Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Was machst Du mit Alkohol? - Und Alkohol mit Dir?
12.04.2018 - WÜLFRATH. Schülerinnen und Schüler der achten Klassen setzen sich spielerisch und mit dem Thema Alkohol auseinander. Die Caritas-Suchthilfe hat in Kooperation mit den weiterführenden Schulen, dem Jugendhaus und dem Bereich Jugendschutz der Stadt den "Alkoholparcours" der NRW-Landeskampagne "Sucht hat immer eine Geschichte" in die Räumlichkeiten des Gymnasiums eingeladen.
Themenabend Maghrebstaaten
04.04.2018 - HAAN. Am Dienstag, den 17.04.2018 um 19 Uhr veranstaltet die Caritas-Flüchtlingshilfe ihren nächsten Länderabend im Forum der Katholischen Kirche. Im Fokus stehen Hintergründe und Informationen zu Kultur, Tradition und Migrationen der nordafrikanischen Staaten.
"vielfalt. viel wert." beim Katholikentag in Münster
29.03.2018 - Das diözesane Vernetzungsprojekt "vielfalt. viel wert." wird vom 9.-13. Mai 2018 mit einem gemeinsamen Aktionszelt des Diözesan-Caritasverbands und allen acht örtlichen Standorten bei der Kirchenmeile auf dem Münsteraner Schlossplatz vertreten sein.

Frischluftbegleiter in Aktion

8. Juni 2017; Helene Adolphs

Frischluftbegleiter in Aktion

Wenn Ingrid Neumann und Ilona Bungert-Dellit zusammen spazieren gehen, ist immer schönes Wetter. "Wir hatten bisher immer Glück, es hat noch nie geregnet", berichtet Frau Neumann mit strahlendem Gesicht. Und das, obwohl die beiden mitten im Winter als Frischluftbegleiter-Team gestartet sind.

Ilona Bungert-Dellit hatte in der Mettmanner Innenstadt ein Plakat der Freiwilligenzentrale gesehen: "Mach mit, werde Frischluftbegleiter". Als begeisterte Spaziergängerin konnte sie sich gut in die älteren Menschen hineinversetzen, die das Spazierengehen vermissen und meldete sich kurzerhand bei der Freiwilligenzentrale, die den Kontakt zum Haus St. Elisabeth herstellte.

Dort fand sich in Ingrid Neumann direkt eine passende Spaziergangspartnerin. Da sie selbst gerade erst nach Mettmann gezogen war, freute sie sich besonders darüber, dass sie nun in netter Begleitung die Stadt erkunden und kennenlernen kann. Und dabei gibt es viel zu erzählen: Geschichten und Anekdötchen aus Mettmann oder auch aus Frau Neumanns früherer Heimatstadt Rothenburg. "Wir reden über Nichtigkeiten und Wichtigkeiten, und das ist so schön, jemanden zum Unterhalten zu haben", freut sich die ältere Dame, die früher schon viel gewandert ist. Auch jetzt mit Rollator klappt das Spazierengehen noch sehr gut - sogar über das holprige Kopfsteinpflaster der Oberstadt.

Als Nächstes planen die beiden auch Ausflüge, vielleicht an den Rhein oder an den Unterbacher See - bestimmt auch nur bei schönem Wetter.

Wer auch als Frischluftbegleiter einen älteren Menschen einmal in der Woche zu einem Spaziergang begleiten möchte, kann sich bei der Freiwilligenzentrale Mettmann (Tel.: 14 44 08) für weitere Informationen melden.

Links:

Zurück