Suchen & Finden

 

Aktuelles

Bamiyan-Koffer II
Die Diskussion um das viel genutzte Wort "Flüchtlingskrise" regte den Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. zum Projekt "Fluchten" an: Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Migrationshintergrund gehen darin gesellschaftlichen und bildlichen Dimensionen von "Fluchten" nach. Das Ergebnis sehen und erleben sie am 20. Juni um 19.30 Uhr im Foyer der Zentralbibliothek. In einem Gespräch über die zerstörten Buddha-Statuen in Afghanistan, über Fluchten und über Zurückgelassenes ...
Angebot "Stark und kompent" startet - Großeltern und Enkelkinder
Hören Sie das Interview zum Projekt im Radio RSG
Neues aus der Caritas Remscheid
Der Caritasverband möchte Sie zeitnaher über seine Aktivitäten informieren. Daher haben wir uns entschlossen einen Infobrief rauszubringen, in dem wir über durchgeführte Maßnahmen, neue Projekte, sozialpolitische Themen ... informieren. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Caritas im Erzbistum Köln

Ein Morgen vor Lampedusa
Literatur in den Häusern der Stadt: Lesung der youngcaritas rekonstruiert Flüchtlingsdrama vor der Mittelmeerinsel

Offene Ganztagsgrundschule

Kinder im Zentrum - K i Z

Offener Ganztag an der Heinrich-Neumann-Schule
Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung

Die Schüler und Schülerinnen in K i Z haben oft eine lange Karriere von Misserfolgen in Regeleinrichtungen erlebt, sie alle haben erhöhten Förderbedarf zur Stärkung der sozialen und emotionalen Kompetenz, gleichzeitig sind die Kinder durchschnittlich bis gut begabt. Die pädagogische Arbeit mit ihnen erfordert sehr viel Flexibilität, und eindeutiges konsequentes Auftreten, daher beschäftigen wir nur pädagogische Fachkräfte. Durch die Mitarbeit von zwei Lehrern (Sonderpädagogen) und eine erhöhte Förderung durch die Stadt Remscheid können wir in kleinen Gruppen von max. 8 Kindern arbeiten, bei der Hausaufgabenbetreuung sind es sogar nur 4 Kinder.


Das Zusammenleben in der Gruppe und das ständige Trainieren der Gruppenfähigkeit sind ein notwendiger Schwerpunkt unserer Arbeit. Die Förderung der Schülerinnen und Schüler bezogen auf die schulischen Anforderungen erfolgt vorrangig über die Hausaufgabenbetreuung. Das Ziel unserer Arbeit ist die Rückschulung auf eine Regelschule.


Durch die gute Kooperation mit der Heinrich-Neumann Schule können wir die vielfältigen Möglichkeiten der schulischen Räume nutzen, z.B. den Werkraum, die Küche, die Turnhalle, die Aula. Es gibt regelmäßige Kooperationstreffen mit den für die OGGS verantwortlichen Lehrkräften der Heinrich-Neumann-Schule. Wir nehmen an den Gesamtkonferenzen und Primarstufenkonferenz teil, außerdem an den Klausurtagen der Lehrkräfte. Gemeinsam mit dem Klassenlehrer/in findet eine Förderplanung statt.


Unsere Gruppenräume sind in der ehemaligen Hausmeisterwohnung und in einem Klassenraum, dadurch ist eine fast familiäre Atmosphäre möglich. Wir können den Kindern Rückzugsmöglichkeiten bieten, wenn sie aufgrund ihrer Besonderheiten eine Pause von der Gruppe brauchen.

 

Die Angebote in Kleingruppen

  • Klettern
  • Musik
  • Bewegungsspiele in der Turnhalle
  • Werken/Garten
  • Fahrräder reparieren
  • Gesellschaftsspiele
  • Mountainbike fahren
  • Kochen
  • Fußball
  • Kunst
  • Töpfern

Weitere Informationen

Ihr Kontakt zu uns

Träger
Caritasverband Remscheid e.V.
Blumenstr. 9
42853 Remscheid

OGS-Leitung

Eva Pesch

Master Erziehungswissenschaft


Tel.: 02191 491131

Fax: 02191 26320

E-Mail: e.pesch@caritsverbandremscheid.de

Internet: www.heinrich-neumann-schule.de


Gruppe-Tel.: 02191 46966982

Ihr Weg zu uns