Suchen & Finden

 

Aktuelles

Ein Morgen vor Lampedusa
Literatur in den Häusern der Stadt: Lesung der youngcaritas rekonstruiert Flüchtlingsdrama vor der Mittelmeerinsel
Schutz der Familie ist ein Grundrecht
Kölner Diözesan-Caritasverband fordert dazu auf, die Einschränkungen beim Familiennachzug rückgängig zu machen
NRW-Campus-Tour: Hilfe für die Sehhilfe!
Aktion "Den Durchblick behalten!": youngcaritas kämpft in Köln für staatliche Unterstützung bei der Brillenfinanzierung
Caritas und Diakonie sammeln für guten Zweck
Start der Sommersammlung 2017: Erlös der Spendenaktion fließt in lokale Projekte und Initiativen der Kirchenarbeit

Wohnungslosenhilfe / Gefährdetenhilfe

Menschen, die sich bei Wind und Wetter, bei Tag und Nacht in Parks, Fußgängerzonen oder in Parkhäusern aufhalten, gehören zum Alltag jeder deutschen Großstadt. Fast ein Drittel dieser Menschen sind Frauen. Zunehmend sind auch Jugendliche und junge Erwachsene betroffen. Nach Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe sind in Deutschland etwa 284.000 Menschen ohne Wohnung und die Zahlen steigen weiter.


Die Caritas im Erzbistum Köln macht an vielen Orten Angebote für diese sozial isoliert lebenden, aus Familie und Gesellschaft weitgehend ausgeschlossenen Menschen – vor allem in den großen Städten, aber zunehmend auch im ländlichen Bereich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritasverbände, Fachverbände und Ordensgemeinschaften gehen als „Streetworker" auf die Wohnungslosen zu, bieten psychologische Beratung und betreutes Wohnen oder Notschlafstellen an, helfen bei Behördenkontakten oder unterstützen die Betroffenen bei der Wohnungs- und Arbeitssuche. (entnommen aus: Wohnungslosenhilfe DiCV für das Erzbistum Köln e.V.)

 

Die CaritasSozialdienste im Rhein-Kreis Neuss leisten diese Hilfen in den Fachberatungsstellen und im Ambulant Betreuten Wohnen.

Ihr Kontakt zu uns

Jürgen Maukel

Bergheimer Str. 13
41515 Grevenbroich

 

Telefon: 02181 8199-130
E-Mail: juergen.maukel@caritas-neuss.de

Ihr Weg zu uns