DIÖZESAN-CARITASVERBAND | ONLINE-BERATUNGEN | EHRENAMT | CARITAS VOR ORT     
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google

Familienhebamme

Unsere Familienhebammen unterstützen (werdende) Eltern, wenn gesundheitliche Probleme oder schwierige Lebensumstände es erschweren, sich angemessen auf Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit Kind vorzubereiten.
 

Mögliche Belastungen sind sehr junge Elternschaft, Alleine-Sein mit dem Baby, eventuelle Suchtproblematik, Herkunft aus einem anderen Land und/oder nicht ausreichende Informationen über mögliche Hilfen. Die Familienhebamme ist auch Ansprechpartnerin für (werdende) Eltern, die sich überfordert, erschöpft und unverstanden fühlen. Sie unterstützt und hilft bis zum vollendeten ersten Lebensjahr des Kindes. 
 

Themen der Beratung bzw. der Zusammenarbeit können alle Fragen und aufkommenden Probleme zu Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Vorsorgeuntersuchungen, Still- und Ernährungsberatung sowie Anleitung zur Pflege des Säuglings sein. Darüber hinaus leistet die Familienhebamme Hilfestellung beim Umgang mit Ämtern und Behörden. Im Bedarfsfall vermittelt sie zusätzliche Beratungs- und Hilfsangebote.
 

Die Unterstützung findet in der Hauptsache bei der Familie zu Hause statt. Beratungsgespräche sind aber auch in den Räumen von esperanza möglich.

 

hebEllen Behrenbeck
Familienhebamme

Tel. 02251 / 7000-51/ -88
Fax: 02251 / 7000-66

erziehungshilfen@caritas-eu.de
heuken_mollKarin Heuken-Moll
Familienhebamme

Tel. 02251 / 7000-51/ -88
Fax: 02251 / 7000-66

erziehungshilfen@caritas-eu.de



Das aktuelle Thema

 

 

 

Caritas im Erzbistum

"Die Zuwanderungs-Politik ist am Ende"
23.06.14 - Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck fordert beim CaritasForum 2014, dass der westliche Fortschritt allen Menschen zu Gute kommt

Caritas im Sportjahr 2014 - Fan einer fairen Welt
18.06.14 - CaritasForum am 23. Juni 2014 im Sport & Olympia Museum mit Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck

Youngcaritas verleiht Kinder- und Jugendrechtepreis
13.06.14 - Frechener Schüler gewinnen mit Animationsfilm zum Thema Kinderrechte den ersten Preis. 30 Bewerbungen

 
 
Zum Seitenanfang | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Datenschutz | Impressum