Suchen & Finden

 

SkF Leverkusen - Aktuell

Frauenselbsthilfe nach Krebs
19.04.2018 - 02. Mai von 14:00 - 16:00 Uhr "Motto": auffangen - informieren - begleiten
Besuch in der LVR-Klinik
10.04.2018 - Mitfahrtgelegenheit zum TREFFPUNKT "Mitten im Leben". Bei seinen Besuchen in der LVR Klinik Langenfeld informiert Sie Herr Schmidt vom TREFFPUNKT "Mitten im Leben" auf den Stationen eins, zwei und drei über die Angebote des TREFFPUNKTS. Nächster Termin: 03.05.2018 von 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr
marhaba - hallo
07.09.2017 - Offener Treff für schwangere Frauen bzw. Mütter mit Baby
Frauen wählen eine solidarische Gesellschaft
03.07.2017 - SkF ruft dazu auf, sich engagiert für sozialen Frieden einzusetzen
Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag
28.06.2017 - Dokumentarfilm über Depression Vorführung im Scala Cinema Leverkusen am 4. Juli 2017, 18:30 Uhr

Caritas im Erzbistum Köln

Kaum Entkommen aus Hartz IV für ungelernte Langzeitarbeitslose
13.03.2018 - Echte Aus- und Weiterbildung: Kölner Diözesan-Caritasverband fordert Trendwende bei Qualifizierungsangeboten
Pressefrühstück zum Thema Wohnungsnot
13.03.2018 - Gespräch mit Betroffenen und Caritas-Experten am 21. März

Pressefrühstück zum Thema Wohnungsnot

Gespräch mit Betroffenen und Caritas-Experten am 21. März
13. März 2018; (presse@caritasnet.de)

Düsseldorf. In Deutschland fehlen eine Million Wohnungen. Nicht nur Randgruppen sind betroffen, das Problem ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wohnungen werden luxussaniert, Mieten steigen stark, Menschen müssen ihr Zuhause verlassen und finden keine neue, bezahlbare Wohnung.

Mit ihrer Kampagne 2018 „Jeder Mensch braucht ein Zuhause" macht die Caritas deutlich, dass jeder Mensch ein Recht hat auf ei-nen privaten Schutzraum – und das zu bezahlbaren Preisen.

Bei einem gemeinsamen Pressefrühstück möchten der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln und der Caritasverband Düsseldorf die Folgen der Krise auf dem Wohnungsmarkt thematisieren und Menschen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten bei der Woh-nungssuche zu Wort kommen lassen. Es findet statt am:

 

Mittwoch, 21. März, 10 bis 12 Uhr, im Caritas Soziales Zentrum, Leopoldstraße 30 (4. Stock), 40211 Düsseldorf.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

 

 Henric Peeters, Vorstandsvorsitzender, Caritasverband Düsseldorf

Andreas Sellner, Abteilungsleiter Wohnungslosenhilfe, Diö-zesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln

René Trenz, Fachbereichsleitung Gesundheit, Gefährdeten-hilfe und Berufliche Integration, Caritasverband Düsseldorf

 Johannes Böttgenbach, Leiter Wohnungslosenhilfe, Don-Bosco-Haus der Caritas Düsseldorf;

Alaa Hager (gehörlos) und Fachberaterin Anna Heßke stellen das Projekt Wohnungsscouts für Gehörlose vor;

Susanne Knaup, alleinerziehend. Ihre Wohnung wurde erst aufwendig saniert, dann wegen Eigenbedarfs gekündigt;

 Markus Plaza, Energiesparberater, öffentlich geförderte Beschäftigung. Er zahlt 460 Euro für ein 16-qm-Zimmer.

Birgit Herrera, schwanger mit dem dritten Kind. Sie berich-tet von ihrer langen Wohnungssuche.

  

Hinweis: Bitte melden Sie sich an unter: presse@caritasnet.de

 

Zurück