Diözesan-Caritasverband Köln  Katholische Kindergärten     
  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace
  • Delicious
  • Google

Geschlechtergerechte Personalgewinnung

Gut ausgebildete Fachleute werden dringend gebraucht: Frauen und Männer, die gerne mit Kindern arbeiten, die einen lebendigen, abwechslungsreichen und zukunftssicheren Beruf suchen, für die Kreativität und Wissen genauso zählen wie selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit. Neben der Gewinnung von Personal ist auch die Steigerung der Arbeitszufriedenheit der vorhandenen Fachkräfte ein wichtiges Anliegen, um die Kitas als attraktive und moderne Arbeitsorte zu gestalten.

 

Für die Gewinnung und Bindung männlicher Fachkräfte haben sich im Rahmen des ESF-Modellprogramms „MEHR Männer in Kitas“ acht Handlungsfelder als besonders wirksam erwiesen.

 

 

  • eine geschlechtersensible Berufsorientierung: "Jungen und Männer für den Erzieherberuf gewinnen"
  • die Nutzung von Freiwilligendiensten: "Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr und Schülerpraktika"
  • eine "Geschlechtersensible Öffentlichkeitsarbeit für MEHR Männer in Kitas"
  • eine geschlechtersensible Väter- und Elternarbeit: "Vielfältige Väterarbeit in Kindertagesstätten"
  • die Beförderung von "Arbeitskreisen für männliche Fachkräfte in Kindertagesstätten"
  • der Schutz vor dem ‚Generalverdacht‘: "Sicherheit gewinnen"
  • eine "Geschlechtersensible Personalentwicklung für Kita-Träger und Kitas"
  • eine geschlechtersensible Pädagogik "Geschlechtersensibel pädagogisch arbeiten in Kindertagesstätten".


  

Literatur und Arbeitshilfen
  • „Männer & Frauen in der Kita -
    gemeinsam stark für Mädchen und Jungen"

    Diese Handreichung soll Impulse und Anregungen geben, wie der Anteil männlicher Fachkräfte in Kitas erhöht werden kann.
    Die Arbeitshilfe als | PDF-Dokument
    und als | animiertes Flip-Book

  • Aktiv in der Berufsorientierung
    Handlungsempfehlungen und Praxismaterial um Jungen und junge Männer für erzieherische Berufe zu interessieren
    Das große MAIK-Quiz | download
    Anleitung zum MAIK-Quiz | download
    Handreichung | download
  • "Geschlechter-Perspektiven"
    Mädchen und Jungen, Frauen und Männer in katholischen
    Tageseinrichtungen für Kinder                                                download
  • "Väter in der Kita"
    Handlungsempfehlungen und Praxisbeispiele für mehr
    Väterpräsenz und Väterkompetenz                                        download

 

Handreichungen | Download und Bestellung
Zusammenfassung der Erfahrungen

Jugendliche Gewinnen - Strategien und Konzepte in der Caritas
Mit der Publikationsreihe: Strategien und Konzepte in der Caritas, werden inhaltliche Beiträge rund um Personalgewinnung und -marketing aus der Caritas veröffentlicht.
Die Ausgabe "Jugendliche Gewinnen" zeigt Beispiele, wie Jugendliche für soziale Berufe gewonnen und gezielt begleitet werden können. In dem Beitrag des MAIK - Projekts geht es um den Boys´Day, um besonders Jungen für den Kitabereich zu begeistern.
Zum Download der Publikation gelangen Sie hier.

 

Männliche Fachkräfte gesucht - Ausbildungsmessen nutzen, um Einblicke in den Beruf zu ermöglichen

"Ich hätte nicht gedacht, dass die Arbeit so abwechslungsreich ist und so viel Spaß macht", staunt der fünfzehnjährige Marvin. Er ist nur einer der zahlreichen Jugendlichen, die das Projektteam von MAIK bei Berufs- und Ausbildungsmessen beraten hat. Und da man am besten durch Ausprobieren und selber machen ein Bild von einem Beruf erhält, ermöglicht MAIK im Rahmen der Kampagne: Dein Talent für Kids!, ganz praktische Erfahrungen durch wissenschaftliche Experimente oder Bewegungsspiele, aus dem Kitaalltag.
Lesen Sie den Bericht von unserem Projektreferenten Dominik Duballa, mit Tipps und Hinweisen für eine gelungene Messeaktion, hier.

 

Maßnahmen der Personalgewinnung in Kitas - Ein Praxisinterview

Im Interview mit MAIK berichtet Ralf Kuhlmann, Trägervertreter der Kita St. Matthias in Essen-Kettwig über Strategien zur Personalgewinnung in Kitas.
Dabei setzt der Träger auf die Vermittlung eines realistischen und modernen Berufsbildes, z.B. im Rahmen der Berufsorientierung an Schulen.
Zum Audio gelangen Sie hier. (3.22 min.)

 

Leitfaden zur Erstellung von Stellenanzeigen in Kitas

Vielerorts ist der sich verschärfende Fachkräftemangel zu spüren. Es wird zunehmend schwieriger, gute Bewerberinnen und Bewerber für freie Stellen in den Kitas zu finden. Aus diesem Grund wurde der „Leitfaden zur Erstellung von Stellenanzeigen“ erarbeitet, der Träger und Kitaleitungen bei der Personalgewinnung unterstützt.

Der Leitfaden wurde im Rahmen der Kita-Stellenbörse im Erzbistum Köln, gemeinsam von den zuständigen Fachabteilungen im erzbischöflichen Generalvikariat (Hauptabteilung Seelsorgebereiche) und im Diözesan-Caritasverband (Abt. Tageseinrichtungen für Kinder) entwickelt. Die Kita-Stellenbörse sowie der Leitfaden möchten einen Beitrag dazu leisten, dass katholische Kitas im Erzbistum Köln auch in Zukunft konkurrenzfähig, modern und zeitsparend auf Personalsuche gehen können. Im „Leitfaden zur Erstellung von Stellenanzeigen“ finden Sie Grundinformationen und Anwendungsbeispiele die Ihnen helfen, die Qualität Ihrer Anzeigen zu verbessern und qualifizierte Erzieherinnen und Erzieher gezielt anzusprechen.

Den Leitfaden finden Sie als pdf-download hier.

 

 

Leitfaden für Arbeitgebende: Anonymisierte Bewerbungsverfahren

Warum sollte ich anonymisiert rekrutieren? Was hat mein Unternehmen oder meine Verwaltung davon? Und wie stelle ich das bisherige Verfahren um? Ausgehend von den guten Erfahrungen im Pilotprojekt hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eine Handreichung erstellt, in der diese und weitere Fragen beantwortet werden. Arbeitgeber erhalten praktische Tipps, inklusive einer Checkliste für die ersten Schritte.

Mehr Infos hier.

 

 

Was halten Sie von Erziehern in der Kita?

Supermänner„Ja“ zum Erzieher

Wie werden Erzieher in der Öffentlichkeit gesehen und sind sie in den Kitas auch erwünscht?

 

Dieser Frage gingen Erzieherschüler des Erzbischöflichen Berufskollegs Köln im Rahmen einer Straßenumfrage nach.

Sie befinden sich zurzeit in der Ausbildung zu einem Beruf in dem bislang nur wenige Männer arbeiten. In Kitas liegt der Anteil der männlichen Fachkräfte nur bei knapp 3 Prozent. Und oftmals wird dies damit begründet, dass Männer einfach nicht so geeignet für die Tätigkeit seien. Aber ist das wirklich so?


Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen der Umfrage (pdf).

 

 

boys-day-logo

               26.04.2018

 


 


gefördert von

 
  

 


Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum