Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Caritas spricht mit Wohnungslosem, Flüchtling und 105-Jähriger über Heimat
14.07.2017 - Kurzfilmreihe im Rahmen der Jahreskampagne "Zusammen sind wir Heimat" mit überraschenden Antworten
Heiliger Christophorus: Die spannende Geschichte vom fleißigen Nothelfer
10.07.2017 - Neues Caritas-Mini für Kinder aus Kita und Grundschule ist da
Barcamp-Neuauflage: Sozial braucht digital
06.07.2017 - Digitales Trainingslager: Caritasverbände laden im August zum Barcamp Soziale Arbeit ins KSI Siegburg ein
"Mit dem Herzen immer bei den Menschen"
05.07.2017 - Caritas im Erzbistum Köln trauert um Kölner Alt-Erzbischof Joachim Kardinal Meisner
Fatale Schieflage in der Bildung
04.07.2017 - Caritas-Bildungsstudie: Zahl der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss in NRW weiter auf hohem Niveau

Herzlich willkommen beim Caritasverband Oberberg

Der Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e. V., unterhält über 40 soziale Einrichtungen und Beratungsdienste im gesamten Kreisgebiet und beschäftigt über 400 Mitarbeitende.

 

Wir beziehen unsere Identität aus der Nachfolge Jesu. Jesus identifiziert sich mit den Notleidenden: den Hungernden, den Dürstenden, den Fremden, den Nackten, den Kranken, denen im Gefängnis. „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,40). Im Geringsten begegnen wir Jesus selbst, und in Jesus begegnen wir Gott. | Zu unserem Leitbild...

Jahreskampagne 2017

Die Caritas-Kampagne 2017 hat das Miteinander aller Menschen im Blick und stellt sich die Frage: Was ist eigentlich Heimat? Es geht um Menschen in ihrer Vielfalt, die zusammen arbeiten und lachen, gemeinsam Sport treiben und in Freundschaft miteinander verbunden sind. Dafür setzt sich die Caritas ein: für eine offene Gesellschaft, in der wir einander Heimat geben. 

Mehr...

Interkulturelle Woche findet vom 24. bis 30. September 2017 statt

Vielfalt verbindet – so lautet das Motto der Interkulturellen Woche 2017

Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, Kultur, Bildung zu einer friedlichen und toleranten Gesellschaft zu verbinden, ist hochaktuelle Herausforderung und Chance zugleich. Nachdem zahlreiche Initiativen, Bewegungen, Institutionen, Vereine und Einzelpersonen die Menschen in unserer neuen gesellschaftlichen Vielfalt willkommen geheißen haben, gilt es nun, den Weg der Integration miteinander zu gestalten.

Darin liegt ein Schlüssel für gelingendes Miteinander und friedliches Zusammenleben.

 

Zur Mitgestaltung der Interkulturellen Woche laden wir Sie hiermit herzlich ein!

Wir freuen uns,                          

  • wenn im Rahmen der Interkulturellen Woche gelingende Integrationswege sichtbar gemacht werden,
  • wenn Menschen durch Ihre Angebote Schritte der Integration neu beschreiten oder konsequent weitergehen,
  • wenn Veranstaltungen das Bewusstsein für die Werte der Integration schärfen und zu friedlichem Austausch und Diskussion anregen und
  • wenn neue Ideen aufkommen und Menschen sich gegenseitig zu Wegen der Integration ermutigen.

Bitte melden Sie Ihre Beiträge mit dem Formular bis zum 30. Juni 2017) bei Gabriele Goldschmidt an.

Kontakt:
mail: gabriele.goldschmidt@caritas-oberberg.de,
Tel.:  02261 306-131

Mehr Informationen unter www.interkulturellewoche.de.

Damit möglichst viele Menschen an den vielfältigen Angeboten teilnehmen können, ist es auch möglich, in der Zeit vor dem 24.9. und einige Tage nach dem 1.10. zu terminieren.

Gute OGS darf keine Glückssache sein!

Die Caritas Oberberg nimmt an der Demo am 12. Juli vor dem Düsseldorfer Landtag teil.

Die Caritas Oberberg bietet an 18 Grundschulen im Oberbergischen Kreis  ein verlässliches Betreuungs- und Förderangebot für alle Schülerinnen und Schüler an. Doch viele Träger und Mitarbeitende des Offenen Ganztags sind am Limit. Sie beklagen, dass die aktuellen Rahmenbedingungen für den Offenen Ganztag nicht ausreichen, um den Anforderungen entsprechen zu können.

 

Die Finanzierung des Offenen Ganztags schwankt stark von Kommune zu Kommune. Glück hat, wer in einer Kommune wohnt, die sich eine auskömmliche Ausstattung der OGS leisten kann. Pech, wer in der armen Kommune in der Nachbarschaft lebt. Dort gibt es häufig zu wenig Mitarbeitende und zu wenige Räume. Landeseinheitliche Standards fehlen, obwohl die Anzahl der Kinder, die den OGS nutzen, kontinuierlich steigt.

Wir unterstützen die Kampagne der Freien Wohlfahrtspflege für eine auskömmliche Finanzierung und landeseinheitliche Standards an. In diesem Rahmen beteiligen wir uns auch an der Aktion am 12. Juli vor dem Düsseldorfer Landtag. Selbstgestaltete T-shirts mit unseren Forderungen werden hier präsentiert.

Birgit Pfisterer, Fachbereichsleitung Soziale Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes stellt fest: „Es geht um die kognitive und soziale Begleitung unserer Kinder in einer wichtigen Lebensphase. Deshalb muss die Offene Ganztagsbetreuung an Schulen durch verbindliche Festlegung von Standards, höhere Etats, eine einheitliche Förderung in NRW und eine verlässliche gesetzliche Regelung gesichert und weiter ausgebaut werden“.

Das der Kampagne zugrunde liegende Positionspapier der Freien Wohlfahrtspflege NRW sowie weitere Informationen gibt es unter: www.freiewohlfahrtspflege-nrw.de.

In der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW haben sich 16 Spitzenverbände in sechs Verbandsgruppen zusammengeschlossen. Mit ihren Einrichtungen und Diensten bieten sie eine flächendeckende Infrastruktur der Unterstützung für alle, vor allem aber für benachteiligte und hilfebedürftige Menschen an. Ziel der Arbeit der Freien Wohlfahrtspflege ist die Weiterentwicklung der sozialen Arbeit in Nordrhein-Westfalen und

die Sicherung bestehender Angebote. Die Freie Wohlfahrtspflege NRW weist auf soziale Missstände hin, initiiert neue soziale Dienste und wirkt an der Sozialgesetzgebung mit.

Pflege & Senioren | Leben im Alter

Bei uns erwartet Sie „Vielfalt, die gut tut“. Denn auch im Alter möchten Sie sich Ihre Selbstständigkeit und Ihre Lebensfreude erhalten – und dabei unterstützen wir Sie gern. Mit unserem Netzwerk für Senioren stellen wir uns an Ihre Seite und helfen Ihnen, wo wir können: mit zahlreichen ineinander greifenden Dienstleistungen und Angeboten. Ob ambulante Pflege oder Hausnotruf, Essen, das wir Ihnen ins Haus liefern, oder Geselligkeit im Seniorentreff. | mehr...

Familie und Soziales

Unser Leben ist vielfältig und bunt und verfügt idealerweise über ein hohes Maß an Selbstbestimmung. Es ist aber auch nicht frei von belastenden Ereignissen, schwierigen Lebensphasen oder auch dauerhaften gesundheitlichen Einschränkungen. Jeder kennt solche Situationen und Zeiten, in denen das eigene Wissen und die eigenen Ressourcen erschöpft sind und Hilfe von außen erforderlich wird. | mehr...

Menschen mit Suchtproblemen

Was ist Abhängigkeit? Wann beginnt Sucht? Eines ist klar: Sucht oder missbräuchlicher Suchtmittelkonsum bringt immer Kummer mit sich. Für die Betroffenen, auch wenn sie es nicht wahrhaben wollen. Für den PartnerIn, die Kinder, die Familie, Freunde und ArbeitskollegInnen. Die Caritas ist für den Menschen da - auch für Menschen mit Suchtproblemen und ihre Angehörigen. | mehr...

Angebote des Caritasverbandes Oberberg

Offene Ganztagsschule

Entwicklung und Gestaltung des Ganztages in gemeinsamer Verantwortung von Jugendhilfe und Schule...

Tagungshaus

Führen Sie Ihre Tagungen in unseren hellen und freundlichen Räumen durch, die mit moderner Moderations- und ...

Gemeindecaritas

Die zentrale Aufgabe der Fachberatung Gemeindecaritas ist die Beratung von Ehrenamtlichen und ...

Ihr Weg zu uns