Infos für Fachleute

Das Caritasnetzwerk Frühe Hilfen richtet sich an werdende Eltern und Eltern mit Kindern bis zum vollendeten dritten Lebensjahr, die Unterstützung für einen guten Start in das Leben mit Kindern brauchen.

Unsere Ziele sind

  • Elternkompetenz zu stärken verlässliche und dauerhafte Bindungen zwischen Kind und Eltern oder anderen Bezugspersonen aufzubauen und zu unterstützen
  • Kindern eine altersgemäße Entwicklung im sozialen, emotionalen, kognitiven, sprachlichen und psychomotorischen Bereich zu sichern
  • Gefährdungen von Kleinstkindern frühzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken

 

Machen Sie mit im Netzwerk

 

Das Caritasnetzwerk Frühe Hilfen ist ein niedrigschwelliges interdisziplinäres Hilfsangebot, das aus Diensten und Einrichtungen der Caritas und ihrer Fachverbände besteht. Darüber hinaus wünschen wir uns die Kooperation mit zahlreichen Partnern

  • aus der Gesundheitshilfe und aus medizinischen Diensten
  • aus der Kinder- und Jugendhilfe
  • aus Beratungsstellen
  • aus der Seelsorge
  • aus Initiativen
  • ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Erwachsenen- und Familienbildung,


die vielfältig zusammenwirken, indem sie die Familien in ihrem jeweiligen Wirkungskreis auf das Netzwerk aufmerksam machen und ihre professionellen Möglichkeiten und ihr freiwilliges Engagement zur Verfügung stellen. Familien mit besonderem Beratungs- und Hilfsbedarf sollen durch diese Zusammenarbeit unterstützt werden und leichteren Zugang zu sozialen Angeboten finden.

 

Arbeitsweise

 

Das Caritasnetzwerk Frühe Hilfen ist ein präventives Angebot, das über die Zusammenarbeit im Netzwerk passgenaue und alltagspraktische Hilfen ermöglicht. Die aufsuchende Arbeit von Fachpersonal sowie geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet den Familien einen niedrigschwelligen Zugang zu den Hilfsangeboten. Durch den Besuchsdienst können die Probleme und die Bedürfnisse der Familien in ihrem Alltag wahrgenommen und verstanden werden. Bei der Suche nach Perspektiven werden die Familien unterstützt. Sowohl Einzelbetreuung als auch (Gruppen-)Unterstützungsangebote im Sozialraum geben die Möglichkeit zur weiteren Begleitung der Familie.

 

Wir sind Ansprechpartner

 

  • für Alleinerziehende und Familien, die Unterstützung wünschen
  • für Menschen aus dem Umfeld von Kindern und Eltern wie Verwandte, Freunde oder Nachbarn, die einen Hilfsbedarf erkennen, aber selbst nicht die notwendige Unterstützung geben können
  • für Fachstellen oder Kooperationspartner wie z. B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kontakt- oder
    Beratungsstellen, Ärzte, Hebammen, Pflegepersonal in Krankenhäusern, soziale Dienste, Mitarbeiterinnen
    und Mitarbeiter aus Kinderbetreuungseinrichtungen

 

Gesamtverantwortlich:
Christa-Maria Pigulla
Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.
Abteilung Jugend und Familie
Georgstraße 7
50676 Köln
Tel.: 0221-2010-143
Fax: 0221-2010-392
E-Mail: christa-maria.pigulla@caritasnet.de