Suchen & Finden

 

Aktuelles

Bewertungskonzept inQS: 147 Einrichtungen verbessern ihre Pflegequalität
15.12.2017 - Datenbankbasiertes Lernkonzept des Kölner Diözesan-Caritasverbandes hilft Einrichtungen beim Qualitätsmanagement
"Wer Altersarmut verhindern will, muss alleinerziehende Frauen unterstützen"
11.12.2017 - Arbeitslosenreport: Diözesan-Caritasverband fordert Ausbau von passenden Qualifizierungsangeboten für Frauen
Job-Patenschaften erleichtern 213 Geflüchteten den Berufseinstieg
05.12.2017 - Forum "zusammen:arbeiten": Caritas und Aktion Neue Nachbarn ziehen positive Halbzeitbilanz für zwei Projekte
Weniger Zuschuss für Sozialtickets bedeutet mehr Stillstand für ärmere Menschen
23.11.2017 - Diözesan-Caritasverband kritisiert Pläne der NRW-Regierung
Elisabeth-Preis für das Arbeitslosen-Projekt "Schritt für Schritt" und die Rad-Initiative "Velo3"
21.11.2017 - CaritasStiftung im Erzbistum Köln zeichnet in der Kölner Flora herausragendes soziales Engagement aus

Herzlich willkommen im Caritas-Seniorenzentrum Marienheide

Kurz-Info

  • Träger: Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V.
  • Eröffnungsdatum: 02 November 1993
  • Plätze insgesamt: 109

Ihr neues Zuhause in Sicherheit und Geborgenheit

250 Meter vom Ortskern entfernt, finden sie unser Haus auf einem großen Grundstück im Grünen, an einem Südhang gelegen. Marienheide ist eine typische oberbergische Gemeinde mit knapp 14.000 Einwohnern, in der es Geschäfte, Gaststätten, Apotheken, Arzt- und therapeutische Praxen sowie Kirchen, Schulen und Kindergärten gibt.

 

Mit Bahn oder Bus ist die 11 Kilometer entfernt liegende Kreisstadt Gummersbach bequem zu erreichen. Als Naherholungsgebiet mit mehreren Talsperren, waldreicher Gegend und diversen Freizeitangeboten hat sich Marienheide einen Namen gemacht.

Unser Wohnangebot

Unser Haus verfügt über 86 Pflegeplätze, 22 Plätze für Betreutes Wohnen (14 Einzel- und 4 Doppelappartements) und ein Gästezimmer.

 

Wir bieten Ihnen:

  • 82 stationäre Plätze (davon 1Doppelzimmer). Alle Zimmer verfügen über eine Wohnfläche zwischen 22 und 28 Quadratmetern
  • 4 Kurzzeitpflegezimmer und 1 Gästezimmer
  • 18 Wohnungen für ein bis zwei Personen mit einer Fläche zwischen 36 und 54 Quadratmetern

Jedes Zimmer ist ausgestattet mit Kleiderschrank, Sideboard, Pflegebett, Nachtschränkchen, Tisch und zwei Stühlen. Es enthält einen Telefonanschluss, einen Kabelanschluss und eine Notrufanlage. Mit eigenen Möbelstücken und Dekorationsgegenständen können Sie sich Ihr Zimmer gerne individuell und gemütlich einrichten.

 

Eine geräumige Nasszelle mit Toilette, Waschbecken und Dusche gehört zu jedem Zimmer. Auf Wunsch können Sie gerne in unserer höhenverstellbaren Hubwanne auf dem Wohnbereich ein wohltuendes Wannenbad nehmen.

 

Sitzgelegenheiten vor dem Haus, im wettergeschützten Pavillon hinter dem Haus oder auf unseren drei Terrassen laden sie zum Verweilen im Freien ein.

Pflege und psychosoziale Begleitung

Bei Pflegebedürftigkeit erhalten Sie Unterstützung von examinierten Pflegefachkräften und erfahrenen Pflegeassistenten, die in drei Schichten mit Herz und Hand für Sie da sind. Ob in Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege oder Dauerpflege, wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und begleiten Sie durch den Tagesablauf. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Kooperation mit Ärzten und Therapeuten.

Aktivitäten und Begegnung

In unserem Haus erleben Sie Begegnung, Anregung und Bewegung, die Sie dabei unterstützen, möglichst lange aktiv zu bleiben und sich wohl zu fühlen.

 

Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Gruppenangeboten wie Zeitung lesen, Gedächtnistraining, Gymnastik, Singen, Basteln, Handarbeiten, Spielen und Kochen. Auch Ausflüge, kulturelle Veranstaltungen und Ferienmaßnahmen gehören zu unserem jährlichen Programm.

 

Gerne helfen wir Ihnen dabei sich einzuleben und respektieren jederzeit ihre Privatsphäre und ihr Selbstbestimmungsrecht.

Betreuung

Unsere Betreuungsassistentinnen besuchen und begleiten an 7 Tagen die Woche unsere Bewohner in ihren Zimmern und in Kleingruppenangeboten.

Eine Mitarbeiterin ist ausgebildete "Begleiterin in der Seelsorge". Sie ist in besonderer Weise in der ökumenischen Seelsorge in unserem Hause tätig und führt u.a. regelmäßig Demenzgottesdienste in unserer Kapelle durch.

Kooperationen

Selbstverständlich öffnen wir unser Haus dem Gemeinwesen. Neben dem Sozialdienst katholischer Männer und Frauen (SkFM) und Marienheider Vereinen, kommen auch regelmäßig Schüler der örtlichen Gesamtschule und der Offenen Ganztagsschule ins Caritas-Seniorenzentrum. Sie bringen Informationen, Anregungen, Austausch mit und nicht selten entwickeln sich freundschaftliche Beziehungen zwischen den Generationen. Sehr froh sind wir über die liebevolle Begleitung durch unsere ehrenamtlichen Helfer, die mit ihrem persönlichen Engagement das Leben vieler Bewohner bereichern.

 

Mit der Ökumenischen Hospizgruppe haben wir engagierte Ehrenamtliche an unserer Seite, die unsere Bewohner auch in ihrer letzten Lebensphase einfühlsam begleiten und den Angehörigen Trost und Unterstützung bieten.

Gemeinsam genießen

Bei der Verpflegung unserer Bewohner legen wir großen Wert auf ein ausgewogenes, abwechslungsreiches und altersgerechtes Angebot von Speisen und Getränken. In unserer hauseigenen Küche werden die Gerichte nach aktuellen ernährungsphysiologischen und hygienischen Gesichtspunkten zubereitet. Auf individuelle Wünsche wird selbstverständlich eingegangen, spezielle Diätkostformen werden in Absprache mit dem Arzt berücksichtigt.

 

Die Mahlzeiten können entweder im großen Speisesaal, im Speiseraum auf den Wohnebenen oder im Zimmer eingenommen werden. Im großen Speisesaal werden Frühstück und Abendbrot in Buffetform angeboten, das Mittagessen wird an den Tischen serviert. Unsere hauseigene Cafeteria ist täglich von 14 bis 17 Uhr für Bewohner und Besucher geöffnet.

Hausreinigung und Wäsche

Für Hygiene und Sauberkeit in einem gepflegten Umfeld sorgt ein externes Reinigungsunternehmen. Unsere hauseigene Wäscherei reinigt schnell und zuverlässig all ihre persönlichen Wäschestücke, lediglich Bettwäsche geben wir außer Haus. Kleine Ausbesserungsarbeiten wie Knöpfe annähen übernehmen wir auf Wunsch. Unsere Haustechniker sorgen dafür, dass Reparaturen und Renovierungsarbeiten fachgerecht und zügig erledigt werden.

Ihr Kontakt zu uns

Seniorenzentrum Marienheide
Hermannsbergstr. 11
51709 Marienheide

Tel.: 02264 4599-0
Fax: 02264 4592-70

 

Achim Lubomierski
Einrichtungsleitung
Tel.: 02264 4599-60
Fax: 02264 4599-70
E-Mail: achim.lubomierski@caritas-oberberg.de

 

Elisabeth Schock
Pflegedienstleitung
Tel.: 02264 4599-62
Fax: 02264 4599-70

E-Mail: elisabeth.schock@caritas-oberberg.de

Ihr Weg zu uns