Suchen & Finden

 

Caritas-Kampagne 2017

Das Miteinander gut zu gestalten und Integration zu ermöglichen ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe in den kommenden Jahren. Wie sie gelingen kann, ist das Thema der Caritas-Kampagne 2017 „Zusammen sind wir Heimat“

Fachgerechter Einsatz von Tieren in der Altenhilfe

Tiere sind inzwischen aus der sozialen und pädagogischen Arbeit kaum noch wegzudenken und rücken damit auch immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Besonders interessant sind die tierischen Fähigkeiten und Möglichkeiten, wenn die „normale" zwischenmenschliche Kommunikation nicht mehr möglich ist, weil (alte) Menschen zum Beispiel an einer Demenz wie „Alzheimer" erkranken.

 

Während viele – Familienangehörige wie professionell Pflegende – keinen Zugang mehr zu den Betroffenen finden, die scheinbar versunken in ihrer eigenen Welt leben, sind Tiere oft so etwas wie „Türöffner" in diese Welt.

 

Da die Anzahl der an einer Demenz Erkrankten immer weiter steigt, werden auch solche „Türöffner" und ihr gezielter Einsatz immer wichtiger. Das heißt aber nicht Tiereinsatz um jeden Preis, sondern es kommt auf konzeptionell und qualitativ gut vorbereitete Angebote an.


Wie diese geplant und gestaltet werden sollten, vermittelt unsere berufsbegleitende Weiterbildung „Tiere öffnen Welten". Mit ihr werden Interessierte, die im Bereich der Altenhilfe – haupt- oder ehrenamtlich – arbeiten wollen, befähigt, den Einsatz von Tieren fachgerecht zu initiieren, zu planen, durchzuführen und Erfolgskontrollen dazu vorzunehmen.

 

Für die Weiterbildung wurden Wissenschaftler und Praktiker beispielsweise aus den Bereichen Gerontologie, Altenhilfe, Pädagogik, Psychologie, Kynologie, und Veterinärmedizin als Dozierende gewonnen.

 

Die berufsbegleitende Weiterbildung des Diözesan-Caritasverbandes Köln e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Deutsche Altenhilfe (KDA) findet einmal jährlich von Februar bis November in Frechen statt.

 

Die Inhalte der Weiterbildung und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Kontakt & weitere Informationen

Alfred Vollmer

 

Tel.: 0221-2010-207
Fax: 0221-2010-334

E-Mail: alfred.vollmer@caritasnet.de