Suchen & Finden

 

Aktuelles

Qualifizierung von Geflüchteten: Raus aus der Arbeitslosigkeit!
Jeder achte Hartz-IV-Empfänger in NRW ist ein Geflüchteter. Caritas fordert Arbeit und Ausbildung statt Billig-Jobs
"Ohne Gutmenschen wäre die Welt arm!"
Erzbistum Köln - "zusammen-gut"-Kampagne - monatliche Porträts
Caritas international: Fast drei Millionen Euro Spenden aus dem Erzbistum Köln
Große Hilfsbereitschaft: Spendengelder kommen vor allem Kriegsopfern in Syrien und Hungernden in Afrika zugute
Caritas spricht mit Wohnungslosem, Flüchtling und 105-Jähriger über Heimat
Kurzfilmreihe im Rahmen der Jahreskampagne "Zusammen sind wir Heimat" mit überraschenden Antworten

Der Bereich Prävention

Durch umfassende Projekte zur Suchtprävention versuchen wir, die Auseinandersetzung mit dem Missbrauch von Suchtmitteln anzuregen und weisen auf Behandlungsmöglichkeiten hin.


Der Präventionsansatz unserer Suchtkrankenhilfe setzt konkret beim Suchtmittelkonsum junger Menschen an. Ziel ist es, einen persönlichen und positiven Erstkontakt der Jugendlichen mit dem Suchthilfesystem zu ermöglichen. Dabei soll ihr Bewusstsein für persönliche Risiken im Umgang mit Suchtmitteln erweitert und Kontrollstrategien und Ausstiegshilfen vermittelt werden.

 

Dabei nutzen wir verschiedene Methoden

Ihr Kontakt zu uns

Fachambulanz für Suchtkranke

Rheydter Str. 176
41464 Neuss

Michael Weege

Telefon: 02131 889-179

Fax: 02131 889-182
E-Mail: weege@spielsucht.net

Ihr Weg zu uns