Suchen & Finden

 

Ihr Kontakt zu uns ...

Caritasverband für die Stadt Köln e. V.

Geschäftsfeld Personal
Sekretariat

Elvira Drath

Bartholomäus-Schink-Str. 6
50825 Köln (Ehrenfeld)

Tel.: 0221 95570-212
Fax: 0221 95570-266

personal@caritas-koeln.de

Aktuelles

Ausbildung in der Altenpflege
12.10.2017 - Das Bewerbungsverfahren für die Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger in 2018 ist eröffnet

Freiwilliges Soziales Jahr & Bundesfreiwilligendienst -
Als Freiwillige bei der Caritas

Da sein für andere. Dabei sein für Sie. FSJ & BFD als Ihre Chance.

Sie möchten etwas für andere Menschen und für die Gesellschaft leisten? Sie sind zwischen 16 und 27 Jahre alt? Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) genau das Richtige für Sie!

 

Ebenfalls jungen Menschen, aber auch Interessierten in den mittleren Jahren und Seniorinnen und Senioren steht der Bundesfreiwilligendienst (BFD) offen.

 

Sie arbeiten je nach Programm und ihren Plänen sechs, zwölf oder 18 Monate in einer unserer sozialen Einrichtung mit und können dazu parallel in regelmäßigen Abständen an Bildungsseminaren teilnehmen.

 

Berufliche Orientierung

Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst gibt Ihnen die Möglichkeit herauszufinden, wie Sie Ihre berufliche Zukunft gestalten möchten. Durch die praktische Arbeit in einer unserer Einsatzstellen bekommen Sie Einblick in den Arbeitsalltag einer Einrichtung und ihrer Mitarbeitenden. Sie können ausprobieren, welche Tätigkeiten Ihnen Freude bereiten und entdecken, welche Talente Sie haben. Und wer weiß, vielleicht entdecken Sie, dass ein Beruf im sozialen Bereich genau das Richtige für Sie ist!

 

Soziale Kompetenzen

Durch die Arbeit in unseren Einsatzstellen und während der Bildungsseminare erweitern Sie auch Ihre sozialen Kompetenzen und werden fit im sozialen Miteinander. Sie lernen außerdem viele neue Leute kennen.

 

Bessere Chancen beim Berufseinstieg

Am Ende ihres Dienstes fragen wir die Freiwilligen, was Ihnen Ihr Dienst bei uns gebracht hat. Die häufigste Antwort lautet: „Ich bin jetzt viel selbstbewusster!“. Warum das so ist? Finden Sie es heraus!

 

Ein FSJ oder ein BFD werten darüber hinaus den Lebenslauf auf. Potenzielle Arbeitgeber wissen den freiwilligen Einsatz von Menschen zu schätzen. Zum einen wird so das Engagement für andere sichtbar, zum anderen haben sich die Freiwilligen bereits im Arbeitsleben bewiesen.

 

Ein gutes Gefühl

Für andere Menschen da zu sein, anderen zu helfen, sich freiwillig zu engagieren ist nicht nur gut, sondern es tut auch gut. Ein Lachen, ein herzliches Danke und das Gefühl, gebraucht zu werden, setzen Glücksgefühle frei. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus!

 

Investition fürs Leben: Gewinn fürs Leben. Beim FSJ und BFD investieren Sie zwar kein Geld, dafür aber Lebenszeit. Beide Freiwilligendienste sind soziale Bildungs- und Orientierungszeiten. Je nach Ihren Interessen können Sie das Pflegepersonal, die Haustechniker oder Verwaltungsangestellten, z.B. im Altenzentrum, unterstützen. Sie investieren sechs oder zwölf Monate Ihres Lebens und wir in Sie. Denn wenn Sie solche Freude an der Arbeit entdecken, wie wir sie täglich fühlen, stehen Ihnen im Anschluss alle Türen offen bei uns.

 

Ihr Weg zum Freiwilligendienst im Caritasverband Köln Sind Sie bereit? Dann sollten Sie Ihre Optionen kennen lernen.

Mögliche Tätigkeiten für Ihr FSJ oder Ihren BFD im Caritasverband Köln:

  • Pflegehilfe, Betreuung und Versorgungstätigkeit für verschiedene Zielgruppen
  • Haustechnik
  • Individuelle Betreuung von Menschen mit Behinderung
  • Versorgungstätigkeiten

 

Einsatzmöglichkeiten gibt es in folgenden Einrichtungen des Caritasverbandes Köln:

 

Leistungen, die Freiwillige vom Träger bzw. der Einsatzstelle erhalten

  • Taschengeld sowie Zuschuss zur Verpflegung.
  • Betreuung durch eine qualifizierte Fachkraft in der Einsatzstelle.
  • Die Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt Ihre Einsatzstelle für Sie.
  • Darüber hinaus erhalten Sie kostenlose Seminare.
  • Nach dem Abschluss des FSJ oder BFD erhalten alle Freiwilligen ein qualifiziertes Zeugnis.

 

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige werden für uns vom Erzbistum Köln koordiniert.

Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeitenden der Freiwilligen Sozialen Dienste im Erzbistum Köln e.V., die Ihnen mit folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung stehen:

 

Freiwillige Soziale Dienste im Erzbistum Köln e.V.

Telefon         0221-474413-0 (Mo bis Fr 8 bis 13 Uhr, Mo bis Do 14 bis 16.30)

E-Mail           mail@fsd-koeln.de

Website        http://verbaende.erzbistum-koeln.de/fsd-koeln/

 

Sie haben Fragen? Ihre direkte Ansprechpartnerin bei uns:

Kirsten Rex

Personalentwicklung

 

Tel.: 0221 95570-328

kirsten.rex@caritas-koeln.de