Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Spuren hat sie viele hinterlassen - SkF verabschiedet nach über 30 Jahren Frau Angelika Fierus
17.11.2017 - Sie hat den SkF maßgeblich mitgestaltet und mit ihrem Weitblick und strategischem Handeln zu einem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Verein etabliert.
Das Betreuungsrecht
08.11.2017 - Wenn ein Volljähriger auf Grund einer psychischen Erkrankung oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten nicht mehr selbstständig erledigen kann, übernimmt dies ein vom Betreuungsgericht bestellter gesetzlicher Betreuer oder Betreuerin.
Über 22.000 Stunden für Langenfeld - Dank und Ehrungen für das Ehrenamt des SkF Langenfeld
07.11.2017 - Im vergangenen Jahr haben sich die rund 130 Ehrenamtlichen des SkF mehr als 22.000 Stunden für den Verein engagiert. Besser gesagt: für die Menschen in unserer Stadt.
Ein Apfel für Die Tüte®
27.10.2017 - Aus einem mit Äpfeln gefüllten Korb im Eingangsbereich konnte man sich gegen eine Spende bedienen.
Vom Vormund zum Jobpaten
20.10.2017 - Als der SkF Langenfeld nach ehrenamtlichen Vormündern für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge suchte, war ihr sofort klar, dass es das ist, womit sie helfen wollte und konnte.
Bundesweiter Aktionstag zur Armutsbekämpfung
16.10.2017 - Chancen in Deutschland gerechter verteilen - Bundesweiter Aktionstag zur Armutsbekämpfung - SkF Langenfeld informiert auf dem Wochenmarkt

GlanzLeistung - 10 Jahre haushaltsnahe Dienstleistungen in Langenfeld

11. Oktober 2017;

Das in 2007 ins Leben gerufene Projekt GlanzLeistung feiert sein 10-jähriges Bestehen! Geboren wurde die Idee Hilfe im Haushalt anzubieten aufgrund der wiederholten Nachfrage aus dem Kundenkreis von ProDonna®. Der Bedarf lag schon damals auf der Hand – der demografische Wandel deutete es an: Älter werden im eigenen Zuhause, in den eigenen vier Wänden und vertrauter Umgebung ist für viele der größte Wunsch.

Ohne Unterstützung und Begleitung ist dies aber oftmals nicht möglich.

 

So ist die SkF Langenfeld ARBEIT+INTEGRATION gemeinnützige GmbH stolz auf nunmehr zehn Jahre zurückblicken zu können.

 

2007 entstand ein Angebot, das inzwischen 19 Mitarbeiter_innen beschäftigt und viele Kundenhaushalte in Langenfeld und Monheim versorgt. Staubsaugen, wischen, Fenster reinigen, Wäsche waschen und bügeln, einkaufen, zum Arzt begleiten oder spazieren gehen …  ein Schwätzchen halten und ein Ohr haben … eine bunte Mischung von Aufgaben, die die Mitarbeiter_innen mit viel Engagement ausführen.

 

Neben der Begleitung von älteren Menschen, deren erwachsene Kinder bedingt durch die eigene private und berufliche Situation ihren Eltern nicht mehr so tatkräftig unter die Arme greifen können, zählen heute auch immer mehr der Angehörigen selbst zu den ständigen Kunden des Angebotes. Neben Berufstätigkeit und Familienleben wächst die Hausarbeit schnell über den Kopf. Aber auch Haushalte, wo Hilfebedarf aufgrund einer Erkrankung, nach einem Krankenhausaufenthalt oder nach einem Unfall nur vorübergehend besteht, zählen zur Kundschaft.

 

Alle haben ein gemeinsam: Sie sind froh über zuverlässige Hilfe von außen!

 

Mit der Zulassung als niedrigschwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot in 2009 wurden zunehmend auch Menschen versorgt, die Betreuung im Alltag und Hilfe bei der Tagesstrukturierung benötigen: Zeitung lesen, Fotos anschauen, Blumen pflanzen, gemeinsam Backen oder Kochen … den Menschen dort abholen wo er steht, ihn annehmen wie er ist und wertschätzen. Diese Grundsätze sind im Leitbild des SkF´s verankert und gelten selbstverständlich auch für GlanzLeistung!

 

Für Menschen mit Pflegegrad 1 - 5, zahlen die Pflegekassen für Entlastungsleistungen im Haushalt 125,- € monatlich. GlanzLeistung ist als Angebot zur Unterstützung im Alltag anerkannt und kann diese Leistungen wie auch die Betreuungsleistungen direkt mit den Pflegekassen abrechnen.

In zehn Jahren ist viel passiert:

Aufbau einer modernen Verwaltung, Zertifizierung der Dienstleistung nach DIN EN ISO 9001-2008, fortlaufende Schulungen der Mitarbeiter_innen, ständige Anpassung des Angebotes an die Bedarfe, Einbindung in Netzwerke, Vernetzung mit den übrigen Angeboten des SkF …

Für die Zukunft hat der SkF noch viele Ideen! An erster Stelle steht weiterhin die Zufriedenheit der Kunden zu erhalten sowie Arbeitsplätze zu sichern und darüber hinaus zu schaffen!

Zurück