. Wie sie gelingen kann, ist das Thema der Caritas-Kampagne 2017 „Zusammen sind wir Heimat“

Integration durch Arbeit

„Die Kirche ist überzeugt, dass die Arbeit eine fundamentale Dimension der Existenz des Menschen auf Erden darstellt.“

(Papst Johannes Paul II, Enzyklika Laborem Exercens, Castel Gandolfo 1981)

 

In Deutschland, in Europa, überall auf der Welt - Millionen Männer und Frauen sind auf der Suche nach einem guten Arbeitsplatz. Es geht um ein existenzsicherndes Einkommen, sozialen Schutz in Lebensrisiken wie Krankheit und Alter, Bildungschancen und die Teilhabe am Leben der Gemeinschaft. Das Menschenrecht auf Arbeit ist Ausdruck der Menschenwürde.

 

Caritative Träger von Hilfen zur Arbeit setzten sich dafür ein, dass das Recht auf Arbeit auch für diejenigen Wirklichkeit wird, denen gewöhnliche Unternehmen keine Perspektive bieten. Das Spektrum umfasst niedrigschwellige Treff- und Begegnungsstätten für Arbeitslose ebenso wie ganzheitliche Beratung und fachliche Begleitung für benachteiligte Jugendliche und Erwachsene auf dem Weg (zurück) ins Erwerbsleben. Befristete Arbeitsgelegenheiten können insbesondere Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten bei der Wiedererlangung von Tagesstruktur und sozialen Kontakten helfen und ein wichtiger Baustein in umfassenderen Maßnahmen zur sozialen Rehabilitation und Teilhabe sein. Attraktive Möglichkeiten zu (nachholenden) beruflichen (Teil-)Qualifizierungen, die auf die besonderen Stärken ausgegrenzter Langzeitarbeitsloser abgestimmt sind, etwa in den Bereichen EDV, Hauswirtschaft, Pflege, Handwerk oder Verkauf, runden das Angebot ab.

 

Bei den Trägern vor Ort sind in der Regel in praktischen Berufen qualifizierte Anleiter/innen (etwa Zweiradmechaniker/innen oder Schreiner/innen) gemeinsam mit sozialpädagogisch ausgebildeten Fachkräften dafür zuständig, langzeitarbeitslose Personen bei ihrer sozialen Stabilisierung und beruflichen Qualifizierung zu unterstützen. Dies geschieht in eigenen Diensten und Einrichtungen, wie etwa Küche, Haustechnik oder Verwaltung z. B. von Altenheimen und Begegnungsstätten, oder auch über eine Begleitung von Menschen an (kommerziellen) Arbeitsplätzen Dritter, oft in enger Kooperation mit Unternehmen und Kammern. Außerdem unterhalten caritative Träger Soziale Betriebe wie Radstationen, Restaurants und Tagungshäuser, zu deren Tätigkeitsfeldern neben Bildung, Ausbildung und Rehabilitation auch marktorientierte kommerzielle Aktivitäten gehören. Ihr Ziel ist der soziale, nicht der ökonomische Profit.

 

Die Abteilung Europa und Arbeitsmarktpolitik setzt sich gemeinsam mit den Trägern von Hilfen zur Arbeit im Erzbistum Köln in Politik, Gesellschaft und Kirche anwaltlich für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und die Achtung menschlicher Arbeit ein. Als Caritas der Kirche fördern wir so die Wertschätzung jeder Person, heben Potentiale für eine solidarische Gesellschaft und leisten einen Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit.

 

„All of us are entitled to life, to dignity, so everybody is entitled to a well paid job.”

(Teilnehmer der Jahreskonferenz des Netzwerks “Social Firms Europe”, Gorizia/Nova Gorica 2014)

Abteilung Europa und Arbeitsmarktpolitik

Andrea Raab

Abteilungsleiterin

Tel.: 0221-2010-335
Fax: 0221-2010-394

E-Mail: andrea.raab@caritasnet.de

Claudia Elschenbroich

Referentin für Projekt- und Qualitätsentwicklung

Tel.: 0221-2010-262
Fax: 0221-2010-394

E-Mail: claudia.elschenbroich@caritasnet.de

Ulrich Förster

Referent für EU-Projektmittelberatung

Tel.: 0221-2010-127
Fax: 0221-2010-394

E-Mail: ulrich.foerster@caritasnet.de

Nicola Buskotte

Öffentlichkeitsarbeit und Regionalkoordination
"Stromspar-Check Kommunal"


Tel.: 0221 - 2010 - 120
Fax: 0221 - 2010 - 121

E-Mail: nicola.buskotte@caritasnet.de

Angelika Wagner

Referentin Fachstelle „ Ausschreibungsberatung SGB III”

 

Tel. 0221-2010-346
Fax 0221-2010-121
E-Mail: angelika.wagner@caritasnet.de 

Janine Bongard

Projektreferentin "Aktion Neue Nachbarn"

 

Tel. 0221-2010-237
Fax 0221-2010-121
E-Mail: janine.bongard@caritasnet.de 

Alexander Gabriel

Projektreferent „Aktion Neue Nachbarn“

 

Tel. 0221-2010-103
Fax 0221-2010-121
E-Mail: alexander.gabriel@caritasnet.de 

Petra Stommel

Petra Stommel

Sekretariat


Tel. 0221-2010-250
Fax 0221-2010-121
E-Mail: petra.stommel@caritasnet.de