Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Geflüchtete in Arbeit bringen!
10.08.2017 - Der aktuelle Arbeitslosenreport NRW zeigt: bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten ist noch viel zu tun. Nach der starken Fluchtmigration im Jahr 2015 und der Beschleunigung der Asylverfahren werden geflüchtete Menschen inzwischen auch in der Arbeitsmarktstatistik sichtbar. Die Arbeitslosigkeit von Personen aus den zuzugsstärksten Asylherkunftsländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien ist NRW-weit von 22.602 Personen im Juni 2015 auf 58.283 Personen im Juni 2017 gestiegen. Die gleiche Tendenz ist auch im Kreis Mettmann festzustellen
Caritas-Flüchtlingshilfe in Haan feiert Sommerfest
10.08.2017 - Am Freitag, dem 18.8.2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr sind Groß und Klein auf dem Gelände der städtischen Flüchtlingsunterkunft Kaiserstraße 10-14, 42781 Haan herzlich willkommen beim bunten Sommerfest der Caritas-Flüchtlingshilfe.
Caritas gestaltet "Strand International"
12.07.2017 - Haan. Ganz im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt und der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft steht beim Haaner Sommer am Samstag, 22. Juli, von 14 bis 20 Uhr der "Strand International". Den Tag gestaltet der Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann mit seinem Begegnungs- und Vernetzungsprojekt "vielfalt. viel wert" in Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Haaner Flüchtlingsarbeit und zahlreichen Akteuren.

Caritas gestaltet "Strand International"

12. Juli 2017; Helene Adolphs

Caritas gestaltet „Strand International“

Haan. Ganz im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt und der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft steht beim Haaner Sommer am Samstag, 22. Juli, von 14 bis 20 Uhr der „Strand International“.

 

Den Tag gestaltet der Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann mit seinem Begegnungs- und Vernetzungsprojekt „vielfalt. viel wert“ in Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Haaner Flüchtlingsarbeit, dem Team des Haaner Sommer e. V. und zahlreichen Akteuren.

 

Parallel zum umfangreichen kulturellen und kulinarischen Programm ist von 14 bis 18 Uhr auf dem Beachvolleyballfeld des Haaner Sommers das Projekt „Lebende Bibliothek“ des Caritas-Diözesanverbands für das Erzbistum Köln zu erleben: Eine Aktion, die das Ziel hat, Vorurteile aus dem Weg zu räumen und Menschen ins Gespräch zu bringen, die sich sonst nie begegnen würden. Dabei funktioniert sie tatsächlich wie eine klassische Bibliothek. Die Besucher des Strand International leihen sich vor Ort ein Buch und lesen es - nur dass in diesem Fall die Bücher echte Menschen sind und das Lesen hier ein Gespräch unter vier Augen in entspannter Strand-Atmosphäre bedeutet.

 

Beginn des Strand International ist um 14 Uhr mit einem internationalen Buffet, welches in Haan lebende Flüchtlinge mit ehrenamtlichen Helfern zubereiten. Gegen 14.30 Uhr ist eine eritreische Kaffeezeremonie zu erleben. Anschließend, um circa 15 Uhr, wird Dirk Raabe vom Haaner Sommer e. V. orientalische Märchen vorlesen zur musikalischen Begleitung des Iraners Mohsen Mohseni auf der Santur, einem traditionellen persischen Instrument.

 

Gegen 16 Uhr führen die Tanzformationen und Solotänzerinnen Fake Lashes, Nana Faun, Nataraja, Nour El Amal, Wild Tribe und Shadiyah ein breit gefächertes Programm im Rahmen einer Oriental Dance-Show auf. Nach einer kleinen Verschnaufpause sind um circa 17.45 Uhr Musik- und Sportfreunde, vor allem aber auch Kinder angesprochen mit der „Querbeat Rhythm Show“: Zu heißen Rhythmen auf Percussions werden afrikanische Artisten ihr akrobatisches Können vorführen und kleine Gäste dabei einbinden.

 

Ab circa 19 Uhr beschallt abschließend die Band „Ambessengers“, Teil des Caritas-Vielfalt-Projekts, das Publikum mit ihrer genreübergreifenden und höchst tanzbaren Mischung aus African Funk, Reggae und Rockelementen.

Links:

Zurück