Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose

Hilfen zur eigenständigen Alltagsbewältigung

 

Die Angebote des Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose richten sich an: 

 

  • hörgeschädigte Menschen
  • hörgeschädigte Menschen mit zusätzlicher psychischer Erkrankung und/oder kognitiven Beeinträchtigungen oder taubblinde / hör-sehbehinderte Menschen
  • hörgeschädigte Kinder und Jugendliche
  • hörende Kinder gehörloser Eltern
  • taubblinde und hör-sehbehinderte Menschen

 Sie und ihre Familien finden hier Unterstützung, Beratung und Begleitung.

Hörgeschädigte und hörende Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung in der Beratung hörgeschädigter Menschen arbeiten im Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose. Alle beherrschen die Gebärdensprache und unterliegen der Schweigepflicht! Ihre Fragen werden vertraulich behandelt.

Ambulant Betreutes Wohnen

Das Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose bietet hörgeschädigten Menschen mit einer zusätzlichen psychischen Erkrankung, einer kognitiven Beeinträchtigungen oder taubblinden und hör-sehbehinderten Menschen Unterstützung und Begleitung, um ihr Leben selbst zu gestalten. Dies kann entweder in einem Appartement in der Nähe vom Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose geschehen oder in einer eigenen Wohnung im Kölner Stadtgebiet. | mehr...

Beratungsstelle

Hier können Sie sich als Kölner Bürgerin und Bürger zu den regelmäßigen Sprechzeiten und nach individueller Vereinbarung beraten lassen. | mehr...

Sozialpädagogische Familienhilfe

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Sozialpädagogischen Familienhilfe beraten Familien, in denen die Eltern und/oder die Kinder eine Hörschädigung haben. Bei Erziehungsproblemen beraten und unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auftrag des Jugendamtes. | mehr...

Flüchtlingscafé im Diözesanzentrum St. Georg

Gemeinsam mit dem Diözesanzentrum St. Georg bietet das Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose ein Café an.

 

In lockerer Atmosphäre können sich gehörlose Flüchtlinge mit anderen Gehörlosen in Gebärdensprache austauschen.

 

Termine:

 

24. November 2016

8. Dezember 2016

 

immer von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

 

Ort: Pfarrsaal Diözesanzentrum St. Georg, Georgstraße 2-4, 50676 Köln

 

Ansprechpartner: 

Andrea Wieland (Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose)

Dr. Juliane Mergenbaum (Diözesanzentrum St. Georg)

Spiele-Nachmittag der Fachgruppe "Taubblind Hörsehbehindert NRW"

Der nächste Spiele-Nachmittag der "Fachgruppe Taubblind Hörsehbehindert NRW" findet statt am

 

Donnerstag, 08.12.2016 im Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose.

Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

 

Der geplante Spieletreff am 22.10.2016 muss leider ausfallen.

 

Bitte melden Sie sich und Ihre Assistenten an:

Andrea Wieland franz-von-sales-zentrum@caritas-koeln.de

Fax: 0221-310 84-12

Kontakt

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.

Franz-von-Sales-Zentrum für Gehörlose

Mauritiussteinweg 81-83
50676 Köln


Tel.: 0221 31084-0

Fax: 0221 31084-12

E-Mail: franz-von-sales-zentrum@caritas-koeln.de 
www.franz-von-sales-zentrum.de

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

Andrea Wieland
Einrichtungsleitung

 

E-Mail: andrea.wieland@caritas-koeln.de

Ihr Weg zu uns