ERZBISTUM KÖLN  BERATUNG  EHRENAMT     
SKFM Monheim am Rhein e. V.
<< Presse und Aktuelles >> 
 
 

Die SKFM Kindertagesstätte St. Johannes/Mo.Ki FZ erhält Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“. Ab dem 1. Januar dieses Jahres wird die Kita durch eine zusätzliche Fachkraft bei der sprachlichen Bildungsarbeit unterstützt.

Michaela Noll, MdB, besuchte die Einrichtung um sich über die Durchführung des Sprachprogramms zu informieren.

v.l.n.r. Helga Schmidt, stellv. Einrichtungsleiterin, Susanne Lemmen, Fachkraft Sprachförderung, Susanne Skoruppa, Einrichtungsleitung Kindertagesstätte St. Johannes, Michaela Noll, MdB, parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU Bundestagsfraktion

 
 

November 2015: Wir sind stolz auf unseren Kollegen Rudi Hain. Er erlangte den 316 Platz in seiner Alterskategorie beim New York City Marathon.

 Diakonenjubiläum

Am Sonntag den 19.9.2015 feierte der geistliche Beirat des SKFM Monheim sein 30-jähriges Diakonenjubiläum.

Zu den Feierlichkeiten im Hofcafe gratulierten: v.l.n.r.

Bernd Wehner, KKV Bundesvorsitzender

Ursula Budde, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates

Diakon Kürten

Herbert Süß, KKV Vorsitzender Monheim,

Elmar Borgmann, GF SKFM Monheim

Manfred Poduschnick, VS SKFM Monheim am Rhein e.V.

 

Nicht auf dem Bild: Pfarrer Burkhard Hoffmann, KAB Vorsitzender Josef Schoppmann

 

 

 

 

Impressionen vom Pfarrfest 2015

Kinder des Jugendclub Baumberg nehmen an einer Tanzvorführung teil:

 

 

Impressionen vom Stadtfest, wo der SKFM Monheim ebenfalls mit einem Stand vertreten war

 Das diesjährige Stadtfest 2015 unter dem Motto „Rheinpiraten Ahoi“ fand vom 12. bis 14. Juni 2015 in Monheim am Rhein statt. Von der Stadtmitte bis zum Ernst-Reuter-Platz reihten sich Stände und Attraktionen aneinander, wo auch der SKFM Monheim am Rhein e.V. am Sonntag mit einem vielfältigen Angebot präsent war. Grillwürstchen, Zuckerwatte für Kinder und eine Schmink- und Bastelaktion zogen zahlreiche Besucher an und auch die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SKFM hatten ihren Spaß!

 

 
 

Qualitäts-Zertifikat für den SKFM Monheim am Rhein e.V.

Der Fachbereich „Berufliche Integration“ des SKFM Monheim am Rhein e.V. ist erneut durch ein offizielles, unabhängiges Zertifikat ausgezeichnet worden. Vergeben wurde es von der Certqua, der Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der Beruflichen Bildung. Das Zertifikat gilt bis 07.05.2018, wobei regelmäßige Re-Zertifizierungen eine Überprüfung der Qualitätsmerkmale bedeuten.

Das Arbeiten im Rahmen eines zertifizierten Qualitätsmanagements bedeutet zum Beispiel, dass die alltäglichen Arbeitsabläufe zielgerichtet geplant und anschließend auf ihre Einhaltung überwacht werden. Darüber hinaus arbeitet das Team des SKFM am Rhein e.V. daran, dass Kunden mit dem Angebot und der Abwicklung zufrieden sind.

Auch für die Beantragung von Fördermitteln vieler staatlicher Stellen ist das Qualitäts-Zertifikat eine unabdingbare Voraussetzung. SKFM-Geschäftsführer Elmar Borgmann sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über das Zertifikat, da die Qualität des Angebotes stets im Mittelpunkt der Arbeit steht. Dies wurde nun auch von der unabhängigen Prüfstelle bestätigt. 

Elmar Borgmann (SKFM-Geschäftsführer), Daniela Prehn (Fachbereichsleitung) und Stefan Loubichi (unabhängiger Gutachter der Certqua)

 

 

 

 

 

Bei der Aktion

"Betreuungsvereine in Not"

am 29.04.2014 informierten die katholischen Betreuungsvereine die Landespolitik über die schwierige finanzielle Situation der Vereine im Kreis Mettmann.

 

 Foto: SKFM / Pfarrer Franz Böhm Haus

 

 

 

10 Jahre Monheimer SKFM Tafel

Am 04.09.2014 dankte Bürgermeister Daniel Zimmermann den Ehrenamtlichen der Monheimer SKFM Tafel und sagte dem Verein seine Unterstützung bei den anstehenden Projekten zu.

 

 

 

 

 

Das Überwachungsaudit nach DIN EN ISO 9001:2002 i.V.m. der AZAV Trägerzulassung
wurde am Mittwoch den 14. Mai 2014 durch den Lead Auditor der CERTQUA, Dr. Stefan Loubichi durchgeführt. Frau Daniela Prehn, als Leiterin der Abteilung Beschäftigung und Qualifizierung, freut sich über das gute Ergebnis.

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch den 30.04.2014 informierten sich Bundes- und Landespolitiker der SPD über die

Arbeitsmarktprogramme und das Arbeitslosenzentrum

des SKFM Monheim am Rhein.

v.l.n.r.: Kerstin Griese, MdB, Elmar Borgmann, GF SKFM Monheim, Manfred Krick, MdL und Landratskandidat der SPD im Kreis Mettmann, Manfred Poduschnick, Vorsitzender SKFM Monheim , Marion Warden, MdL + Vorstand SKFM, Jürgen Bullert, SPD Monheim, Kreisdechant Ulrich Hennes, Werner Goller, SPD Monheim

 

 
Ausflug der Ehrenamtlichen des SKFM am 16.9.2013 nach Düsseldorf
Auf Einladung des Vorstandsmitgliedes Marion Warden, MdL., besuchten die Ehrenamtlichen
am Montag den 16.9.2013 den Düsseldorfer Landtag. Voran gegangen war eine Besichtigung der
Düsseldorfer Altstadt mit Informationen über die Geschichte und Kultur der Stadt.

 

 
Amber-Hotel Hilden / Düsseldorf spendet dem SKFM Duschhandtücher
Am 25.07.2013 übregab das Amber-Hotel Hilden / Düsseldorf dem SKFM Monheim 134 neue Duschhandtücher für dessen Second-Hand-Laden. Monika Glöser, Daniela Prehn und Verkaufsleiter Peter Faßbender (von links) nahmen die Spende dankbar von der Hausdame des Amber-Hotels, Frau Nadine Bürks, entgegen. Mehr Informationen zu dem Unternehmen, das dem SKFM bereits im Jahr 2011 eine große Menge an Bettwäsche gespendet hatte, findet man unter: Amber-Hotel-Hilden-Düsseldorf.
 
Viel Spaß beim Stadtfest am 8. und 9. Juni 2013
hatten die Kinder des Berliner Viertels beim Hufeisen- und Kuhfladenwurf.
Auch der Zustrom der Kinder, die von der kostenlosen Zuckerwatte kosten wollten, riss nicht ab.
 
 
 Die Mitgliederversammlung wählte am 23.10.2012 einen neuen Vorstand
 
 v.l.n.r.:
Wilhelm Volkert -Schatzmeister, Marion Warden- Beisitzerin, Manfred Poduschnick - Vorsitzender, Günter Uphues - Beisitzer und Rudolf Lohrum - stellvertr. Vorsitzender
 
SKFM Monheim am Rhein e.V. steigt in der Stadt aufs Fahrrad um
 
Künftig werden kurze Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Das erklärten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SKFM Monheim am Rhein am Rhein e.V. als sie sich bereit erklärten, künftig die kleinen Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Um der ökologischen Verantwortung Rechnung zu tragen und um den innerstädtischen Verkehr zu entlasten sind vier neue Dienstdrahtesel angeschafft worden. Weitere vier Räder folgen.
 
JuKuBa Kinder basteln Weihnachtskarten für Senioren
Besonderen Grund zur Freude hatten die Seniorinnen und Senioren des CBT Wohnhauses Peter Hofer am Dienstag den 13.12.2011. Etwa einen Monat lang hatten die Kinder des JuKuBa für die Bewohnerinnen und Bewohner des Peter Hofer Hauses Weihnachtskarten ausgeschnitten, bemalt und kunstvoll mit Perlen beklebt. Die Senioren zeigten sich beeindruckt von den bunten Überraschung. Beate Engstenberg von der CBT nahm die restlichen der insgesamt 115 Karten für die Senioren entgegen, nachdem die Kinder die Karten in den Wohngruppen freudig verteilt hatten. Die Pädagogen Ellen Gecht und Damian Stanski vom SKFM Monheim versicherten auch weiterhin gemeinsam mit den Kindern des JuKuBa Baumberg Aktionen für die Senioren durchzuführen.

 

1. Monheimer Betreuungs- und Vormundschaftstag des SKFM Monheim am Rhein e.V.:

Der Mensch im Mittelpunkt

Am 13.10.2011 fand im Pfarrer-Franz-Böhm-Haus in Monheim am Rhein eine Fachtagung zu den
Themen gesetzliche Betreuungen und Vormundschaften statt. Diese Tagung wurde vom der
Fachöffentlichkeit aber auch von interessierten Bürgern der Stadt Monheim rege besucht.

Nach Grußworten von Elmar Borgmann und Marion Warden stellte der erste Redner,
Prof. Dr. Rolf Jox, Rechtsprofessor an der Katholischen Hochschule NRW die Begrifflichkeiten klar.
Vormundschaften werden für minderjährige Kinder eingerichtet, wenn die leiblichen Eltern die
elterliche Sorge nicht ausüben können.
Als problematisch wurden von Herrn Prof. Dr. Jox und von Joachim Weber, Leiter der Betreuungsstelle
für den Kreis Mettmann die hohen Fallzahlen im Vormundschaftsbereich aber auch in der Anzahl der
einzelnen Betreuungen, die ein Betreuer zu führen hat gesehen.

Der Dipl- Rechtspfleger Peter Schneider vom Amtsgericht Langenfeld berichtete, dass auch im
Betreuungsrecht darauf geachtet wird, dass ein Betreuer dem Amtsgericht darüber Rechenschaft
ablegt, wie oft er direkte Kontakte mit den Klienten hat und eine reine verwaltende Betreuung ohne Beziehungspflege zur Abbestellung des Betreuers führen kann.
Den Abschluss der Veranstaltungen bildeten die Referentin beim SKM Bundesverband
Frau Barbara Dannhäuser, die aus der Praxis der Betreuungsvereine in Deutschland berichtete
und die gesetzlichen Betreuerinnen des SKFM Monheims Barbara Schorn und Anne Ruh, die
über die Vorsorgeinstrumentarien Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung
informierten.
Ein ausführliches Verlaufsprotokoll ist beim SKFM Monheim erhältlich.

 
 
Am Samstag den 2.7.2011 besuchte Peer Steinbrück das Sozialkaufhaus und den Kinderladen
des SKFM Monheim. Manfred Poduschnick und Elmar Borgmann informierten den Bundesminister a.D. über die Auswirkungen der Instrumentenreform des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für die betroffenen Menschen in Monheim.
 
 
 
Weihnachtspäckchen-Aktion
Anlässlich der Weihnachtspäckchen Aktion der Monheimer SKFM Tafel, übergaben die KFD Frauen aus Baumberg Geschenkpakete für Kinder.
weihnachtspaeckchen
 
50 Jahre SKFM Monheim am Rhein e. V. - Jubiläumsveranstaltung
 
50jahrfeier 10






















v.l.n.r. SKFM Vorsitzender Manfred Poduschnick, Wilhelm Volkert, Lydia Ossmann - Diözesan Caritasverband Köln, Elmar Borgmann - Geschäftsführer SKFM Monheim, Kreisdirektor Martin Richter, Bürgermeister Daniel Zimmermann, Pfarrer Burkhard Hoffmann, Diakon Josef Kürten


50jahrfeier 8




















50jahrfeier 2




















50jahrfeier 3





















50jahrfeier 4





















Die russische Folkloregruppe "Blitz"



50jahrfeier 5



























50jahrfeier 1























50jahrfeier 6

























50jahrfeier 7




























Es gratulierte der Kindergarten St. Johannes.


50jahrfeier 9
























v.l.n.r. Elke Windeln, Monika Stetten, Anne Ruh, Anna Jänicke.
 
 
 
Ehrenamt - Ausflug 2010 nach Essen
 
Ausflug Essen 2010-07-21 B-00 klein
 
 
Bürgermeister Daniel Zimmermann zu Besuch beim Jugendclub Baumberg
 
jukuba_1
Bürgermeister Daniel Zimmermann im Kreis von JuKuBa-Besuchern
 
 
 
Verleihung des Neanderthaler am 30.10.2009
 
neanderthaler
v.l.n.r. Wilhelm Volkert, Hildegard Poduschnick, N.N., Christel Ehlert, Manfred Poduschnik und Eleonore Breininger
 
Am 30.10.2009 erhielten die Ehrenamtlichen der Monheimer SKFM Tafel den "Neanderthaler". Der Neanderthaler wird an Organisationen und Personen verliehen, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient machen.
Stellvertretend für die etwa 40 Ehrenamtlichen Mitarbeiter der Monheimer
Tafel nahm Manfred Poduschnick den "Thaler" und die Auszeichnungsurkunde
entgegen.
 
Kindertag am 30.08.2009
 
542
 
Gut besucht zeigte sich der Stand der Monheimer Familienhilfe zum Kindertag am 30.8.2009. Die in Gemeinschaft mit der evangelischen Kirche und der Arbeiterwohlfahrt betriebene Familienhilfe, bot ein Kreativangebot für Kinder an.
 
 
15.1.2009
 
Neuer Vorstand beim SKFM Monheim am Rhein e.V. 
 
neuer-vorstand_klein
 

Nach 10 Jahren hat der SKFM Monheim am Rhein e.V. wieder einen neuen Vorstand:

v.l.n.r. Rudolf Lohrum, Beisitzer; Elmar Borgmann, Geschäftsführer; Wilhelm Volkert, Schatzmeister; Manfred Poduschnick, Vorsitzender; Christel Ehlert, stellvertretende Vorsitzende.

Es fehlten bei der Feierlichkeit am 15.1.2009 im Pfarrer Franz Böhm Haus: Marion Warden, Beisitzerin; Diakon Josef Kürten, geistlicher Beirat.

 
 
 
Bischof Woelki beim SKFM Monheim
 
bischof-woelki-2bischof-woelki-3
Bei seiner diesjährigen Visitation traf Bischof Woelki auch mit den Ehrenamtlichen des SKFM Monheim zusammen. Im Gespräch würdigte Bischof Woelki besonders den Einsatz für die Monheimer SKFM Tafel.
 
bischof-woelki-1
In der Johanneskirche fand die "Kindersegnung" für die Kinder des SKFM Kindergartens St. Johannes statt.
 
 

Elisabeth-Preis 2007

Auch beim diesjährigen Elisabeth-Preis der CaritasStiftung im Erzbistum Köln erhielt der SKFM Monheim mit seinem Kochkurs: 'Wenn das Haushaltsgeld knapp ist' eine Urkunde.
Hildegard Poduschnick wurde durch Kardinal Meissner und Angelika Rüttgers die Auszeichnung für vorbildliches ehrenamtliches Engagement überreicht.

elisabeth_07
v.l.n.r. Angelika Rüttgers, 5. v.l. Hildegard Poduschnick, 4. v.r. Kardinal Meissner

 

Lecker!
Bei der Vorstellung des Kochbuchs "Lecker" beim diesjährigen Martinsmarkt, präsentierten die Mitglieder des LOS Projektes "Wenn das Haushaltsgeld knapp ist" ihre Arbeitsergebnisse.
Besucher des Präsentationsstandes der Stadt Monheim konnten probieren und sich gleich ein Kochbuch mitnehmen. Ronald Morschheuser, der das Kochbuch mit seiner Agentur entwarf und Hildegard Poduschnick vom SKFM Monheim zeigten sich aufgrund des hohen Interesses zufrieden.

lecker
Ronald Morschheuser (Agentur Strich!Punkt), Hildegard Poduschnik, Manfred Poduschnik

 

3. Gebutstag der Monheimer SKFM Tafel
Am 22.8.2007 wurde im Johanneshaus des SKFM der 3. Jahrestag nach der Gründung der Monheimer SKFM Tafel gefeiert.

ehrenamtehrenamt2
                                                                    Ehrenamtler

gruppe
v.l.n.r.: Rainer Ockel, Günther Uphues, Diakon Kürten, Roland Liebermann (Beigeordneter   der Stadt Monheim)

voelker      kuerten       poduschnik
Pfarrer Völker                                     Josef Kürten                         Manfred Poduschnik
evangelische KG .....geistlicher Beirat des SKFM Monheim         Vorsitzender des 
                                                                                                          SKFM Monheim 


Neben den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die die Monheimer Tafel tatkräftig unterstützen, waren auch Vertreter aus der Monheimer Politik und Verwaltung zum Gratulieren gekommen, die die Arbeit des Ehrenamtes würdigten.

 
 
 

Baumberger Piratenabenteuer an der Humboldtstraße
Die Teilnehmer an der Ferienfreizeit des Jugenclubs stachen diesmal in See 
                                                      Wochenanzeiger, 28. Juli 2007

 

piraten-jukuba_klein
"Unter der Totenkopfflagge " segelten in diesem Sommer die Teilnehmer an der Ferienfreizeit des Jugenclub Baumberg

 

Vorbei ist das Piratenabenteuer. Vom 16. bis zum 23 Juli segelten 37 Kinder mit der Ferienfreizeit des Jugenclub Baumberg (JuKuBa) durch die Sommerferien. Ausgestattet mit dem richtigen Outfit - Kopftuch, Halstuch und auch Schmuck waren ein Muss - ging es für die 6 bis 13-jährigen vom "mona mare" bis ins Phantasialand - und auch das nahe gelegene Rheinufer wurde erkundet. Die restlichen Tage verbrachte man im Hauptquartier, dem Bürgerhaus, jedoch keinesfalss nichtstuend.
"Wir drehen mit den Kindern einen Piratenfilm", erklärt Daniela Prehn, eine der Leiterinnen des JuKuBa. Zusammen mit 6 anderen Erwachsenen kümmert sich Daniela Prehn von 9 bis 16 Uhr um die kleinen und größeren Abenteurer.

Unterstützt für und vom SKFM
"Unsere Ferienfreizeit steht jedes Jahr unter einem Thema, das wir uns schon im Herbst ausdenken. Unabhängig von "Fluch der Karibik" ist es diesmal das Piratenmotto geworden."
Träger des Ferienprojektes ist seit September 2004 der Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM), vorher war es in städtischer Hand. Am Konzept hat sich aber nichts geändert. Durch Zuschüsse des Jugendamtes und dank Materialspenden von Firmen oder Privatleuten lässt sich so ein Piratenabenteuer finanzieren. Daniela Prehn: "Wir sind auch sehr dankbar für jede Hilfe. Ohne würde es gar nicht gehen." In drei Gruppen sind die Kinder eingeteilt. Es gibt die roten und die schwarzen Piraten und die Eingeborenen. "Wir haben eben einen Tanz ausgedacht, den wir am Freitag vorführen." sagt eine Teilnehmerin, sie ist zum ersten Mal dabei und hat sichtlich Spaß an den Aktivitäten: "Am besten hat mir der Dreh unseres Films gefallen." Am Freitagnachmittag wurde der Film bei Kaffee, Kuchen und Kakao das erste Mal in voller Länge gezeigt. Auch die Eltern waren dabei und konnten ihre Kinder auf der Leinwand und in Aktion bestaunen. "Es ist das Tollste zu sehen, wenn die Kinder Spaß haben", schildert Daniela Prehn ihre Motivation. "Auch wenn die Tage hier ziemlich anstrengend sind, die Hauptsache ist es, den Kindern Freude zu bereiten."

 
 
 
Wenn das Haushaltsgeld knapp ist - letzte Kochaktion am 13.06.2007

kochen1

kochen2
Leiterin Hildegard Poduschnick

 
 
Fun Fete am Sonntag den 10.06.2007 ein voller Erfolg !
fete
Dicht umlagert war der Kreativ Stand des SKFM Monheim. Die Kinder konnten hier mit einfachen Mittel farbenfrohe Kunstwerke erstellen. Über 7 Stunden boten die Mitarbeiter des SKFM Monheim Kuchen, Getränke und Würstchen.
 
 
 

Familientag-2007-045

Ein leuchtend gelbes Schild prangt seit Mitte Mai im Eingangsbereich der SKFM Kindertagesstätte St. Johannes. Gemeinsam mit vier weiteren Kindertagesstätten wurde die SKFM Kindertagesstätte als „best practice Einrichtung vom Land NRW anerkannt. Zudem gehört die SKFM Kindertagesstätte St. Johannes nun gemeinsam mit den Einrichtungen der Stadt, der evangelischen Kirche und der Arbeiterwohlfahrt die allesamt zum Modellprojekt MoKi (Monheim für Kinder) gehören, zu den ersten elf mit dem Gütesiegel Familienzentrum versehenen im Land.
 
 
 

Kirchenzeitung Köln 48/06 - 1. Dezember 2006

 
Kochen fördert Kennenlernen >>
SKFM bietet Kurs an der Peter-Ustinov-Schule an


Der große Zuspruch zur "Tafel" des Sozialdienstes Katholischer Männer und Frauen (SKFM) Monheim lässt die Verantwortlichen um Dienststellenleiter Elmar Borgmann stetig neue Gedanken zugunsten von Menschen mit geringem Einkommen entwickeln.

Die "Tafel" unterhält zwei Ausgabestellen in St. Johannes im Berliner Viertel und in St. Dionysios in Baumberg. "Wir haben beobachtet, dass viele Nutzer der Tafel mit manchen frischen Lebensmitteln, die wir dort für sie bereithalten, wenig anfangen können", erläutert Borgmann.
 
Deshalb bietet der SKFM jetzt Kochkurse in der Schulküche der Peter-Ustinov-Schule-Gesamtschule an, bei denen vermittelt wird, was sich aus den gesundheitlich wertvollen Zutaten Schmackhaftes zubereiten lässt. "Wir sind überrascht, wie gut das Angebot angenömmen wird", erklärt Manfred Poduschnik, Vereinsvorsitzender des SKFM.
 
Das mit staatlichen Mitteln geförderte Kochprojekt findet donnerstags von 16 bis 19 Uhr statt. Dabei sollen bis Mitte des kommenden Jahres aber nicht nur Fertigkeiten im Umgang mit Lebensmitteln vermittelt werden. "Es kommt uns auch darauf an, den Teilnehmerinnen - denn meist sind es ja Frauen - deutlich zu machen, dass sie in der Familie, eine wichtige Rolle, einen Wert haben", so Borgmann.
 
Dem ungezwungenen Kennnelernen der Kulturen dient das gemeinsame Kochen und natürlich Essen überdies: beim jümgsten Termin bereiteten die zu einem großen Teil aus dem islamischen Kulturkreis stammenden "Schülerinnen" leckere italienische Pasta zu.
 
Nähere Informationen zum Kochkurs und zur Monheimer SKFM -Tafel gibt es unter Telefon 02173 - 9569-0
 
Kontakt >>
 

SKFM Monheim am Rhein e. V.
Ernst-Reuter-Platz 2
40789 Monheim

Telefon: 02173 9569 - 0

Fax:       02173 9569 - 15

E-Mai:     info@skfm-monheim.de

 

 

Das aktuelle Thema

 

Caritas im Erzbistum

Diözesanforum stellt sich den Herausforderungen der Altenheimseelsorge
22.03.17 - Religiöse Begleitung Pflegebedürftiger ist am 28. März 2017 Thema im Kölner Maternushaus

Keine Perspektive, kaum Unterstützung: Arbeitslose Berufsanfänger sind auf dem Abstellgleis
20.03.17 - Zwei von drei jungen Arbeitslosen haben keine Ausbildung

Bessere Chancen für Kinder mit Behinderung
15.03.17 - Projekt will Kooperation von Frühförderstellen und Kitas stärken. Caritas-Einrichtungen aus dem Erzbistum Köln beteiligt

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum