Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Mit einem Auto wird der Alltag leichter
19.03.2018 - "Wir sind überwältigt von dem Zuspruch, die der Familie, die von Schicksalsschlägen gezeichnet ist, in den letzten Wochen entgegengebracht wurde", so Stephanie Krone, Geschäftsführerin SkF Langenfeld. Neben vielen Privatspendern konnte der Sozialdienst auch Unternehmen und Stiftungen für die gute Sache gewinnen.
WELTFRAUENTAG - Plakataktion
06.03.2018 - Mit einer bundesweiten Plakataktion macht der Chat gewaltlos.de auf sein Beratungsangebot aufmerksam. Mädchen und Frauen, die Opfer von häuslicher oder sexueller Gewalt sind, können sich anonym und kostenlos an die Online-Beratung wenden.
Bundesweiter-EINZIGWARE®-Tag Upcycling meets fitness bei ProDonna®
05.03.2018 - Am 15. März 2018 findet der bundesweite EINZIGWARE®-Tag statt.
Einführungskurs "Ehrenamt" startet am 05.03.2017
06.02.2018 - Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Langenfeld startet Anfang März mit einem zweitägigen Einführungskurs in die vielfältigen Themenbereiche des ehrenamtlichen Engagements.
Familie benötigt dringend ein Auto
30.01.2018 - Die kleine Jasmin* hat in ihrem Leben schon viel Leid erlebt. Nach zwei Herzstillständen im Säuglingsalter kämpft sie nun mit den Folgen.
Konzert "Kölsch Katholisch" ein voller Erfolg
10.01.2018 - Zum Ausklang ihres Jubiläumsjahres lud die KAB Langenfeld unter dem Titel "Kölsch Katholisch" die etwas andere Andacht? im Dezember in die St. Martin-Kirche.

1. Platz für "Schritt für Schritt"

14. Dezember 2017;

Schritt für Schritt zurück ins Leben

 

Kein Job, wenig Mut, kaum Perspektiven: Wer lange Zeit keine Beschäftigung findet, wird leicht einsam. Das durch den EuropäischenSozialFonds (ESF) geförderte Projekt „Schritt für Schritt- Brücken bauen“ will dagegen angehen und richtet deswegen sein Konzept an langzeitarbeitslose Menschen, die sich sozial isoliert haben und von gängigen Hilfesystemen nicht mehr erreicht werden. Ehrenamtliche Lotsen und hauptamtliche Pädagogen_innen nehmen Betroffene an die Hand, um gemeinsam wieder den Weg zurück in die Gesellschaft zu finden. Die Lotsen kommen ebenfalls meist aus dem Armutskontext und bauen mit ihrem Erfahrungswissen Brücken zu Hilfesystemen. Sei es in der Begleitung zu Behörden, Hilfe bei Antragstellungen oder einfach mal ein offenes Ohr zu haben.

 

Dieses Engagement wurde jetzt besonders gewürdigt

 

Das Projekt gewinnt den Elisabeth-Preis der CaritasStiftung im Erzbistum Köln! Nach dem Vorbild der heiligen Elisabeth von Thüringen, ehrt die Stiftung Menschen, die sich ehren- oder hauptamtlich für andere einsetzen und konkrete Not sehen und handeln.

 

Zurück