Suchen & Finden

 

Aktuelles

"Schöngerechnet und vergessen: Der Staat schreibt viele Langzeitarbeitslose ab!"
16.10.2017 - Caritas kritisiert Rückgang öffentlich geförderter Beschäftigungen. Besonders betroffen: Neuss, Leverkusen, Mettmann.
Viele müssen leider draußen bleiben: Bezahlbarer Wohnraum dringend gesucht!
16.10.2017 - Wohnungslosigkeit in Deutschland trifft vermehrt Frauen. Caritas fordert mehr öffentlich geförderte Wohnungen.
85.000 Euro für starke Kinder
28.09.2017 - Seit zehn Jahren unterstützt die Engels-Schuster-Stiftung Kinder mit schwierigen Startbedingungen
Volkskrankheit Demenz: Caritas-Projekte gegen das Vergessen
20.09.2017 - Kölner Diözesan-Caritasverband unterstützt Initiativen für Demenzkranke und deren Angehörige
"Es wurde nie realistisch ermittelt, was Kinder wirklich brauchen"
18.09.2017 - Kölner Diözesan-Caritasdirektor bemängelt unzureichende Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze für Kinder

Integrationsagentur (im Auftrag des Landes NRW)

Ziele

Integrationsagenturen haben zum Ziel, Integrationschancen und -probleme zu erkennen, zu benennen, und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Institutionen und Einrichtungen nach Lösungen zu suchen. Der Caritasverband möchte einen wirksamen Beitrag zur Integration von Zuwanderern leisten, Bewußtsein für die entstehenden Aufgaben schaffen und die Möglichkeiten und Kräfte zusammenführen (Integrationsmanagement).

 

Die Rahmenkonzeption des Landes NRW gibt dafür 4 Eckpunkte vor:

  • Bürgerschaftliches Engagement von und für Migranten stärken / Zusammenarbeit mit Migrantenselbstorganisationen fördern
  • Interkulturelle Öffnung
  • Sozialraumorientierte Arbeit
  • Antidiskriminierungsarbeit

Angebote und Maßnahmen

  • Planung und Durchführung von bedarfsgerechten Fortbildungsmaßnahmen für deutsche Regeldienste im täglichen Umgang mit Migranten und Migrantinnen
  • Planung und Durchführung von Fortbildungsmaßnahmen zum Zweitspracherwerb für LehrerInnen und BetreuerInnen u.a.
  • Gewinnung, Fortbildung von Sprach- und Kulturmittlern mit Migrationsgeschichte und deren Vermittlung in Institutionen und Einrichtungen
  • Planung und Durchführung von besonderen integrationsfördernden Angeboten für Eltern an eigenen Offenen Ganztagsgrundschulen mit einem hohen Anteil von Kindern mit Migrationsgeschichte
  • Begleitung von ErzieherInnen mit Migrationsgeschichte zur Klärung ihrer kulturellen Identität in Kooperation mit dem entsprechenden Fachdienst Offener Ganztag
  • Beratung von kommunalen und anderen Stellen bei Fragen ihrer Integrationsarbeit
  • Einbezug von Ehrenamtlichen zur Unterstützung/Begleitung von Migranten und Migrantinnen z.B. beim Ausfüllen von Formularen, Gang zu Behörden.
  • Aktivierung und Einsatz von migrantischen Ehrenamtlichen in unseren Hilfesystemen
  • Beratung und Einbezug von Migrantenselbstorgansitionen bei ihren eigenen Möglichkeiten zur Förderung der Integration
  • Vermittlung zwischen Hilfe suchenden Migranten und Migrantinnen zu den entsprechenden Regeldiensten

Unser Film erläutert die Arbeitsweise einer Integrationsagentur.

 

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V.

Talstraße 1

51643 Gummersbach

 

Gabriele Goldschmidt

Tel.: 02261 306-131
E-Mail: gabriele.goldschmidt@caritas-oberberg.de

Ihr Weg zu uns