Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

1. Platz für "Schritt für Schritt"
14.12.2017 - Das Projekt gewinnt den Elisabeth-Preis der CaritasStiftung im Erzbistum Köln!
Spuren hat sie viele hinterlassen - SkF verabschiedet nach über 30 Jahren Frau Angelika Fierus
17.11.2017 - Sie hat den SkF maßgeblich mitgestaltet und mit ihrem Weitblick und strategischem Handeln zu einem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Verein etabliert.
Das Betreuungsrecht
08.11.2017 - Wenn ein Volljähriger auf Grund einer psychischen Erkrankung oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten nicht mehr selbstständig erledigen kann, übernimmt dies ein vom Betreuungsgericht bestellter gesetzlicher Betreuer oder Betreuerin.
Über 22.000 Stunden für Langenfeld - Dank und Ehrungen für das Ehrenamt des SkF Langenfeld
07.11.2017 - Im vergangenen Jahr haben sich die rund 130 Ehrenamtlichen des SkF mehr als 22.000 Stunden für den Verein engagiert. Besser gesagt: für die Menschen in unserer Stadt.
Ein Apfel für Die Tüte®
27.10.2017 - Aus einem mit Äpfeln gefüllten Korb im Eingangsbereich konnte man sich gegen eine Spende bedienen.
Vom Vormund zum Jobpaten
20.10.2017 - Als der SkF Langenfeld nach ehrenamtlichen Vormündern für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge suchte, war ihr sofort klar, dass es das ist, womit sie helfen wollte und konnte.

1. Platz für "Schritt für Schritt"

14. Dezember 2017;

Schritt für Schritt zurück ins Leben

 

Kein Job, wenig Mut, kaum Perspektiven: Wer lange Zeit keine Beschäftigung findet, wird leicht einsam. Das durch den EuropäischenSozialFonds (ESF) geförderte Projekt „Schritt für Schritt- Brücken bauen“ will dagegen angehen und richtet deswegen sein Konzept an langzeitarbeitslose Menschen, die sich sozial isoliert haben und von gängigen Hilfesystemen nicht mehr erreicht werden. Ehrenamtliche Lotsen und hauptamtliche Pädagogen_innen nehmen Betroffene an die Hand, um gemeinsam wieder den Weg zurück in die Gesellschaft zu finden. Die Lotsen kommen ebenfalls meist aus dem Armutskontext und bauen mit ihrem Erfahrungswissen Brücken zu Hilfesystemen. Sei es in der Begleitung zu Behörden, Hilfe bei Antragstellungen oder einfach mal ein offenes Ohr zu haben.

 

Dieses Engagement wurde jetzt besonders gewürdigt

 

Das Projekt gewinnt den Elisabeth-Preis der CaritasStiftung im Erzbistum Köln! Nach dem Vorbild der heiligen Elisabeth von Thüringen, ehrt die Stiftung Menschen, die sich ehren- oder hauptamtlich für andere einsetzen und konkrete Not sehen und handeln.

 

Zurück