Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Frühlings-Benefizkonzert am 30.März in St. Karl Borromäus
28.03.2017 - Herzliche Einladung zur Benefizveranstaltung mit dem St.Daniels Chor aus Moskau Donnerstag, 30. März 2017 um 18.30 Uhr Ort: Kirche St. Karl Borromäus, Zülpicher Str. 275, 50937 Köln-Sülz (erreichbar mit der KVB-Linie 9) Eintritt frei, Spenden für die Nachbarschaftshilfen Kölsch Hätz sind willkommen
Ehrenamtliches Engagement als PatientenBegleiter
14.03.2017 - Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 22. März um 18.00 Uhr Ort: Caritasverband Köln, Bartholomäus-Schink-Str. 6, 50825 Köln-Ehrenfeld
Wieviel Wasser braucht der Mensch? Flüssigkeitsgabe am Lebensende!
01.03.2017 - Dat Wasser vun Kölle is jut. Aber ob am Lebensende zuviel davon gut tut?

KoKoBe Porz Kalk

Situation

Menschen mit Behinderung haben wie alle anderen das Recht, über ihr Leben selbst zu entscheiden. Das gilt auch mit Blick auf die Frage, wie, wo und mit wem sie leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen wollen.

 

 

 

Ziel der KoKoBe

Die KoKoBe unterstützt erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung bei ihrer individuellen Lebensgestaltung und bei der Entscheidung für eine bestimmte Wohnform.

 

Aufgaben der KoKoBe

  • Information und Beratung über mögliche Wohnformen
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Festigung eigener Wohnformen
  • Hilfeplanverfahren und Antragstellung
  • Beratung in sozialhilferechtlichen Fragen
  • Aufzeigen von Kontakt- und Freizeitangeboten

 

Für wen sind wir zuständig?

Für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung, deren Angehörige, Betreuer und Bezugspersonen in den Stadtbezirken Porz und Kalk.

 

Wann sind wir für Sie da?

in Porz:

erreichbar Montag bis Freitag

offene Sprechstunde: Dienstag 15 - 18 Uhr

Bahnhofstr. 26, 51143 Köln

Kontakt/Ansprechpartner/in:

Dorothea Gandhi

Marco Holtappel

 

Tel.: 02203 1046009

Fax: 02203 1048761

E-Mail: porz-kalk@kokobe-koeln.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur KoKoBe finden Sie hier...