Suchen & Finden

 

DIALOG! Pflege - Bildung - Glaube -Ethik

Das Projekt „DIALOG! Pflege – Bildung – Glaube – Ethik“ unterstützt die katholischen Pflegeausbildungsstätten in ihren religiösen und ethischen Inhalten im Unterricht und ist in dieser Form einzigartig in ganz Deutschland.

 

Über Großveranstaltungen, Filme, Beratung und Aktivitäten vor Ort möchte die Caritas mit dem Projekt verdeutlichen, wie im Pflegealltag die eigene katholische Prägung als Ressource erkannt und genutzt werden kann. Denn die Vielzahl der Religionen der Auszubildenden und  der Patienten kann sowohl eine Herausforderung sowie auch eine Chance sein.

 

Mit dem Projekt wird den 15 katholischen Pflegeausbildungsstätten im Erzbistum Köln eine Unterstützung zur Implementierung des damit verbundenen religiösen Bildungsauftrags zur Verfügung gestellt. Eine Unterstützung der Lehrtätigkeit im Bereich der religiösen und ethischen Bildungsarbeit der Berufspädagogen wie auch die curriculare Beratung und Begleitung im Selbstverständnis als katholische Ausbildungsstätte sind wichtige Ziele.

 

Grundlage dafür ist das „Rahmenkonzept für katholische Religionslehre und christliche Ethik an katholischen Ausbildungsstätten für Pflegeberufe im Erzbistum Köln (Inkraftsetzung zum 1.08.2011 durch Kardinal Meisner)

Weitere Informationern zum Projekt

Projektlaufzeit

Begonnen hat das Projekt „DIALOG! Pflege – Bildung – Glaube – Ethik“ im Jahre 2012 und läuft in seiner jetzigen Arbeitsphase noch bis Ende März 2019.

 

Bisherige Themenschwerpunkte

  • Existentielle Fragen in der Pflege
  • Religiosität im Alter
  • Was heißt christlich pflegen und unterrichten?

Methoden im Projekt

Großveranstaltungen für Lehrer und Schüler, Materialerstellung für Unterrichtende und Praxisaufgaben, Unterrichtsfilme, Fotografien, Radio-Beiträge, Forum-Theater, Lebendige Bibliothek, Fortbildungsveranstaltungen für Berufspädagogen, Krankenhausseelsorger und Dozenten

 

Derzeitiger Themenschwerpunkt: Interreligiöse Kompetenzen in der Pflegeausbildung

  • Fachtag „Stört dich Religion oder pflegst du schon damit?“ (Januar 2018)
  • Fortbildungsreihe „Interreligiöse Kompetenzen in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege“ (2018-2019)
  • Zwei Filmprojekte zu Unterrichtsfilmen „Vielfalt in einer katholischen Institution“ und „Fremdenfeindlichkeit/Fremdenhass“ (März und Juni 2018

Transfersicherung der bisherigen Materialien in die Unterrichtspraxis

Fortbildungsangebote im Projekt DIALOG

Wir bieten unterschiedliche Fortbildungsreihen und Einzelveranstalrungen an. Alle Aangebot des Projektes finden Sie auf der folgenden Seite | Zu den Fortbildungsangeboten...

Unsere Fundgrube...

Entdecken Sie unserer Fundgrube. Dort haben wir für Sie Anregungen zu religiösen, existentiellen und ethischen Themen für die Unterrichtsgestaltung in der Pflege zusammengestellt.

 

Greifen Sie gern zu! Viel Freude beim Stöbern und Entdecken. | Zur Fundgrube...

Material zum Download

Auf der Seite Material und Download finden Sie unsere Infobriefe und weitere PDF-Dokumente rund um das Projekt zum Downoad | Zu den Dokumenten...

Ella Anschein - Der Unterschied

Poetry Slammerin Ella Anschein teilte ihre Gedanken in einem bewegenden Gedicht mit über 150 Pflegeschülerinnen und Schülern. Am Fachtag „Stört dich Religion oder pflegst Du schon damit?“ im Januar stellte sie die Frage: "Was ist, wenn mir was passiert und wir beide sind grundverschieden. Bleibst Du dann hilflos stehen und ich genauso liegen? Ich wünsch' mir, dass das anders ist, Du machst dann den Unterschied wenn ich mal nicht mehr steuern kann, was mit mir geschieht."

Interview mit Ute Freisinger-Hahn

"Stört dich Religion oder pflegst du schon damit?" - Ein Interview mit Ute Freisinger-Hahn, der Projektreferentin für religiöse Bildung in der Pflege (domradio)

Warum beten Sie?

 

In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Rhein-Erft e. V. entstand Ende 2014 der Film „Warum beten Sie?“. Menschen wurden an ihrem Arbeitsplatz zum Thema Gebet befragt. Sie erzählen im Film von der Bedeutung des Gebetes in der Begleitung von Menschen oder als persönliche Ressource im Berufsalltag. Nutzen Sie diesen Film für die unterrichtliche Einbindung des Themas Gebet, persönliche Glaubenspraxis und den Umgang mit religiösen Bedürfnissen in der Pflege! Ein entsprechendes Unterrichtsmaterial finden Sie unter DOWNLOADS...

 

"Mehr als freitags Fisch?! - Wie pflege ich christlich?"

 

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Eduardus-Krankenhaus in Köln-Deutz hat mit uns zusammen an diesem Video zum Thema „Christliche Pflege – was bedeutet das eigentlich?“ gearbeitet. Schülerinnen und Schüler diskutierten mit Ihrem Kurs-/Schulleiter, Mike Runge, engagiert zum Thema. Den Dreh nahmen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe eines Filmteams selbst in die Hand.

 

Hintergrundinformationen zum Materialvorschlag „Mehr als freitags Fisch?! – Wie pflege ich christlich?“ finden Sie weiter unten im Download-Bereich.

Download des Films - "Mehr als freitags Fisch?!"

Sie können den Film mit dem untenstehenden Link auf Ihrer Festplatte speichern.

Bitte klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen dann "Ziel speichern unter..."  (Firefox & InternetExplorer) oder "Link speichern unter..." (Chrome)

Ihr Kontakt zu uns

 

Ute Freisinger-Hahn
Projektreferentin religiöse Bildung in der Pflege


Tel.: 0221-2010-140

E-Mail: ute.freisinger-hahn@caritasnet.de