Jan-Paul Kalka

Erzieher in der Kath. Kita St. Pius

Jan-Paul Kalka, seit 18 Jahren Erzieher, seit 10 Jahren in der Kita St. Pius und dort auch stellvertretender Leiter

Eigentlich wollte er einmal Schreiner werden, dass er nun seit 18 Jahren als Erzieher arbeitet hat er nie bereut.

Er arbeitet in einer sogenannten U3 Gruppe in der Kita St. Pius. Vor allem singen und musizieren mit den Kindern, sind seine Schwerpunkte in der Kitaarbeit, die aber als stellvertretender Leiter auch einiges an Organisation mit sich bringt. Die Arbeit mache ihm Spaß und vor allem ist er immer wieder beeindruckt von der Dankbarkeit der Kinder. Diese zu erfahren, sei das Schönste an seinem Beruf. Für die Kinder seiner Gruppe ist er eine feste Bezugsperson geworden.

Mehr Erzieher in den Kitas hält auch er für sehr wichtig, besonders auch, weil in immer mehr Familien männliche Vorbilder, sei es Väter oder Großväter, fehlen. Für ihn sollte ein Kita immer auch ein Ort sein, wo sich die Gesellschaft wiederspiegelt. Daher sollte es also auch normal sein, dass es Erzieherinnen und Erzieher in einer Kita gibt, meint Kalka, der momentan der einzige Erzieher in der Kita ist.