Caritas-Seniorenzentrum St. Josef - Kerpen-Buir

Außenansicht_St_Josef 2

Das Caritas-Seniorenzentrum St. Josef bietet 117 Wohn- und Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern. Die Wohngruppen des Hauses sind über drei Etagen verteilt. Als Pflegeschwerpunkt bietet es zwei Bereiche für Menschen mit Demenzerkrankungen an. Davon ist ein Bereich eine geschützt-geschlossene Wohnform. Der Wohnbereich 1 mit 40 Plätzen bietet rüstigen und vorwiegend körperlich erkrankten Menschen ein neues Zuhause. Die Bewohner können im St. Josef so leben, wie es ihrem gelebten Leben und ihrem aktuellen Gesundheitszustand entspricht.

Mit der Übernahme von notwendigen Pflege- und Betreuungsaufgaben wird eine hohe Verantwortung übernommen. Eine professionelle Hilfe, die auf dem aktuellen, wissenschaftlichen Stand basiert, ist im Seniorenzentrum garantiert. Mitarbeiter werden hier sorgfältig ausgewählt. Regelmäßige interne und externe Fortbildungen sind wesentlicher Bestandteil des Personalkonzeptes.

Alle Speisen werden in der hauseigenen Küche zubereitet. Die Mitarbeiter achten auf ein gesundes, ausgewogenes und schmackhaftes Speisen- und Getränkeangebot. Dazu gehören ein reichhaltiges Frühstück, Menüwahl und Salatbüffet zum Mittagstisch, Gebäck oder Kuchen zum nachmittäglichen Kaffee sowie ein abwechslungsreiches Abendessen. Zwischenmahlzeiten bis hin zur Spät- oder Nachtmahlzeit gibt es ebenso wie spezielle Diäten und verschiedene Kostformen. Für demenzerkrankten Bewohner werden enstprechend der individuellen Bedürfnisse Speisen und Getränke in verschiedenen Konsistenzformen angeboten.

Über das Seniorenzentrum:

Das St. Josef-Haus als Alten- und Pflegeheim wurde am 16. November 1985 eingeweiht. Ursprünglich stand hier das einhundertjährige St. Josef-Krankenhaus der Katholischen Pfarrgemeinde St. Michael. Das Seniorenzentrum liegt zentral im Ortskern von Buir und dennoch ruhig.

Zum Haus gehört ein schöner, geschützter Garten mit einem gesicherten Teich, der zu allen Jahreszeiten zu kleinen Spaziergängen einlädt. Buir verfügt über ein ausgeprägtes Vereinsleben. Viele Mitglieder kümmern sich zusammen mit den ortsansässigen Kirchen um die Bewohnerinnen und Bewohner.

So richten jährlich die Buirer Vereine das über den Ortsrand hinaus beliebte Sommerfest und einen gemütlichen Weihnachtsmarkt zum Zweiten Advent aus. Der Erlös geht an das Kuratorium des Hauses.  Er besteht aus drei Mitgliedern der Pfarre und drei Mitgliedern des Caritasverbandes. Das Ziel ist, alles was der Einrichtung und seinen Bewohnern und Mitarbeitern hilfreich und förderlich ist, zu begleiten und Schaden abzuwenden. 

Fragen zu den Pflegekosten? Hier gibt es Antworten.

Thomas Beißel (c) Barbara Petri

Caritas-Seniorenzentrum St. Josef

Einrichtungsleitung, Ansprechpartner für Belegung

Thomas Beißel
Bahnstraße 12
50170 Kerpen-Buir

Ihr Weg zu uns

Aktuelles // News

Konflikte innerhalb der Familie standen im Fokus

12. April 2018 16:35
Hürth - Wie geht man innerhalb der Familie miteinander um? Was tun bei Auseinandersetzungen und gegenseitigen Beschuldigungen?
Weiter lesen

Künstlerin malt gegen das Vergessen

6. April 2018 11:12
Pulheim - Eine Kunstausstellung mit Blumen- und Naturbildern von Christa Günther ist in der Tagespflege Ginko des Caritas-Seniorenzentrum St. ...
Weiter lesen

Hilfen für Familien per Telefon und Chat

28. März 2018 13:15
Rhein-Erft-Kreis - Probleme und Konflikte kommen in den besten Familien vor. ...
Weiter lesen