DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Wie wird man Tagesmutter / Tagesvater?

Sollten Sie Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter / Tagesvater haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Wer Kinder gegen Entgelt mehr als 15 Wochenstunden und länger als 3 Monate betreuen möchte, benötigt eine Pflegeerlaubnis nach § 43 KJHG.

Voraussetzung für die Erteilung der Pflegeerlaubnis sind u.a.:

  • Erfahrung und Freude am Umgang mit Kindern,
  • Bereitschaft, auf längere Zeit verlässlich eine verantwortungsvolle Tätigkeit zu übernehmen,
  • geeignete Persönlichkeit,
  • genügend Platz zum Spielen und Schlafen für Kinder,
  • Sicherheitsmaßnahmen,
  • Qualifizierung nach dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB),
  • Gesundheit und Belastbarkeit,
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses sowie eines Gesundheitszeugnisses der Tagespflegeperson sowie aller über 18-jährigen im Haushalt lebenden Personen,
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit der Fachberatungsstelle und dem Jugendamt.

Sollten Sie sich für die Tätigkeit als Tagesmutter / Tagesvater interessieren, senden Sie uns den ausgefüllten Bewerberbogen zu.
 

 

Hier finden Sie die Richtlinien zur Ausgestaltung der Kindertagespflege der Stadt Ratingen inkl. der Entgeldtabelle für Tagespflegepersonen.

 

 

Das aktuelle Thema

 

News des SkF Ratingen

Wohltuender Yoga Kurs
21.11.16 - Kostenlos! Das ZAR bietet in Kooperation mit der katholischen Familienbildungsstätte Ratingen einen Wohltuenden Yoga Kurs an!

Elisabeth-Preis 2016 für das Projekt gewaltlos.de
18.11.16 - CaritasStiftung im Erzbistum Köln zeichnet mit dem Elisabeth-Preis 2016 "gewaltlos.de" aus!

Radstation startet mit der Winteraktion
11.11.16 - In der Zeit vom 02.11.2016 bis zum 28.02.2017 führt unser Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt -SKF Radstation am Ostbahnhof- wieder seine alljährliche Service-u. Reinigungsaktion durch.

Tauschring startet mit ersten Treffen
03.11.16 - Mitglieder können innerhalb des Tauschrings kleine Dienstleistungen und Gefallen tauschen. Für jede erbrachte Leistung erhält man Punkte, die wiederum für eine andere Dienstleistung eingetauscht werden können.

Alltagsdeutsch für Migranten und Migrantinnen jeden Mittwoch im Arbeitslosenzentrum
07.06.16 - Das Angebot ist kostenlos!

 
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum