Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Ehrenamtlich engagiert für die Gemeinschaft. Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht Helferinnen und Helfer ...
26.06.2017 - ... für die Hausaufgabenbetreuung Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls benötigt ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Jugendliche im SOS-Kinderdorf bei ihren Hausaufgaben betreuen und sie im Alltag unterstützen. Eine einmal wöchentlich Einsatzzeit von 16 bis 17.30 Uhr ist erwünscht.
Freundschaft geht durch den Magen. Einladung zum ersten persisch-deutschen Mitbring-Picknick im Nachbarschaftsgarten Wersten
26.06.2017 - Der Stadtteilladen Wersten und die MTO Shahmaghsoudi - Schule des Islamischen Sufismus laden sehr herzlich am Dienstag, dem 11. Juli 2017 ab 18.00 Uhr zum ersten persisch-deutschen Mitbring-Picknick in den Nachbarschaftsgarten Wersten (Burscheider Straße 29) ein.
Fachveranstaltung "Kinder und Demenz"
13.06.2017 - Können wir im Umgang mit Menschen mit Demenz von Kindern etwas lernen? Ältere Menschen freuen sich häufig über Begegnungen mit Kindern und strahlen über die Lebensfreude. Kinder haben einen offenen Zugang zu Senioren und haben keine Vorbehalte Älteren gegenüber. Wenn Senioren an Demenz erkrankt sind, zeigen sie manchmal "komisches" Verhalten. Kindern sollte man dann erklären, dass es sich um eine Krankheit handelt, die man nicht sehen kann, die aber Verhaltensveränderungen bewirkt. Im Rahmen der diesjährigen Caritas-Fachveranstaltung stellen wir drei Projekte vor, bei denen Kinder und Menschen mit Demenz sich begegnen und Kindern ein Zugang zum Phänomen vermittelt wird.
Caritas-Freiwilligenagentur impuls sucht freiwillige Helferinnen und Helfer für die Flughafenseelsorge
13.06.2017 - Lohausen. Die Caritas-Freiwilligenagentur impuls benötigt ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die auf gestrandete, unruhige oder verängstigte Reisende zugehen, ihnen Unterstützung anbieten und bei Sorgen zuhören. Eine Einsatzzeit von wöchentlich zwei bis vier Stunden zwischen 6 und 22 Uhr ist erwünscht. Idealerweise sollten Interessierte gut zuhören, offen auf Menschen zugehen können sowie die Bereitschaft zu einer professionellen Seelsorge-Ausbildung haben. Weitere Informationen über die Caritas-Freiwilligenagentur impuls unter www.caritas-impuls.de oder per Telefon unter 0211 1602-1757.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Betreuung und Entlastung bei Demenz

Eine Demenzerkrankung macht stets Betreuung notwendig. Denn meist ist es dem pflegenden Angehörigen nicht möglich, Termine allein wahrzunehmen, ohne zuvor einen anderen Betreuer für die Zeit der eigenen Abwesenheit zu organisieren.

 

Unsere Betreuungsgruppen und der häusliche Besuchsdienst (unter anderem in Kooperation mit dem Demenznetz) bieten diese Möglichkeiten. Das Projekt GerHaRD richtet sich dagegen an Menschen ohne Krankheitseinsicht. Vermuten Sie als Angehöriger oder Nachbar Signale einer Demenz, können Sie gerne den Kontakt suchen, damit wir (eine Ärztin der LVR-Kliniken und eine Koordinatorin des Demenznetzes) eien beratenden Hausbesuch vereinbaren, um den ersten Schritt zu möglichen Hilfen in die Wege zu leiten.

Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz

An verschiedenen Standorten im Stadtgebiet Düsseldorf werden Menschen mit Demenz für einen Vor- oder Nachmittag betreut und gefördert.

Wir bieten regelmäßig: 

  • Wöchentliche Treffen,
  • drei Stunden vormittags oder nachmittags,
  • kleine Gruppe mit geschulter Betreuung (Fachkraft und geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter),
  • einen ritualisierter Ablauf: gemeinsame Mahlzeit, Erinnerungsarbeit, Bewegung und Förderung individueller Ressource.

Die Kosten pro Treffen belaufen sich auf 25,00 Euro und können bei bestehender Anerkennung der sogenannten "eingeschränkten Alltagskompetenz" über die zusätzlichen Betreuungsleistungen von der Pflegekasse übernommen werden. Ein Fahrdienst steht zur Verfügung.

 

Die Standorte: 

Gemeinsame Stunden der Geselligkeit und Aktivierung, aber auch der Entlastung der betreuenden Angehörigen sind an folgenden Standorten zu finden:

  • Caritas zentrum plus Flingern, Café Lilli Marleen: montags von 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Caritas zentrum plus Stockum, Cafè Spurensuche: dienstags von 9.30 bis 12.30 Uhr  
  • Caritas AltenzentrumSt. Anna-Stift, Café St. Anna: mittwochs von 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Caritas HG St. Benediktus, Café St. Benediktus: donnerstags von 9.30 bis 12.30 Uhr  
  • Caritas Altenzentrum St. Josefshaus, Café St. Josef: donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Caritas zentrum plus Unterrath, Café Nostalgie: freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr
  • Caritas zentrum plus Bilk, Männergruppe "Halbzeit": donnerstags von 14.00 - 17.00 Uhr
  • Caritas zentrum plus Hassels, Männergruppe "Anpfiff": montags von 14.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Betreuungsgruppen im zentrum plus Flingern: 

  • Café " Augenblick": Jeden 2. Montag im Montag von 14.00 bis 17.00 Uhr - für gehörlose Menschen mit Demenz, gebärdensprachkompetente Mitarbeiter und Ehrenamtliche
  • Café " Ein Blick zurück":  donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr - für russischsprachige Menschen mit Demenz, russischsprachige Mitarbeiter und Ehrenamtliche 

GerHaRD

(Gerontopsychiatrischer Hausbesuch und Rat in Düsseldorf

Das Düsseldorfer Hilfesystem für Menschen mit Demenz ist umfangreich. Allerdings fehtl dem Betroffenen oftmals eine gewisse Krankheitseinsicht, um die Notwendigkeit einer Diagnose zu sehen und um die Möglichkeiten und Angebote zu erfragen und zu nutzen. Daher wurde auf Kooperationsbasis des Demenznetzes das Projekt GerHaRD ins Leben gerufen.

  

Begleitet von Angehörigen oder Freunden kommen eine Ärztin und eine Koordinatorin des Demenznetzes zu einem Hausbesuch, um gemeinsam Unterstützungsprogramme vorzustellen und einen ersten beratenden Schritt zu einer Diagnose vorzubereiten.

Häuslicher Besuchsdienst: DA für DicH

(Düsseldorfer Agentur für Demenzkranke in der Häuslichkeit auf Kooperationsbasis des Demenznetzes Düsseldorf)

Menschen mit Demenz brauchen Gesellschaft und Begleitung, Angehörige brauchen Entlastung. Für beides kann ein Häuslicher Besuchsdienst sorgen. Geschulte HelferInnen kommen "auf Besuch" nach Hause. Sie lesen vor, sind Gesprächspartner und bieten individuelle Beschäftigung an.

"DA für DicH" ist im gesamten Stadtgebiet tätig - immer dort, wo Unterstützung nötig ist.

 

Die Kosten entsprechen 12,00 Euro pro Stunde und können bei bestehender Anerkennung der sogenannten "Eingeschränkten Alltagskompetenz" über die zusätzlichen Betreuungsleistungen von der Pflegekasse übernommen werden.

Material zum Download

  • Flyer
  • Broschüre
  • Plakat

Kontakt und Sprechzeiten

Koordination Demenz, Sinnesbehinderung und Seniorenreisen

Leopoldstr. 30

40211 Düsseldorf

 

Unsere Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag: 8.00 bis 15.30 Uhr
Freitag: 8.00 bis 13.00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin

Beratung, Information und Anmeldung:

 

Andrea Konkel 

Telefon: (0211) 1602 - 17 52

Fax: (0211) 1602 - 17 03
E-Mail: Andrea.Konkel@caritas-duesseldorf.de

 

So finden Sie uns!