Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Vorschulbetreuung: China möchte vom Know-how der Caritas profitieren
19.01.2018 - Vorbild Kindertageseinrichtung: Chinesische Delegation zum Erfahrungsaustausch beim Kölner Diözesan-Caritasverband
Bewertungskonzept inQS: 147 Einrichtungen verbessern ihre Pflegequalität
15.12.2017 - Datenbankbasiertes Lernkonzept des Kölner Diözesan-Caritasverbandes hilft Einrichtungen beim Qualitätsmanagement
e-cards

Bachelor- und Masterarbeiten

Examensarbeiten - Theologie und Pastoral

Das Referat Caritaspastoral und Grundsatzfragen ist eng an die Direktion des Verbandes angebunden mit dem Ziel, die konzeptionelle und operative Intensivierung pastoraler Begleitung und religiöser Bildung im Diözesan-Caritasverband und den Mitgliedsverbänden zugunsten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Klient/innen zu fördern.


Tätigkeits- und organisationsbezogene Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in geistlicher und theologischer Hinsicht gehören ebenso zum Aufgabengebiet, wie die theologische Beratung in Grundsatzfragen sowie in der Organisations- und Personalentwicklung.

 

Die weitere Qualifizierung und Förderung des kirchlich-caritativen Profils beruht auf einer Stärkung der Motivation zum Dienst am Nächsten, der Reflexion von professionellem Hilfehandeln und der konzeptionellen Modellentwicklung,  um das Spezifische des kirchlich–caritativen Auftrags nach innen wie nach außen zu verwirklichen und sichtbar zu machen.

Examensarbeiten in Zusammenarbeit mit dem DiCV

„Die Grundordnung des kirchlichen Dienstes am Beispiel der Caritas im Erzbistum Köln“

wurde durch Frau Beate Meyer-Eppler im Rahmen der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien im Fach Katholische Religion, beim Landesschulamt, Prüfungsstelle Frankfurt am Main eingereicht und von Prof. Dr. Claus Arnold, Goethe Universität Frankfurt a.M. mit „1“ bewertet. Die Arbeit ist eine prägnante Auseinandersetzung mit der Genese des dritten Wegs und der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion zum kirchlichen Arbeitsrecht als Sonderjuristiktionsbereich im öffentlichen Recht.

  • Die Grundordnung des kirchlichen Dienstes am Beispiel... | zum Download...

 

„Religiöse Bildung in sozialen Berufen der katholischen Kirche“

ist als Masterarbeit von Frau Stock vorgelegt worden und wurde durch den Privatdozenten Herr Dr. Paul Platzbecker im Studiengang „Wirtschaftspädagogik“ am Theologischen Institut der Universität Mannheim begleitet und mit der Note 1,7 bewertet. Die Arbeit befasst sich mit den neuen Formen religiöser Bildung in sozialen Berufen der katholischen Kirche und zeigt diese an einer explorativer Erhebung an ausgewählten Beispielen beim Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. auf. Hierbei werden Inhalte, pädagogische Konzepte und didaktische Formen kritisch bewertet und künftige Perspektiven entwickelt. Die Ergebnisse haben für das Arbeitsfeld Caritaspastoral, eine sehr hohe praktische Relevanz

  •  Religiöse Bildung in sozialen Berufen der katholischen Kirche | zum Download...

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten Information oder Beratung zu Fragen der Seelsorge in der Caritas? Ihr Ansprechpartner zum Thema Caritaspastoral:


Bruno Schrage

Pastoralreferent | Dipl. Kath. Theol | Dipl. Caritaswissenschaftler
Tel. 0221/2010-184
Fax. 0221/2010-323

E-Mail: Bruno.Schrage@caritasnet.de