Kindertagesstätte "Casa Italia"

Abenteuer erleben in der Stadt - Gestalten Sie mit uns das Kita-Gelände

Der aktuelle Spendenstand - Lassen Sie das Barometer steigen

 

Die bilinguale Kita Casa Italia liegt mitten in der Stadt. Gerade deshalb wollen wir den Kindern ermöglichen, draußen Abenteuer zu erleben und die Welt zu entdecken. Aber die Spielgeräte auf dem Außengelände sind alt und entsprechen nicht mehr den pädagogischen und sicherheitstechnischen Anforderungen. Das wollen wir ändern und brauchen dafür Ihre Unterstützung.

Das gesamte Außengelände soll umgebaut und neu gestaltet werden: sichere und anregende Spielgeräte werden installiert, Bepflanzung, Zäune und Bodenbeläge erneuert. Die Kosten dafür betragen 125.000 Euro. Einen großen Teil des Geldes können wir, unter anderem mit Hilfe von Zuschüssen des Erzbistums Köln, aufbringen. Allerdings fehlen noch insgesamt 25.000 Euro, da keine öffentliche Finanzierung zur Verfügung steht. Bitte spenden Sie für das Außengelände der Casa Italia. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Spendenkonto:

IBAN: DE21370501980044052975

BIC: COLSDE33, Stichwort: Casa Italia

Die bilinguale (deutsch-italienische) Kita neben der Basilika St. Gereon

Förderung der Zweisprachigkeit 

Kulturelle, soziale und individuelle Unterschiede von Menschen sehen wir auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes als eine Bereicherung in unserer multikulturellen Gesellschaft an. Die bilinguale Ausrichtung der Kindertagesstätte soll dies fördern. Mehrsprachigkeit kann als eine wichtige Ressource für die persönliche und berufliche Entwicklung genutzt werden. Das bilinguale Konzept der Kindertagesstätten hat zum Ziel, Kindern eine rechtzeitige und freiwillige Teilhabe an den vorhandenen Integrationsmöglichkeiten zu verschaffen.

 

Neues Bundesprogramm „Sprach Kitas“: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ (2016-2019)

Über den Zeitraum von 4 Jahren fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) mit dem Programm „Sprach Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ Kindertagestätten und Kinderkrippen.  Ziel der Unterstützung ist, Kindertagesstätten bei der sprachlichen Bildung der Kinder, den Umgang mit Vielfalt sowie die Zusammenarbeit mit Familien zu stärken. Auch Einrichtungen der CariKids gGmbH sind dabei: Als Sprach Kitas gefördert werden die inklusive Kita Maria Hilf sowie die bilinguale Kita Casa Italia und Groß St. Martin. 

Wir erhalten finanzielle Mittel um jeweils eine speziell qualifizierte Fachkraft für sprachliche Bildung mit 19,5 Stunden in der Woche zu beschäftigen. Diese Sprachkräfte unterstützen die Teams mit Anregungen, Ideen und Projekten zum Thema alltagsintegrierte Sprachförderung, Inklusion und Zusammenarbeit mit Familien.

Die Kita Casa Italia 

In der Kita Casa Italia werden Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut.

Die Sprachen Deutsch und Italienisch erweitern die Kinder in der Kita spielerisch im Kontakt mit Erzieherinnen deutscher und italienischer Muttersprache. Zum Beispiel im zweisprachigen Morgenkreis, beim Vorlesen italienischer und deutscher Bilderbücher, durch Reime und Lieder in beiden Sprachen und in alltäglichen Situationen motivieren wir die Kinder, beide Sprachen zu pflegen, zu erweitern und wertzuschätzen. Unsere pädagogischen Schwerpunkte sind interkulturelle und religiöse Erziehung, Bewegungs-, Rhythmik-, Musikerziehung, Förderung des Spiels und der Kreativität. Für Vorschulkinder gibt es besondere Angebote. Neben der zweisprachigen Erziehung ist auch die grundsätzliche Sprachförderung ein pädagogischer Schwerpunkt. Unsere Arbeit orientiert sich dabei immer an der Gesamtpersönlichkeit des Kindes unter Berücksichtigung seiner Bedürfnisse, Interessen und Entwicklungsmöglichkeiten.


Als bilinguale, katholische Kindertagesstätte nehmen wir einen Erziehungs- und Bildungsauftrag für deutsche Kinder und Kinder mit Migrationshintergrund, vor allem aus Italien, wahr.

 

Wir bieten auch Angebote für spezielle Familiensituationen sowie konkrete Hilfen im Einzelfall an.

 

Die Kita liegt in der Innenstadt, in der Nähe des Doms, des Hauptbahnhofes, der Ringe und des Mediaparks und unmittelbar neben der Basilika St. Gereon.
Die Kita ist gut an den Öffentlichen Nahverkehr, an die U-Bahn und den Hauptbahnhof angebunden.

Material zum Download

Vorträge zum Downloaden des Caritas-Fachtages "Chance Mehrsprachigkeit in Kindertagesstätten"

 

Ihr Kontakt zu uns

Kindertagesstätte "Casa Italia"
Christophstraße 1

50670 Köln

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

Maria Lamaina (Leitung)
Elisabeth Schäfer (stellvertretende Leitung)

 

Tel.: 0221 246881

kita-casa-italia@caritas-koeln.de