Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Geflüchtete in Arbeit bringen!
10.08.2017 - Der aktuelle Arbeitslosenreport NRW zeigt: bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten ist noch viel zu tun. Nach der starken Fluchtmigration im Jahr 2015 und der Beschleunigung der Asylverfahren werden geflüchtete Menschen inzwischen auch in der Arbeitsmarktstatistik sichtbar. Die Arbeitslosigkeit von Personen aus den zuzugsstärksten Asylherkunftsländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien ist NRW-weit von 22.602 Personen im Juni 2015 auf 58.283 Personen im Juni 2017 gestiegen. Die gleiche Tendenz ist auch im Kreis Mettmann festzustellen
Caritas-Flüchtlingshilfe in Haan feiert Sommerfest
10.08.2017 - Am Freitag, dem 18.8.2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr sind Groß und Klein auf dem Gelände der städtischen Flüchtlingsunterkunft Kaiserstraße 10-14, 42781 Haan herzlich willkommen beim bunten Sommerfest der Caritas-Flüchtlingshilfe.
Caritas gestaltet "Strand International"
12.07.2017 - Haan. Ganz im Zeichen gesellschaftlicher Vielfalt und der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Herkunft steht beim Haaner Sommer am Samstag, 22. Juli, von 14 bis 20 Uhr der "Strand International". Den Tag gestaltet der Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann mit seinem Begegnungs- und Vernetzungsprojekt "vielfalt. viel wert" in Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Haaner Flüchtlingsarbeit und zahlreichen Akteuren.

Helfen Sie uns helfen

Die Arbeit der Caritas wird nicht einfacher. Eine wachsende Zahl von Menschen kann mit den Verwerfungen einer auseinanderdriftenden Gesellschaft, dem Druck eines immer komplexeren Arbeitsmarktes und den Herausforderungen von Globalisierung und Digitalisierung nicht mehr Schritt halten.

 

Öfter als man denkt, gibt es materielle Not, vielfach körperliche Not, Schmerzen und Einschränkungen durch Krankheit und ganz oft seelische Not: Einsamkeit, Trauer, Hilflosigkeit.

Während der Hilfebedarf steigt, schmilzt in Zeiten knapper öffentlicher Mittel die finanzielle Basis. Die Herausforderungen werden größer – und die öffentlichen Kassen leerer.

 

Unsere Aufgabe ist es, uns hier vor Ort für diese Notleidenden zu engagieren. Unser Leitsatz "Nah am Nächsten" bedeutet, genau hinzuschauen und entsprechend dem Vorbild Jesu dort zu helfen, wo es nötig ist.

 

Um diese Hilfe leisten zu können, sind wir neben dem Einsatz unserer Mitarbeiter, auf ehrenamtliche Hilfe und zunehmend auch auf Spenden angewiesen. Denn gerade heute, wo überall die Grenzen der Finanzierbarkeit deutlich werden, wird privates Engagement wichtiger.

 

Viele Aufgaben werden wir heute und in Zukunft nur bewältigen können, wenn Sie mithelfen.

Mit Ihrer Spende helfen Sie direkt den Menschen, die wir begleiten und unterstützen. Möchten Sie für etwas Bestimmtes spenden? Oder suchen Sie ein Hilfsprojekt? Dazu haben wir Vorschläge für Sie. Ihre zweckgebundene Spende kommt mit einem Stichwort genau dort an, wo Sie sie einsetzen möchten.

 

Spenden statt Geschenke

Dies kann zu vielen Anlässen geschehen. Schenken Sie Hilfe - durch eine Spende anlässlich Ihres Geburtstages, eines Jubiläums oder eines Trauerfalls.

 

Spenden für unsere Projekte

  • Kinder in Not
  • Tagestreff der Wohnungslosenhilfe
  • Für Flüchtlinge


Gerne beantworten wir Ihre Fragen, Sprechen sie uns an!

Online-Spenden

Bitte unterstützen Sie die Arbeit des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann e.V. hier mit Ihrer Online-Spende! (ein sicheres Übersenden Ihrer Daten wird durch unsere SSL-verschlüsselte Verbindung gewährleistet)

Spendenkonto

Caritasverband im Kreis Mettmann e.V.

Institut: Pax-Bank e.G. Köln
IBAN: DE31 3706 0193 0000 0110 10
BIC: GENODED1PAX

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für den Kreis Mettmann e. V
Johannes-Flintrop-Str. 19
40822 Mettmann

Tel: 02104/ 92620
Fax: 02104/ 926230
postfach@caritas-mettmann.de 

Ihr Weg zu uns