DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google

 

 

Radgeflüster

logo_radgeflüster_webIn der Kontaktstelle „Café Workshop“ des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) bietet die Caritas psychisch erkrankten Menschen verschiedene Angebote, zu denen alle eingeladen sind, sich jedoch niemand verpflichtet fühlen muss. Wir helfen ihnen ihre Mobilität und damit auch ihre Selbstständigkeit zu bewahren beziehungsweise zurückzugewinnen. Denn die Erkrankten haben oft in vielerlei Hinsicht mit einschränkenden Lebensbedingungen durch die Erkrankung zu kämpfen.

 

Das Angebot, unter Anleitung Spendenfahrräder für den Eigenbedarf aufzuarbeiten, fördert den Aktivitätsradius der Besucher enorm. Das gemeinsame Tun in dem offenen Beschäftigungsangebot "RADgeflüster" erleben die Teilnehmer als erfüllende Aufgabe – sie können ihr Selbstwertgefühl steigern und sich aktiv in die Gesellschaft einbringen. Von den reparierten und kodierten Fahrrädern aus der Fahrradbude können nämlich alle Bürger profitieren. Darüber hinaus unterstützen Ehrenamtliche aktiv das Projekt, indem sie ihre technischen Kenntnisse einbringen und die Besucher anleiten.

 

 

Fahrradcodierung

Die gelebte Inklusion erhält nun nochmals Anschub durch eine Kooperation mit der Polizei Euskirchen, dank deren Unterstützung ab 2015 viermal jährlich die Codierung von Fahrrädern zur Diebstahlprävention in den Räumen der Radbude „RADgeflüster“ erfolgen wird.

 

Termine Codierung 2. Halbjahr 2017

  • Fr. 14.07.2017
  • Fr. 08.09.2017
  • Fr. 06.10.2017

 

Um Ihnen unnötige Wartezeiten zu ersparen, bitten wir Sie um eine vorherige telefonische Terminabsprache Ihrer persönlichen Codier-Zeit an Ihrem Wunschtag unter der Rufnummer 02251/7939992

 

Infos und Kontakt

Fahrradbude "RADgeflüster"

Kontaktstelle "Café WorkShop"

Sozialpsychiatrisches Zentrum

 

Kapellenstr. 11, 53879 Euskirchen

Tel. 02251/7939992

radgefluester@caritas-eu.de

 



Das aktuelle Thema

 

 

 

Caritas im Erzbistum

Diözesanforum stellt sich den Herausforderungen der Altenheimseelsorge
22.03.17 - Religiöse Begleitung Pflegebedürftiger ist am 28. März 2017 Thema im Kölner Maternushaus

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum