Suchen & Finden

 

CaritasStiftung im Erzbistum Köln verleiht Elisabeth-Preis für soziales Engagement

Preisverleihung am 20. November in der Kölner Flora
16. November 2017; presse@caritasnet.de

Köln. Mit dem Elisabeth-Preis zeichnet die CaritasStiftung im Erzbistum Köln zum 21. Mal herausragendes soziales Engage-ment aus. Zur feierlichen Preisverleihung am 20. November in der Kölner Flora werden mehr als 300 Gäste erwartet.

Der Elisabeth-Preis würdigt Projekte und Initiativen von Menschen aus dem Erzbistum Köln, die sich ehren- oder hauptamtlich für andere engagieren und sich dem Leitwort der Caritas „Not sehen und handeln" verbunden fühlen.

Neben dem Hauptpreis wird auch der Sonderpreis „jung+engagiert" verliehen. Dieser ehrt vorbildliche Initiativen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum 27. Lebensjahr. Insgesamt ist der Elisabeth-Preis mit 9.000 Euro dotiert. Mehr als 40 Projekte haben sich in diesem Jahr um den Preis beworben.

Durch den Abend führt WDR-Moderatorin Sabine Heinrich. Die Festansprache hält Weihbischof Ansgar Puff, Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln.

Sie sind herzlich eingeladen zur feierlichen Preisverleihung am:

Montag, 20. November, um 19 Uhr in der Kölner Flora, Am Botanischen Garten 1, 50735 Köln.

 

www.caritasstiftung.de

 

Zurück