Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Aufklärung von Schülern gegen Mobbing. Lesung der Autorin Astrid Frank mit anschließender Diskussion in der Stadtteilbücherei Wersten.
17.02.2017 - Am Mittwoch, den 22. Februar um 10 Uhr liest die bekannte Jugendbuchautorin Astrid Frank in der Stadtteilbücherei Wersten aus ihrem neuen Buch "Unsichtbare Wunden". Anschließend findet eine Diskussion mit zwei siebten Klassen der Hulda-Pankok-Gesamtschule zum Thema statt. Wie kommt es zu Mobbing in der Schule? Welche Bedeutung für das Geschehen haben all diejenigen, die glauben, sie würden sich heraushalten und hätten nichts damit zu tun? Fest steht: Um Mobbing in der Schule wirkungsvoll begegnen zu können, muss jeder am Geschehen Beteiligte - Schüler, Lehrer und Eltern - über entsprechende Kompetenz verfügen
Wirksam vorgehen gegen rechte Stammtischparolen
16.02.2017 - Interaktiver Vortrag für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Am Mittwoch, 22. Februar von 18 bis 20 Uhr veranstaltet der Caritasverband Düsseldorf e.V. einen interaktiven Vortragsabend mit dem Titel "Stammtischparolen. Rechter Populismus aus der Mitte der Gesellschaft: Wie kann man kontern?" für Ehrenamtliche aus (kirchlichen) Flüchtlingsinitiativen. Gerade Menschen, die sich ehrenamtlich für Menschen mit einer Flucht- oder Zuwanderungsgeschichte einsetzen, sind oft auch im eigenen Umfeld dieser Form von Parolen ausgesetzt. Referent Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer zeigt wirkungsvolle Techniken, die wieder handlungsfähig machen. Weiterhin geht er bei seinem Argumentationstraining auch auf Vorurteile sowie Ursachen und Erscheinungsformen von Rassismus ein.
Caritas-Seniorenreisen - noch einige Plätze frei!
16.02.2017 - Auch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist gesorgt Düsseldorf. Gemeinsam verreisen mit Caritas-Seniorenreisen: Noch einige freie Plätze für Menschen, die gern in Gemeinschaft verreisen. Die Busreisen sowie eine Flugreise mit überschaubaren Gruppengrößen werden alle professionell begleitet und ehrenamtlich betreut. Alleinreisende Senioren finden schnell Anschluss, z.B. bei besonderen Ausflügen, Konzertbesuchen, Spiele- oder Singabenden oder bei Sportaktivitäten. Das Besondere: Auch Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen können vom 27. Juni bis 4. Juli 2017 eine betreute Reise nach Bad Driburg (Teutoburger Wald) unternehmen.
Caritas-Modellprojekt für Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern setzt auf Sensibilisierung von Multiplikatoren und frühzeitige Hilfsangebote
14.02.2017 - Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern sind starken Belastungen ausgesetzt, die zu deutlichen Entwicklungsverzögerungen und psychischen Störungen führen können. "Frühzeitig Hilfe anzunehmen, fällt Eltern und Kindern häufig sehr schwer, weil psychische Erkrankungen für Familien immer noch schambesetzt sind",erläutert Dr. Fritz Pellander, Diplom-Psychologe und Leiter der Caritas-Erziehungs- und Familienberatungsstelle Stadtmitte. Aus diesem Grund hat der Caritasverband Düsseldorf e.V. in einem federführenden Modellprojekt zwischen Sucht- und Erziehungsberatung passgenaue Hilfsangebote entwickelt, die Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern frühzeitig unterstützen.
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Caritas Sozialkaufhaus Wertvoll

Not sehen und handeln - mit diesem Leitgedanken eröffnete im Jahr 2012 der Caritasverband Düsseldorf sein erstes Sozialkaufhaus in der NRW-Landeshauptstadt. Im Kaufhaus Wertvoll können Menschen, die Hilfen zum Lebensunterhalt beziehen, zu günstigen Preisen einkaufen. Unser Kaufhaus entwickelte sich aus den langjährig erfolgreichen Projekten Möbelbörse, Textilwerkstatt und der Rollstuhl- und Fahrradwerkstatt und stellt sich Ihnen nun als das Caritas Kaufhaus Wertvoll vor.

  

Bei uns finden sie eine Bandbreite von attraktiven Gebraucht- und Neuwaren, die Sie in unseren Abteilungen erwerben können. Außerdem: aus Alt wird Anders, wird EiNZIGWARE. Wir betreiben Upcycling, d. h. Ausgedientes erhält ein neues Leben. Ein Röhrenfernseher wird zum Regal, ein T-Shirt zur Tasche und vieles mehr. Ausgewählte Stücke finden finden Sie in unserem Kaufhaus Wertvoll.

Sämtliche Einnahmen dienen lediglich der Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes, so dass wir Ihnen dauerhaft unser Sortiment an Möbeln und Bekleidung zu fairen Preisen anbieten können.

 

Wir arbeiten eng mit dem Jobcenter Düsseldorf zusammen und können Ihnen nach Vorlage der Kostenzusicherung somit die bewilligte Erstausstattung nach § 24 Abs. 3 SGB II ausgeben.

 

Das Wertvoll-Verkaufsangebot gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Abteilung Möbel
  • Abteilung Schreinerei
  • Abteilung Textil


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Haben Sie Fragen oder ein anderes Anliegen?

 

Nehmen Sie doch bitte Kontakt zu uns auf!

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Ihr Kontakt zu uns

Caritas Kaufhaus Wertvoll

Völklinger Str. 24 - 36

40221 Düsseldorf

 

 

Telefon: (0211) 1602 - 23 30

WhatsApp Nummer: (0151) 42 48 30 71 (Achtung: nur für Bilderversand)

E-Mail: kaufhaus-wertvoll@caritas-duesseldorf.de

 

Sie möchten Möbel oder Gebrauchtwaren an uns spenden?

Mit Ihrer Sachspende leisten Sie auf vielfache Weise einen wertvollen Beitrag: Einerseits leben Ihre gut erhaltenen Stücke weiter, denn wir können sie an bedürftige Menschen in Düsseldorf abgeben. Anderseits finanzieren wir von dem Verkaufserlös Ihrer Möbelspenden Förderungsprogramme von Beschäftigung sowie Bildung und Integration von Langzeitarbeitslosen. Bei uns arbeiten ca. 100 Frauen und Männer, die durch Ihre Spenden eine gesicherte Anstellung und damit eine Zukunft erhalten.

 

Ihre gebrauchten, gut erhaltenen Möbelstücke sowie Haushaltsgegenstände holen wir gern kostenlos bei Ihnen ab. Oder Sie bringen sie direkt bei uns vorbei. Auch Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen zählen zu unseren Dienstleistungen.

 

Rufen Sie uns an, scheiben Sie uns einfach eine E-Mail oder nehmen Sie über unser Formular Kontakt zu uns auf!

Sie möchten uns gern etwas spenden? 

 

Anrede
Name*
Vorname*
Telefonnummer*
E-Mail-Adresse*
Ihre Nachricht an uns
Ihre Anfrage*
Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
 

So finden Sie uns!