ERZBISTUM KÖLN  BERATUNG  EHRENAMT     
SKFM Monheim am Rhein e. V.
<< Beratungsbüro für Wohnungs-
und Obdachlose >>
 
 
Wer wir sind >>
ber_buero.jpg
 

> Niederschwelliges
   Angebot für Wohnungslose
   der städt. Notunterkünfte
   der Stadt Monheim

 

 
Entwicklung >>
 
Seit 1993 besteht - mit einer 2 jährigen Unterbrechung von Mitte 1998 bis Mitte 2000 - das Beratungsbüro Niederstrasse unter Federführung des SKFM Monheim am Rhein e.V.
 
Das Angebot umfasst >>
 
> allgemeine soziale Beratung
> Sozialberatung in Krisensituationen und wirtschaftlichen
   Schwierigkeiten, sowie die Vermittlung in andere soziale
   Dienstleistungen der Stadt.
> Schuldnerberatung im Rahmen kleinerer Schuldbeträge
> Unterstützung und Vermittlung in das Wohnprojekt
   'Zöllnerhaus'
> Hilfe bei der Wohnungssuche
> Durchführung von Freizeitangeboten
> Beratung und Vermittlung in Therapieeinrichtungen
   ( Reha- Massnahmen ) bei Suchtkranken des oben    aufgeführten Klientels
 
Kooperationspartner >>
 

Das Beratungsbüro arbeitet eng mit

  • dem Sozialamt der Stadt Monheim
  • der Landesversicherungsanstalt Rheinland
  • sowie dem Landeskrankenhaus Langenfeld

    zusammen.

Außerdem findet ein kontinuierlicher Austausch mit dem SKFM Zöllnerhaus und dem Arbeitslosenzentrum des SKFM Monheim statt.

 
AnsprechpartnerIn:


Frau S. Dahmen
Herr Kraljevski (Sportangebote)

Tel.: 02173 6878-87

oder zentral über
Tel.: 02173 9569 - 0

 
Kontakt >>

SKFM Monheim am Rhein e. V.
Ernst-Reuter-Platz 2
40789 Monheim

Telefon: 02173 9569 - 0

Fax:       02173 9569 - 15

E-Mail:   info@skfm-monheim.de

 

Das aktuelle Thema

 

Caritas im Erzbistum

Diözesanforum stellt sich den Herausforderungen der Altenheimseelsorge
22.03.17 - Religiöse Begleitung Pflegebedürftiger ist am 28. März 2017 Thema im Kölner Maternushaus

Keine Perspektive, kaum Unterstützung: Arbeitslose Berufsanfänger sind auf dem Abstellgleis
20.03.17 - Zwei von drei jungen Arbeitslosen haben keine Ausbildung

Bessere Chancen für Kinder mit Behinderung
15.03.17 - Projekt will Kooperation von Frühförderstellen und Kitas stärken. Caritas-Einrichtungen aus dem Erzbistum Köln beteiligt

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum