DIÖZESAN-CARITASVERBAND  ONLINE-BERATUNGEN  EHRENAMT  CARITAS VOR ORT     

Familienhebamme 

esperanza_1

Familienhebamme

Schwangere und Mütter, die auf Grund ihrer sozialen und gesundheitlichen Probleme nicht in der Lage sind, die Angebote der Vor- und Nachsorge in der Schwangeren- und Mütterberatung aufzusuchen, können sich an uns wenden.

Die Familienhebamme unterstützt dabei, die Herausforderungen zu meistern, die ein Leben mit Baby mit sich bringt. 

  • Wir klären auf über medizinische und soziale Vorsorgeangebote und vermitteln in diese (Gynäkologen, Krankenhäuser, Kinderärzte, niedergelassene Hebammen)
  • Wir leiten an in Säuglingspflege und Babyhandling
  • Wir klären auf über materielle Bedürfnisse, die für einen Säugling lebensnotwendig sind
  • Wir helfen beim Beziehungsaufbau zum Säugling und sensibilisieren für dessen Förderung

  • Wir begleiten zu Ärzten, Krankenhäusern und sozialen Diensten

  • Wir vermitteln zu Schwangerenberatungsstellen und anderen sozialen Diensten

  • Wir arbeiten zusammen mit der Gesundheits- und Jugendhilfe

  • Wir übernehmen im Einzelfall Tätigkeiten der Vorsorge (Anamneseerhebung, Erstuntersuchung, Routinekontrollen) sowie individuelle Geburtsvorbereitung

  • Wir führen im Einzelfall die Nachsorge nach der Geburt durch. Bei den täglichen Wochenbettvisiten, werden Mutter und Kind untersucht.  

 

Das Besondere 

  • Die Beratung findet im häuslichen Umfeld statt
  • Die Begleitung durch die Hebamme kann bis zu einem Jahr nach Geburt des Kindes dauern
  • Die Daten werden vertraulich behandelt

 

Zugang

  • Die Hilfe kann durch die Beauftragung des zuständigen Jugendamtes oder einem anderen Kostenträger erfolgen.

Ansprechpartnerin

Marie-Luise Fuchs-Osterhammel
 

Sprechstunden 

aufsuchende Hilfe nach Vereinbarung

Weitere Informationen

www.Hebammennetzwerk-Koeln.de

"Gesund von Anfang an" (rbk-direkt)

 

Hebammenverzeichnis Flyer (Dez.2010)

Caritas vor Ort

Gute OGS darf keine Glückssache sein
25.07.17 - 3.000 Erwachsene und Kinder demonstrieren vor dem Landtag für einen besseren Offenen Ganztag

Boje-Gruppen haben Kapazitäten frei.
21.07.17 - Demenz-Angebot Stundenweise bietet stundenweise Entlastung für Angehörige von Demenzkranken.

Dialog-Gespräche: Inklusion
25.04.17 - Der Caritasverband für den Rheinisch-Bergischen Kreis praktiziert Inklusion in vielen Bereichen, so beispielsweise in den acht Caritas-Kindertagesstätten.

Veranstaltungen

Café Ombelico
Di, 07.03.17 - jeden Dienstag - Café für geflüchtete Schwangere und Mütter mit Kindern bis zu einem Jahr.

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei Datenschutz  Impressum