Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Geflüchtete in Arbeit bringen!
10.08.2017 - Der aktuelle Arbeitslosenreport NRW zeigt: bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten ist noch viel zu tun. Nach der starken Fluchtmigration im Jahr 2015 und der Beschleunigung der Asylverfahren werden geflüchtete Menschen inzwischen auch in der Arbeitsmarktstatistik sichtbar. Die Arbeitslosigkeit von Personen aus den zuzugsstärksten Asylherkunftsländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien ist NRW-weit von 22.602 Personen im Juni 2015 auf 58.283 Personen im Juni 2017 gestiegen. Die gleiche Tendenz ist auch im Kreis Mettmann festzustellen
Caritas-Flüchtlingshilfe in Haan feiert Sommerfest
10.08.2017 - Am Freitag, dem 18.8.2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr sind Groß und Klein auf dem Gelände der städtischen Flüchtlingsunterkunft Kaiserstraße 10-14, 42781 Haan herzlich willkommen beim bunten Sommerfest der Caritas-Flüchtlingshilfe.
Caritas gestaltet "Strand International"
12.07.2017 - Haan. Ganz im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt und der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft steht beim Haaner Sommer am Samstag, 22. Juli, von 14 bis 20 Uhr der "Strand International". Den Tag gestaltet der Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann mit seinem Begegnungs- und Vernetzungsprojekt "vielfalt. viel wert" in Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Haaner Flüchtlingsarbeit und zahlreichen Akteuren.

Caritas-Flüchtlingshilfe in Haan feiert Sommerfest

10. August 2017; Helene Adolphs

Die Caritas-Flüchtlingshilfe feiert Sommerfest in der Unterkunft Kaiserstraße

 

HAAN. Am Freitag, dem 18.8.2017 von 15:00 - 17:30 Uhr sind Groß und Klein auf dem Gelände der städtischen Flüchtlingsunterkunft Kaiserstraße 10-14, 42781 Haan herzlich willkommen beim bunten Sommerfest der Caritas-Flüchtlingshilfe.

 

Im Sommer 2015 eröffnete die ehemalige Landesfinanzschule als Unterkunft für Geflüchtete im Herzen von Haan. Das diesjährige Sommerfest soll alte und neue Bewohner, haupt- und ehrenamtliche Helfende zusammenbringen.

 

Zu feiern gibt es einiges, zum Beispiel dass so viele Geflüchtete eine Wohnung gefunden haben, dass immer mehr junge Menschen eine Ausbildung oder ein Praktikum beginnen oder schon begonnen haben, dass aus Gästen Haaner Bürger werden!

 

Die zentrale Lage der Unterkunft Kaiserstraße ist ein Glücksfall. Menschen aus Syrien, Afghanistan, Irak, Iran oder Eritrea haben hier vorerst eine feste Bleibe nach der Flucht gefunden. Von Anfang an gab es viele engagierte Haaner, die den Menschen in der Unterkunft ehrenamtliche Kinderbetreuung, Freizeitaktivitäten und Sprachförderungsangebote begleitet durch die Caritas angeboten und so erste Schritte in unsere Gesellschaft unternommen haben. Mit Unterstützung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden konnten einige Bewohner erste berufliche Erfahrungen in Praktika und Arbeit machen.

 

Aus Gästen werden nun Gastgeber: Wie schon beim Strand-International beim Haaner Sommer werden die Bewohner der Kaiserstraße Spezialitäten aus ihren Ländern zubereiten, dazu gibt es Kaffee und Kuchen und vor allem die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.

Für die Kinder sorgen „Lützis Ballonzauber“ sowie durch Ehrenamtliche organisierte Spiele und Aktionen für Spaß und Abwechslung.

 

Ansprechpartnerin vor Ort ist Marica Basic, Caritas-Flüchtlingshilfe Haan, Tel. 02129 3424265, marica.basic@caritas-mettmann.de

Links:

Zurück