Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Geflüchtete in Arbeit bringen!
10.08.2017 - Der aktuelle Arbeitslosenreport NRW zeigt: bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten ist noch viel zu tun. Nach der starken Fluchtmigration im Jahr 2015 und der Beschleunigung der Asylverfahren werden geflüchtete Menschen inzwischen auch in der Arbeitsmarktstatistik sichtbar. Die Arbeitslosigkeit von Personen aus den zuzugsstärksten Asylherkunftsländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien ist NRW-weit von 22.602 Personen im Juni 2015 auf 58.283 Personen im Juni 2017 gestiegen. Die gleiche Tendenz ist auch im Kreis Mettmann festzustellen
Caritas-Flüchtlingshilfe in Haan feiert Sommerfest
10.08.2017 - Am Freitag, dem 18.8.2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr sind Groß und Klein auf dem Gelände der städtischen Flüchtlingsunterkunft Kaiserstraße 10-14, 42781 Haan herzlich willkommen beim bunten Sommerfest der Caritas-Flüchtlingshilfe.
Caritas gestaltet "Strand International"
12.07.2017 - Haan. Ganz im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt und der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft steht beim Haaner Sommer am Samstag, 22. Juli, von 14 bis 20 Uhr der "Strand International". Den Tag gestaltet der Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann mit seinem Begegnungs- und Vernetzungsprojekt "vielfalt. viel wert" in Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Haaner Flüchtlingsarbeit und zahlreichen Akteuren.

Krankenhaus-Sozialdienst

Klinische Sozialarbeit
Krankheit, Unfall oder Behinderung ändern oft das ganze Leben. Dinge, die zuvor keine Schwierigkeiten bereitet haben, fallen plötzlich schwer. Vieles muss geregelt und organisiert werden.

 

Wir sehen es als unsere Aufgabe, vor allem auch die soziale Dimension von Krankheit ernst zu nehmen.

Wir bemühen uns darum, dass die Patientinnen und Patienten in den Krankenhäusern konstruktive Lösungen von Problemen und Konfliktsituationen finden, ihre Krankheit annehmen können, damit umgehen lernen und Perspektiven entwickeln.

 

Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen des Krankenhaus-Sozialdienstes beraten Sie und geben Ihnen Hilfestellungen bei allen Fragen, wie es nach Ihrem Krankenhausaufenthalt weitergehen kann:

  • Welche nachstationäre Versorgung ist die Richtige?
  • Bei Problemen bei Heimunterbringung, Kurzzeit- oder Tagespflege, Hospiz oder Wohnformen im Alter
  • Bei der Einleitung von medizinischer Rehabilitation
  • Bei Fragestellungen rund um den Schwerbehindertenausweis
  • Bei einer bestehenden Suchtproblematik
  • Bei emotionaler Überforderung durch krankheitsbedingte Veränderungen im Alltag

Ihr Kontakt zu uns

Haan
St. Josef Krankenhaus
Margit Grötsch
Robert-Koch-Straße 16
42781 Haan

Tel: 02129 92942111
Fax 02129 92942011
Beratungsgespräche nach Vereinbarung


Informationen zum Sozialen Dienst im St. Josef Krankenhaus Haan erhalten Sie auch unter:
www.kplusgruppe.de

Hilden
St. Josef-Krankenhaus

Martina Greinke-Wenzek

Claudia Lücker
Walder Str. 34-38
40724 Hilden

Tel: 02103 899531

Beratungsgespräch nach Vereinbarung

 

Informationen zum Sozialen Dienst im Krankenhaus St. Josef Hilden erhalten Sie auch unter:

www.kplusgruppe.de

Ihr Weg zu uns