Der Kinder- und Jugendrechtepreis

youngcaritas verleiht Kinder- und Jugendrechtepreis 2016!

Gewinner des Kinder- und Jugendrechtepreises der youngcaritas im Erzbistum Köln ist die Gruppe „Big Voices“ der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe „Maria im Walde“ aus Bonn. Mit dem zum vierten Mal ausgeschriebenen Preis ermutigt die youngcaritas Kinder und Jugendliche, sich über ihre Rechte zu informieren und deren Einhaltung einzufordern.

 

Rund 30 Kinder- und Jugendgruppen hatten sich mit ihren Einsendungen um den mit insgesamt 2.500 Euro dotierten Preis beworben. Am Mittwoch, 22. Juni, wurden die Preisträger im Rahmen einer Feier im Bürgerzentrum Köln-Ehrenfeld bekannt gegeben.

 

Der mit 1.000 Euro dotierte erste Preis ging an die Gruppe „Big Voices“ der Bonner Einrichtung „Maria im Walde“. Adriana, Justin und Hedi nahmen ein Lied zu ihren wichtigsten Kinder- und Jugendrechten auf und drehten dazu ein Video.

 

Über den zweiten Preis und 750 Euro freute sich das Kinderheim „Pauline von Mallinckrodt“ in Siegburg. Die Mädchen und Jungen beschäftigten sich in ihrem Beitrag mit der Umsetzung der Kinderrechte in ihrer Einrichtung, zudem hatten sie einen Kinderrechte-Flashmob organisiert. Der mit 500 Euro dotierte dritte Preis ging an die Kita Taborplatz aus Köln, die ein Theaterstück einstudiert hatte.

 

Über den Sonderpreis „Gleiches Recht für alle oder etwa nicht? – Kinderrechte auch für Flüchtlinge!“ und 250 Euro freuten sich Greta, Lucy, Ildar und Justin vom „Bugs – offene Kinder- und Jugendarbeit“ in Köln. In einer Fotogeschichte setzten sie sich mit dem Thema Flucht und dem „Recht auf besonderen Schutz für Kinder, die vor Krieg und Gewalt in andere Länder fliehen müssen“ auseinander.

 

Hier gibt es den Flyer zum Download:   Flyer Kinder- und Jugendrechtepreis 2016.pdf

Der Gewinnerfilm der Gruppe "Big Voices" aus Bonn

Kontakt & weitere Informationen

youngcaritas im Erzbistum Köln

 

Friederike Sahling

Tel.: 0221-2010-229

Fax: 0221-2010-130
E-Mail: friederike.sahling@caritasnet.de