Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Herzensangelegenheiten reanimieren!
21.09.2017 - Herzenssprechstunde im Kölner Norden
Auf eine Tasse Ehrenkaffee...
14.09.2017 - Eine Aktion des Projektes seniorenfreundliches Quartier Ehrenfeld: für solidarisches Miteinander im Veedel
"Stell mich an, nicht aus"
07.09.2017 - Ausstellung zum Thema Langzeitarbeitslosigkeit in einem begehbaren Kubus vor dem Dom am 15.09.
Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017
18.08.2017 - Herzliche Einladung am 31.08.2017

KoKoBe Porz Kalk

Situation

Menschen mit Behinderung haben wie alle anderen das Recht, über ihr Leben selbst zu entscheiden. Das gilt auch mit Blick auf die Frage, wie, wo und mit wem sie leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen wollen.

 

 

 

Ziel der KoKoBe

Die KoKoBe unterstützt erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung bei ihrer individuellen Lebensgestaltung und bei der Entscheidung für eine bestimmte Wohnform.

 

Aufgaben der KoKoBe

  • Information und Beratung über mögliche Wohnformen
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Festigung eigener Wohnformen
  • Hilfeplanverfahren und Antragstellung
  • Beratung in sozialhilferechtlichen Fragen
  • Aufzeigen von Kontakt- und Freizeitangeboten

 

Für wen sind wir zuständig?

Für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung, deren Angehörige, Betreuer und Bezugspersonen in den Stadtbezirken Porz und Kalk.

 

Wann sind wir für Sie da?

in Porz:

erreichbar Montag bis Freitag

offene Sprechstunde: Dienstag 15 - 18 Uhr

Bahnhofstr. 26, 51143 Köln

Kontakt/Ansprechpartner/in:

Dorothea Gandhi

Marco Holtappel

 

Tel.: 02203 1046009

Fax: 02203 1048761

E-Mail: porz-kalk@kokobe-koeln.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur KoKoBe finden Sie hier...