DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Qualifizierung von Tagespflegepersonen

Qualifizierung nach dem kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)

 

Die Stadt Ratingen ist in Kooperation mit dem SkF e.V. und der katholischen Familienbildungsstätte seit dem 01.02.2016 Modellstandort im Bundesprogramm "Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen".

 

Ziel des Programms ist es, das neue Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege umzusetzen. Das QHB stellt sich den gewachsenen Anforderungen an Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei Jahren und bietet allen Tagespflegepersonen (TPP) die Möglichkeit, sich grundlegend und kompetenzorientiert für ihre Tätigkeit zu qualifizieren.

Alle neuen Tagespflegepersonen nehmen ab sofort an 300 Unterrichtseinheiten und einem 80- stündigem Praktikum teil. 160 UE davon plus das Praktikum sind tätigkeitsvorbereitend, danach ist bei sonstiger Eignung die Erteilung einer Pflegeerlaubnis möglich.

Die weiteren berufsbegleiteten 140 UE sind verpflichtend und nach erfolgreicher Absolvierung erhält man das bundesweit anerkannte Zertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson nach dem QHB".

 

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • Grundlegende Kompetenzen für den Erhalt der Pflegeerlaubnis
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Schulabschluss

Bereits tätige TPP erhalten die Möglichkeit berufsbegleitend die Anschlussqualifizierung "160 +" nach QHB zu absolvieren und erlangen dann ebenfalls das Zertifikat.

 

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • Die Tagespflegepersonen haben an einem Qualifizierungskurs nach DJI Curriculum oder vergleichbar mit min. 160 UE teilgenommen.
  • Praxiserfahrung.
  • Grundlegende Kompetenzen für den Erhalt der Pflegeerlaubnis.
  • Konzeption für die Tagespflegestelle.

Unterrichtsinhalte in der tätigkeitsvorbereitenden Qualifizierung:

U.a. der Förderauftrag in Kindertagespflege, Aufbau einer Kindertagespflegestelle, Beziehungsgestalltung, Bildung begleiten, kindliches Spiel, Eingewöhnung, die Erstellung eines Konzeptes.

 

Unterrichtsinhalte in der tätigkeitsbegleitenden Qualifizierung:

U.a. Kompetenzen weiterentwickeln, Entwicklung begleiten, Vertretungsmodelle realisieren, mit Konflikten umgehen, Qualität sichern, einen Buisnessplan entwickeln, Kindeswohlgefährdung, die Rolle der Kindertagespflege.

 

Hier finden Sie die Termine und Anmeldeformulare der Qualifizierungskurse 2017. Frau Kordges und Frau Reinschmidt helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter.

Die Kontaktdaten finden Sie auf der Startseite Kindertagespflege.

 

 

Die Kosten des Kurses werden weitgehend durch das Bundesprogramm Kindertagespflege gedeckt. Es wird ein geringfügiger Materialkostenbeitrag erhoben.

Die Kurse finden in der katholischen Familienbildungsstätte, Kirchgasse 1 oder in den Räumen des SkF e.V. Ratingen, Düsseldorfer Straße 40 in Ratingen statt.

Referentinnen sind Mitarbeiterinnen des SkF e.V. Ratingen oder externe Referentinnen mit mehrjähriger Erfahrung in der Qualifizierung für TPP.

 

Das Bundesprogramm "Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen" ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

 

 

 
 
 

Das aktuelle Thema

 

News des SkF Ratingen

Wohltuender Yoga Kurs
21.11.16 - Kostenlos! Das ZAR bietet in Kooperation mit der katholischen Familienbildungsstätte Ratingen einen Wohltuenden Yoga Kurs an!

Elisabeth-Preis 2016 für das Projekt gewaltlos.de
18.11.16 - CaritasStiftung im Erzbistum Köln zeichnet mit dem Elisabeth-Preis 2016 "gewaltlos.de" aus!

Radstation startet mit der Winteraktion
11.11.16 - In der Zeit vom 02.11.2016 bis zum 28.02.2017 führt unser Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt -SKF Radstation am Ostbahnhof- wieder seine alljährliche Service-u. Reinigungsaktion durch.

Tauschring startet mit ersten Treffen
03.11.16 - Mitglieder können innerhalb des Tauschrings kleine Dienstleistungen und Gefallen tauschen. Für jede erbrachte Leistung erhält man Punkte, die wiederum für eine andere Dienstleistung eingetauscht werden können.

Alltagsdeutsch für Migranten und Migrantinnen jeden Mittwoch im Arbeitslosenzentrum
07.06.16 - Das Angebot ist kostenlos!

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum