DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google

Wohnungslosenhilfe

Obdachlosigkeit hat vielfältige Ursachen und kann heute nahezu jeden treffen. Das Klischeebild des Wermutpenners entspricht schon lange nicht mehr der sozialen Wirklichkeit in unserem Land. Menschen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind, bedürfen ganz besonders unserer Hilfe und Fürsorge.

Eine der ureigensten Aufgaben des Caritasverbandes war es schon immer, sich gerade um diese Menschen zu kümmern.

Seit 1998 betreuen wir im Auftrag der Stadt Euskirchen die Notschlafstelle. Diese befand sich bis Oktober 2012 in der alten Feuerwache Danziger Straße 2. Aktuell befindet sich die Notschlafstelle in der Kommerner Straße 21. Hier können Frauen und Männer in Mehrbettzimmern übernachten, sich ein Essen zubereiten und duschen.

40.000 Euro fehlen jährlich zur Finanzierung der Notschlafstelle, obwohl die Stadt Euskirchen und der Caritasverband - trotz leerer Kassen - alles ihnen Mögliche tun, um die Notschlafstelle zu erhalten. Gerade darum sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

Und die Möglichkeiten, sich einzubringen, sind vielfältig. Natürlich freuen wir uns sehr über eine Geldspende. Wer möchte, kann sich selbstverständlich auch als Ehrenamtliche/r in unserem Hilfesystem für Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen engagieren. 
 



Kontakt und Infos:

Tel. 02251 / 9418-17
Fax: 02251 / 9418-20

wohnungslose@caritas-eu.de

 

Beratungsstelle für Wohnungslose

Beratungsstelle für Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen nach § 67-69 SGB XII

 

 Wir beraten
  • Bei drohendem Verlust der Wohnung
  • Bei Obdachlosigkeit und Nichtsesshaftigkeit
  • Bei Fragen zur Sicherung der Existenz (ALG II und anderen Hilfestellungen bei Ämtern)
  • Bereitstellung einer postalischen Anschrift zur Sicherstellung der Verfügbarkeit, Hilfestellung bei Strafgefährdung und Haftentlassung
  • Vermittlung zu weitergehenden fachlichen Hilfen (Schuldnerberatung, Suchthilfe u.ä. Hilfeangeboten)
  • Aufsuchende Hilfe (Streetwork)

Markus Niederstein 
Beratungsstelle nach § 67-69 SGB XII 
Kommerner Str. 21, 53879 Euskirchen

Tel. 02251 / 9418-17
Fax: 02251 / 9418-20

wohnungslose@caritas-eu.de 

Tagesstätte für Wohnungslose

Die Tagesstätte bietet wohnungslosen Menschen folgende Angebote

  • Alkoholfreier Aufenthalt während der Öffnungszeit ohne weitere Anforderung
  • Frühstück und warmes Mittagessen sowie kalte und warme Getränke
  • Möglichkeit zur Körperhygiene und Waschen der Wäsche
  • Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten (Kartenspiel, Kicker, Tischtennis usw. nach Bedarf)
  • Zwangloses Gespräch und Information
  • Tagesstrukturierende Maßnahmen

Öffnungszeiten Mo. - Do. 9:00 bis 16:00 Uhr, Fr. 9:00 bis 15:00 Uhr

 

Lydia Honecker
Tagesstätte
Kommerner Str. 21, 53879 Euskirchen

Tel. 02251 / 9418-17
Fax: 02251 / 9418-20

wohnungslose@caritas-eu.de 

Notschlafstelle für Wohnungslose

notschlafstelle_zimmerIn der Notschlafstelle betreut die Caritas, im Auftrag der Stadt Euskirchen, ganzjährig ortsansässige und durchreisende Mitbürger ohne festen Wohnsitz.

Es stehen vier Räume mit vier Schlafplätzen für Frauen und acht für Männer zur Verfügung.

Die Notschlafstelle bietet ihren Nutzern die Möglichkeit, Grundbedürfnisse der Körperhygiene zu befriedigen oder sich durch Nahrungsmittel und Getränke aufzuwärmen. 

 

 

Öffnungszeiten tägl. von 19:00 bis 9:00 Uhr
In der Zeit von 19:00 bis 22:00 Uhr (Fr. u. Sa. bis 23:00 Uhr) findet eine sozialarbeiterische Betreuung statt.
Die übrige Zeit ist eine Nachtwache vor Ort.

 

Gerald Heinen
Notschlafstelle
Kommerner Str. 21, 53879 Euskirchen

Tel. 02251 / 9418-17
Fax: 02251 / 9418-20

wohnungslose@caritas-eu.de 

 

X



Das aktuelle Thema

 

 

 

Caritas im Erzbistum

Diözesanforum stellt sich den Herausforderungen der Altenheimseelsorge
22.03.17 - Religiöse Begleitung Pflegebedürftiger ist am 28. März 2017 Thema im Kölner Maternushaus

Keine Perspektive, kaum Unterstützung: Arbeitslose Berufsanfänger sind auf dem Abstellgleis
20.03.17 - Zwei von drei jungen Arbeitslosen haben keine Ausbildung

Bessere Chancen für Kinder mit Behinderung
15.03.17 - Projekt will Kooperation von Frühförderstellen und Kitas stärken. Caritas-Einrichtungen aus dem Erzbistum Köln beteiligt

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum