Fachtagung "Die Rede vom Quartier" am 6.April

30. März 2017; Marianne Jürgens

Angesichts unserer immer älter werdenden Gesellschaft braucht es solche Konzepte,

damit alle Menschen in ihrem Stadtteil so lange wie möglich aktiv leben können und Teil der Gemeinschaft sind.
Welche Verantwortung tragen dabei die Kommunen? Wir zeigen auf,  wie sich Erfahrungen aus den Sozialräumen und partizipatorische Ansätze umsetzen lassen.

Diesen zukunftsgewandten Aspekten geht die Caritas-Fachtagung „Die Rede vom Quartier“ nach, an der rund 130 Interessierte teilnehmen.

 

Zeit: 06. April 2017, 10 bis 16 Uhr
Ort: Lindner Hotel City Plaza, Magnusstr. 20, 50672 Köln

 

Programm:

10:00 Uhr: Begrüßung, Caritas-Vorstand Peter Krücker
Vorstellung Modellprojekt „Seniorenfreundliches Quartier Ehrenfeld“, Maria Hanisch (Caritas Köln)

10:30 Uhr: Zum Verständnis der Stadt Köln zur Quartiersarbeit, Stephan Santelmann
(Leiter des Amtes für Senioren und Soziales der Stadt Köln)

11:00 Uhr: Verantwortung der Kommunen in einer alternden Gesellschaft,
Prof. Dr. Sigrid Leitner (TH Köln)

12:00 Uhr: Sozialraum und Lebenswelt – zentrale Begriffe der Quartiersarbeit,
Prof. Dr. Ulrich Deinet (Hochschule Düsseldorf)

 

Am Nachmittag werden in vier Arbeitsgruppen Schwerpunkte der Quartiersarbeit diskutiert.

 

Veranstalter: Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
in Kooperation mit der Hochschule Düsseldorf

   

Zurück