Suchen & Finden

 

Aktuelles

"Schöngerechnet und vergessen: Der Staat schreibt viele Langzeitarbeitslose ab!"
16.10.2017 - Caritas kritisiert Rückgang öffentlich geförderter Beschäftigungen. Besonders betroffen: Neuss, Leverkusen, Mettmann.
Viele müssen leider draußen bleiben: Bezahlbarer Wohnraum dringend gesucht!
16.10.2017 - Wohnungslosigkeit in Deutschland trifft vermehrt Frauen. Caritas fordert mehr öffentlich geförderte Wohnungen.
85.000 Euro für starke Kinder
28.09.2017 - Seit zehn Jahren unterstützt die Engels-Schuster-Stiftung Kinder mit schwierigen Startbedingungen
Volkskrankheit Demenz: Caritas-Projekte gegen das Vergessen
20.09.2017 - Kölner Diözesan-Caritasverband unterstützt Initiativen für Demenzkranke und deren Angehörige
"Es wurde nie realistisch ermittelt, was Kinder wirklich brauchen"
18.09.2017 - Kölner Diözesan-Caritasdirektor bemängelt unzureichende Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze für Kinder

85.000 Euro für starke Kinder

Seit zehn Jahren unterstützt die Engels-Schuster-Stiftung Kinder mit schwierigen Startbedingungen
28. September 2017; presse@caritasnet.de

Köln. Kindern eine Bühne geben, damit sie ihre Talente ent- decken – das ist seit zehn Jahren das Förderziel der Engels-Schuster-Stiftung, die treuhänderisch von der CaritasStiftung im Erzbistum Köln verwaltet wird. Immerhin konnten so Pro-jekte aus den Feldern Musik, Tanz, Theater oder bildende Kunst mit mehr als 85.000 Euro gefördert werden.

Als sich Dr. Ludwig Engels, Dr. Barbara Schuster und Brigitte En-gels am 7. September 2007 entschlossen, gemeinsam eine Stiftung zu gründen, hatten sie vor allem Kinder vor Augen, deren Startbe-dingungen schwierig sind. Diese Kinder wollten sie erreichen mit Angeboten, die über Elternhaus, Schule und staatliche Förderung hinausgehen.

Vor allem durch Musik und Theater sollten die Kinder ihre Fähigkei-ten und Talente entdecken. Und so drehte es sich auch bei allen Projekte, die bisher von der Stiftung unterstützt wurden, um Musik, Tanz, Theater oder bildende Kunst. „Unsere Arbeit hat uns gezeigt, wie Kinder und Jugendliche beim Singen, beim Klavierspiel oder beim Tanzen Selbstvertrauen gewinnen", erklären die Stifter. In den Jahren konnten Kinder durch die Hilfe der Engels-Schuster-Stiftung im Rhythmusworkshop „Girls meet classic" die Welt der Musik ent-decken. Im Tanzprojekt „Come2move" wurden über alle Unter-schiede hinweg Berührungsängste weggetanzt. Und „Die Karawane – das Musikmobil" fuhr im letzten Jahr in Flüchtlingsunterkünfte, um dort gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlings-familien zu musizieren, zu tanzen und zu singen.

Seit ihrer Gründung vor zehn Jahren stellte die Engels-Schuster-Stiftung rund 85.000 Euro für starke Kinder zur Verfügung. Sie wird von Beginn an treuhänderisch von der CaritasStiftung im Erzbistum Köln verwaltet.

 

Die CaritasStiftung ist die Dachstiftung der Caritas im Erzbistum Köln. Sie wurde am 11. November 1999 gegründet. Das Stiftungskapital von rund 26 Millionen Euro beinhaltet das Kapital der Dachstiftung, der 14 Stiftungsfonds sowie der 30 Treuhand-stiftungen. Im Förderschwerpunkt „Talente entdecken – Chancen nutzen" finden vor allem solche Projekte Berücksichtigung, die sich für die Aus- und Weiterbildung benachteiligter Kinder einsetzen. Seit ihrer Gründung hat die CaritasStiftung über 400 Pro-jekte mit über 4 Millionen Euro unterstützt. www.caritasstiftung.de

Zurück